Universal Music Group startet Virgin Music Labels & Artist Services

Herr Lucian Grainge, Vorsitzender und CEO von UMG, sagte: “Virgin ist seit langem ein Synonym für disruptive Innovation, musikalische Kreativität und Unternehmertum. Wir freuen uns, die Wiederbelebung dieser legendären Musikmarke als neues Modell für Global Distribution and Label Services bekannt zu geben kombiniert die beispiellosen regionalen Managementteams von UMG mit dedizierten Ressourcen und besten Services und Technologien, um langfristige Partnerschaften zu fördern und globalen Erfolg für die nächste Generation unabhängiger Labels und Künstlertalente zu erzielen. Starten Sie eine wichtige Weiterentwicklung unserer führenden Strategie, um schneller und wichtiger zu werden Partner für die besten unabhängigen Künstler und Unternehmer der Musik. ‘

Herr Richard BransonVirgin Founder sagte: „Ich bin stolz darauf, ein halbes Jahrhundert nach der Eröffnung unseres ersten unabhängigen Plattenladens zu sein LondonDer Name Virgin Music ist immer noch der beste Unternehmer, Innovator und Künstler aus der Welt der Musik. “”

Virgin Records, 1972 von Branson in Großbritannien gegründet, trägt seit fast einem halben Jahrhundert zur Neudefinition der Musikkultur bei. Die unabhängige Verbreitung und Unterbrechung von Musik war ein wichtiger Katalysator für Virgin’s weltweiten Erfolg in seiner gesamten Geschichte: von seinen bahnbrechenden Wurzeln in Prog, Reggae, Punk und New Wave; mit verteilten Etiketten, einschließlich Frontline, Stiff, Charisma und Circa; zur Gründung von Caroline und Astralwerks, beide nun erfolgreiche Geschäftsbereiche innerhalb der UMG-Etikettenfamilie.

Virgin Records war auch die Heimat einiger der einflussreichsten und angesehensten Künstler des letzten Jahrhunderts, darunter: David Bowie;; Die Sexpistolen; Aaliyah; Die Rolling Stones; George Michael;; Janet Jackson;; Lenny Kravitz;; Kulturklub; Großangriff; und die Spice Girls.

Aufbauend auf seinem reichen kulturellen und musikalischen Erbe wird Virgin Music Label & Artist Services in jeder Region von hochqualifizierten Führungsteams geleitet, die lokale Hubs bereitstellen, die die führenden Technologieplattformen von UMG, spezialisierte lokale Netzwerke und Fachkenntnisse mit der globalen Stärke und Reichweite von UMG verbinden mit einer Reihe von Ressourcen, die dazu beitragen, Labels und Künstler für einen langfristigen weltweiten Erfolg zu positionieren und die nächste Generation unabhängiger Künstler und Labels zu befähigen, neue Zielgruppen auf der ganzen Welt zu erreichen.

Virgin Music Label & Artist Services werden sofort wirksam und bieten Künstlern weltweit Lösungen mit vollständigen Crews, die bereits in den fünf besten Musikmärkten der Welt (USA, USA) etabliert sind. Japan, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Frankreich) und herum Lateinamerika, die Welt, die seit fünf Jahren die am schnellsten wachsende Region ist. Weitere Operationen werden in den kommenden Monaten gestartet. Regionale Details umfassen:

In den USA wird Caroline in Virgin Label & Artist Services umbenannt. Es wird unter der Leitung von Jacqueline Saturn, Präsidentin von Virgin Music Label & Artist Services, fortgesetzt, die dem Präsidenten und COO der Capitol Music Group Bericht erstattet. Michelle Jubelirer. Das Unternehmen bietet unabhängigen Künstlern und Labels die Ressourcen von UMG sowie ein erfolgreiches Team von Strategen und Vermarktern, was zu äußerst erfolgreichen Partnerschaften führt, wie zum Beispiel: Motowns innovative Allianz mit Atlanta-basierend Qualitätskontrolle Musik, was zum Aufstieg des globalen Superstars wie Lil Baby;; 10K Projekte deren Ausbruch umfasst Künstler Trippie Redd, Internetgeld, Oberflächen und iann dior. Weitere erfolgreiche Partnerschaften mit Künstlern und Labels sind Clairo durch das Vateretikett, SCHNITTE durch Fotofinish, Schwarze Pumas durch ATO Records. NCT127 und SuperM durch SM Unterhaltung und unabhängige Künstler E-40, Mac Demarco, Anson Seabra, Juda und der Löwe und andere.

