Umurangi Generation gewinnt den Hauptpreis bei den IGF Awards

Gestern Abend gab es die IGF- und GDC-Awards, eine doppelte Preisverleihung, die Indien (bei den Independent Games Festival Awards) und Blockbustern (bei den Game Developers‘ Choice Awards) feiern soll.

Die IGF-Sektion wurde von Victoria Tran, Community Director bei Zwischen uns Studio Innersloth, und die GDCA-Sektion wurde von Sam Maggs, dem ehemaligen Hauptautor von Ratchet & Clank: Rift Apart und Mitbegründer des neuen Studios Soft Lock.

In den IGF-Kategorien Umurangi-Generation – ein Fotospiel im Stil von Pokémon-Schnappschuss, aber über einen dystopischen Aotearoa-Polizeistaat und eine drohende Katastrophe – gewannen sowohl den Excellence in Narrative Prize als auch den Seumas McNally Grand Prize.

Genesis Noir auch zwei Auszeichnungen mit nach Hause genommen: Excellence in Visual Arts und Excellence in Sound, während Black-and-White Puzzle Adventure Game Arrog gewann den Publikumspreis. Alle bisher erwähnten Spiele sind auf Switch! Hurra!

Was die Nicht-Switch-Gewinner angeht, haben wir ein Voxel-Abbruch-Simulationsspiel Abbauen gewinnt Exzellenz in Design, surrealistischem Browser / Social Media Fantasy Sports Game Ballon Gewinn des Nuovo Award (verliehen für Spiele, bei denen die Jury „anders über Spiele denkt“; früher Innovation Award genannt) und das eindringliche Abenteuerspiel im Weltraum Schiffe das beste Schülerspiel gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, Finalisten und Ehrungen!

Written By
More from Jochen Fabel
Google Maps: Alternative Waze mit Spurassistent
Na gut Waze spendete einige neue Funktionen. Dazu gehört beispielsweise der praktische...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.