TSV 1860 gegen SSV Jahn Regensburg im Live-Ticker

20 Minuten: Jetzt klärt Dennis Erdmann. Der ausgebildete Innenverteidiger ist übrigens heute Sechster. Quirin Moll, eigentlich sechs, verteidigt hinten. Köllner wird experimentieren.

19. Minute: Jahn greift an, aber Sechzigs Back Four kann damit umgehen. In der Zwischenzeit sprintet Rechtsverteidiger Marius Willsch und möchte einen langen diagonalen Ball laufen lassen. Statt einen Gegenangriff auszuführen, dreht sich das Spielgerät in die Seite.

16. Minute: Dennis Dressel und Phillipp Steinhart verpflichten sich kurz nacheinander. “Hallo!”, Ruft Michael Köllner, mit einem Freistoß, sechzig, geht es weiter.

11.Minute: Nächste Gelegenheit für Mölders: Der Veteran tankte erneut und kam aus kurzer Distanz zum Ende – scheiterte aber an Torhüter Weidinger.

10. Minute: Wie im ersten Testspiel gegen Spvgg Bayreuth (2: 0) öffnete Mölders die Tür und erzielte 1: 0. Kann so mit dem 35-Jährigen weitermachen, dessen Aufenthalt die Löwen so lange gekämpft haben.

Min.9, Oh je, Sascha Mölders macht es 1: 0! Sascha Mölders macht ihrer Rolle als Sturmpanzer alle Ehre: Djayo gewinnt den Ball, der Ball erreicht die Spitze von Mölders, der sich in einem direkten Duell ehrt und seinen Gegner ein wenig schlägt. Schiedsrichter Elias Tiedeken entkommt immer noch und Mölders lässt Torhüter Weidinger mit seinem trockenen Finish in der Ecke keine Chance. 1: 0 und sechzig!

Min.4, Gooooool !!! Lex bricht auf dem rechten Flügel durch und findet Mölders mit einem Querpass, aber der Löwenkapitän hält Torhüter Alexander Weidinger fest. Mölders verfolgt erneut, wird aber zurückgepfiffen. Eine enge Kiste, die sich fast hinsetzte.

3. Minute: Erste Chance für Regensburg, der Ball geht im zweiten Versuch weit über Marco Hiller im Strafraum

2. Minute: Immerhin: Pünktlich zum Anpfiff verabschiedete sich die Regenstadt …

Min.1, Gooooool !!!

03:03 Uhr: Da sind sie: Die beiden Kapitäne Sebastian Stolze und Sascha Mölders können einen Platz beim Schiedsrichter wählen – es beginnt!

15:01 Uhr: Die beiden Teams kommen noch lange …

14:52 Uhr: Dies ist übrigens der zweite Test in dieser Vorbereitung für Sechzger – heute vor einer Woche schlug Michael Köllners Team Bayreuth mit 2: 0. Am kommenden Mittwoch geht die Löwengruppe ins Trainingslager in Windischgarsten, wo am kommenden Wochenende das dritte Testspiel ausgetragen wird.

14.47 Uhr: Eine gute Stunde vor dem Anpfiff hat der Himmel über Giesing seine Schlösser geöffnet – er fließt wie Eimer. Hoffen wir, dass alle Spieler in Form bleiben!

14.36 Uhr: Die Aufstellung ist da! Michael Köllner ist in der Innenverteidigung auf den jungen Niklas Lang zusammen mit dem Veteranen Dennis Erdmann angewiesen. Im Mittelfeld läuft Newcomer Erik Tallig zusammen mit dem jungen Löwen Johann Ngounou Djayo, Stefan Lex und Kapitän Sascha Mölders die doppelte Führung. Mit Innenverteidiger Fabian Rother (20) und sechs Sascha Hingerl (21) sitzen erstmals zwei weitere junge Löwen auf der Bank

14:30 Uhr: Hallo und willkommen im AZ Live Ticker! In einer halben Stunde wird Löwen in dieser Saisonvorbereitung sein zweites Testspiel bestreiten, heute ist der SSV Jahn Regensburg zu Gast auf dem Trainingsgelände in der Grünwalder Straße.


Ausdauertest für TSV 1860

Der Galopp ist mit 2: 0-Sieg gegen SpVgg Bayreuth Erfolgreich steht nun der erste echte Ausdauertest für die Münchner Lions an: Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung trifft Michael Köllners Team auf den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg.

Die sechzig Fans werden nicht zögern, sich an das letzte Pflichtspiel gegen Regensburg zu erinnern. 2007 gewann Jahn nach 1: 1 im Hinspiel das andere Bein des Abstiegs 2. Bundesliga 2-0. Mit dem Auswärtssieg in der Allianz Arena sicherte sich der SSV den Aufstieg – und schickte die Sechser schließlich sogar zwei Klassen tiefer in die regionale Liga.

SSV Jahn Regensburg mit ungleichmäßiger Vorbereitung

Seitdem konnte sich Regensburg in der 2. Liga behaupten, in der vergangenen Saison reichte es für den zwölften Platz im Final Table. Was für die Lions spricht: Die ersten Testspiele waren für das Team von Mersad Selimbegovic eher uneinheitlich. Am Anfang verlor Jahn gegen Ligakonkurrenten und stieg fast mit 1: 1 gegen den 1. FC Nürnberg ab. Am vergangenen Wochenende folgte ein torloses Unentschieden gegen Türkgücü München.

Löwen-Trainer Köllner und sein Team wollen sicherstellen, dass das Regensburger Team auch im Duell mit dem nächsten Münchner Team ohne Sieg bleibt. Die Lions feiern auch eine Premiere des Testspiels auf ihrem Heimtrainingsgelände, das zum ersten Mal stattfindet neues Heimtrikot für die Saison 2020/21 unter Wettbewerbsbedingungen verwendet.

More from Wolfram Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.