In Großbritannien hoch angesehener Chief Operating Officer Vanessa Higgins wurde zum Geschäftsführer von Virgin Music Label & Artist Services UK ernannt, was ab sofort wirksam wird. Sie kommt von Regent Street Records, der unabhängigen Plattenfirma und dem Musikverlag, die sie 2014 gegründet hat, zu UMG, nachdem sie 15 Jahre als Tourmusikerin gearbeitet hat. Higgins hat eine lange Geschichte in der Zusammenarbeit mit unabhängigen Künstlern, da er deren Interessen seit 2015 auch als Vorstandsmitglied des BPI (British Association of Record Companies) und zwischen 2016 und 19 als Direktor des Innovationszentrums des BPI vertritt Betreuung des Technologie- und Innovationsprogramms von Abbey Road Red. Higgins wird sich anmelden David Josef, Vorsitzender und CEO von Universal Music UK. Zu den Labels und Künstlern, die aus ganz Großbritannien vertrieben werden, gehören: Mixtape Madness, Britische Nominierte D Block Europa, Midas Der Jagaban, Digga D, Potter Payper & Bugzy Malone, Fiktion, Billie Marten, Die Amazonen und Der große Mond, Rema, StayFleeGetLizzy, Tiffany Calver, EGA, Faceless und NQ.

In Frankreich wird die neue Entwicklungsabteilung auf den Grundlagen von gebaut Caroline Frankreich, mit Operationen geführt von Thomas Lorain der sofort zum Geschäftsführer von Virgin Music Labels & Artist Services France ernannt wurde. Lorain beaufsichtigte Caroline Frankreich seit 2014 und leitet derzeit ein Team von 16 Personen. Mit dem Input und der Unterstützung des CEO von Universal Music France, Olivier Nusse seit 2016 Caroline Frankreich wurde schnell zu einem führenden Zuhause für die Inkubation neuer Künstler und unabhängiger Labels in Frankreich und lieferte den Künstlern einen Durchbruch des heimischen Erfolgs. Alpha wenn ((Don Dada Records), Carpenter Brut (kein Viertel), Grand Corps Malade (Anouche Productions), Kaaris (OG Record / Lutèce), Polo & Pan (Hamburger Records / Ekleroshock), RimK (Frenesik) und Wejdene (Guette Music / Caroline Frankreich). Zusätzlich zu den bereits vertriebenen Künstlern gehören zu den ersten Labels, die sich Virgin Music France angeschlossen haben: Danger Productions (Captaine Roshi), Guette Music (Larse) Gesichtsprofil (Lewis OfMan, Hübscher Junge Aaron) und Denk an Zik! (Imany, Anwar).

Im Deutschland neben anderen Märkten über ZentraleuropaDie bestehenden Caroline-Aktivitäten werden in Virgin Music Label & Artist Services integriert und erweitert. Der neue Abschnitt in Deutschland wird geführt von Tina Adams, der sofort die Rolle des Label Managers übernimmt. Das Etikett basiert auf Berlin und berichtet an Frank Briegmann, Vorsitzender und CEO von Universal Music Central Europe und der Deutschen Grammophon. Die neue Abteilung wird mit Virgin Records Germany zusammenarbeiten.

