TV-Einschaltquoten: Fußballnationalmannschaft verliert gegen “Bares for Rares”

Fußball TV-Zitate

Die deutsche Nationalmannschaft verliert gegen “Bares for Rares”

| Lesezeit: 2 Minuten

DFB-Team gewinnt 2020 das erste Heimspiel

Die deutsche Nationalmannschaft gewann 2020 ihr erstes Heimspiel. In Leipzig reicht ein deutscher B-Elf gegen die Tschechische Republik für einen knappen Sieg.

Das Interesse der deutschen Nationalmannschaft an Spielen nimmt weiter ab. Der Sieg im Freundschaftsspiel gegen die Tschechische Republik am Mittwochabend bedeutete einen neuen Tiefpunkt in Bezug auf die Wertschätzung des Publikums.

EINDie deutsche Nationalmannschaft erzielte 2020 ihren ersten Heimsieg auf dem Feld, doch am Mittwochabend erlitt die Mannschaft eine Niederlage in der TV-Wertung. Das 1: 0 (1: 0) im Freundschaftsspiel gegen die Tschechische Republik, bei dem aufgrund der hohen Belastung hauptsächlich Ersatzspieler eingesetzt wurden, hatte laut Mediendienst “dwdl” weniger Zuschauer als das ZDF-Programm “Bares für Rares”.

Die Sendung auf RTL musste die Marktführerschaft im ersten Halbjahr dem Junk-Programm und dessen Moderator Horst Lichter überlassen. Im Durchschnitt haben nur 5,28 Millionen Zuschauer Fußball gesehen. Im Gegensatz dazu könnten 5,45 Millionen Menschen heiß auf “Bares for Rares” werden. Für das ZDF bedeutet dies einen Marktanteil von 16,9 Prozent, RTL betrug 16,3 Prozent.

auch lesen

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Immerhin konnte sich das Länderspiel etwas intensivieren und erreichte in der zweiten Jahreshälfte 5,55 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 20,6 Prozent, was einem Marktanteil von 18,2 Prozent entspricht. Der Anstieg in den zweiten 45 Minuten konnte dem allgemeinen Trend nicht entgegenwirken – immer weniger Deutsche stimmen internationalen Spielen zu.

Bisher niedrig 21,6 Prozent

Der geringe Erfolg gegen die Tschechische Republik ist ein neuer Tiefpunkt für die Spiele, die während der Sendezeit ausgestrahlt werden. Es verdrängt zwei Spiele, die ebenfalls in diesem Jahr stattfanden. Im Spiel gegen die Schweiz hatten 6,51 Millionen Menschen einen Marktanteil von 21,7 Prozent.

Das Spiel gegen die Türkei wurde von 5,82 Millionen Zuschauern besucht. Der damals gemeldete Marktanteil von 21,6 Prozent war der niedrigste in der internationalen Geschichte und wird derzeit vom tschechischen Spiel unterentwickelt.

Nur zwei Spiele der deutschen Nationalmannschaft hatten insgesamt weniger Zuschauer. 2009 gegen China (2,61 Millionen) und 2012 gegen die Schweiz (5,51 Millionen). Das erste Spiel wurde um 14:00 Uhr gestartet, das zweite um 18:00 Uhr. Beide hatten außerhalb der Hauptverkehrszeit einen deutlich höheren Marktanteil als gegen die Tschechische Republik.

Horst Lichter freute sich über die starke Chance für ‘Bares for Rares’

Quelle: pa / dpa / Frank W. Hempel

Written By
More from Urs Kühn

Gesucht “Tatort” heute aus Wien: “Die Faust” in einem schnellen Check

In den Sommerwochen zeigt die ARD anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Serie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.