Im Lateinamerika & Iberia, Virgin Music Label & Artist Services, startet Anfang 2021 in einer Handvoll Schlüsselmärkten, darunter Mexiko, Spanien und lateinamerikanische Operationen Das Label wird dedizierte Teams und Ressourcen haben, die auf basieren Die Engel, Miami und Mexiko Stadt und wird sich darauf konzentrieren, die nächste Welle unabhängiger lateinamerikanischer Talente, Labels, Influencer und Unternehmer weltweit zu unterstützen. Virgin Music Label & Artist Services Lateinamerika wird die erste vollständig integrierte Abteilung für lateinamerikanische Musiklabels weltweit sein und Künstlern, Labels und Partnern Zugang zu lokalen und internationalen Marketingdiensten, Live- und Verwaltungsdiensten über GTS, Merchandising über Bravado und Verlagsdiensten bieten. entlang der UMPG. Dieses einzigartige Leistungsspektrum ermöglicht es lateinamerikanischen Künstlern, sich Musik, visuellen Inhalten, Podcasts, physischen Produkten und Waren zu nähern, die maßgeschneidert und kohärent sind, um die besten Support-Erfahrungen zu bieten.

Virgin Music Latin America wird von Víctor González geleitet, der mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten von Virgin Music LATAM & Iberia ernannt wurde. González, ein langjähriger und hoch angesehener CEO, arbeitet seit über 22 Jahren für UMG und war zuletzt Präsident von Universal Music Latin Entertainment (UMLE). Er wird in Die Engel und berichtet an Jesús López, Präsident und CEO, Lateinamerika und die Iberische Halbinsel.

Im JapanVirgin Music Label & Artist Services Japan wird sofort starten und die bestehenden Fähigkeiten von Caroline Japan erweitern, die unter der Leitung erfahrener Führungskräfte in der neuen Division zusammengefasst werden. Hirokazu Tanaka, Bericht an Naoshi Fujikura, Präsident und CEO von Universal Music Japan. Die neue Division wird neben dem inländischen Label Virgin Music operieren.

Die in Großbritannien ansässigen preisgekrönten Label-Services von Caroline International werden als Virgin Music Label & Artist Services bezeichnet und werden unter der fortgesetzten Leitung von MDs sofort wirksam Michael Roe und Jim Kanzlerund wird die Führungskräfte von Virgin weltweit dabei unterstützen, sicherzustellen, dass Virgin Music Label & Artist Services weiterhin die besten unabhängigen Talente und Labels auf der ganzen Welt vertreten und vertreiben. Im Jahr 2020 lieferte Caroline International große internationale Erfolge für Caroline-Künstler, darunter: Aitch, der große Mond; Internetgeld; Zoe Wees (Über UM Deutschland) und D-Block Europe unter anderem. Zu den Künstlern und Labels, die weltweit über Virgin Music Label und Künstlerdienste vertrieben werden, gehören: Für die Musik ((Christine & die Königinnen, Major Lazer Globale Märkte außerhalb Frankreichs), Van Morrison, Steven Wilson, Sophie hungrig, Peter Gabriel, Mak Impala (ex UK, US & Australien), Iggy PopUnterwelt und DAVE (ausgenommen Großbritannien und USA).

Hinweise für Redakteure:

Über die Universal Music Group
Die Universal Music Group (UMG) ist weltweit führend in der musikbasierten Unterhaltung. Eine breite Palette von Unternehmen in mehr als 60 Ländern befasst sich mit der Aufnahme von Musik, Musikveröffentlichungen, Merchandising und audiovisuellen Inhalten. UMG identifiziert und entwickelt Künstler mit dem umfassendsten Katalog an Aufnahmen und Liedern aller Musikrichtungen und produziert und vertreibt die preisgekrönteste und kommerziell erfolgreichste Musik der Welt. UMG widmet sich der Kunst, Innovation und dem Unternehmertum und fördert die Entwicklung von Diensten, Plattformen und Geschäftsmodellen, um die künstlerischen und kommerziellen Möglichkeiten für unsere Künstler zu erweitern und neue Erfahrungen für Fans zu schaffen. Die Universal Music Group ist ein Vivendi-Unternehmen. Lesen Sie mehr unter: http://www.universalmusic.com.

BRON Universal Music Group

Ähnliche Links

http://www.universalmusic.com

Written By
More from Seppel Taube

Elliot Page: “Ich bin trans” – Panorama

Die Worte scheinen sorgfältig überlegt zu sein. Der Brief, den Elliot Page...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.