Viele sterben nach einem Erdrutsch – dem stärksten Sturm seit 20 Jahren

Durch einen Sturm verursachte Erdrutsche haben Menschen in Vietnam getötet, und viele werden immer noch vermisst. Die Rettungsarbeiten sind schwierig, da die Zufahrtsstraßen überflutet sind. Jetzt muss die Armee helfen.

Zwei Erdrutsche durch den Taifun “Molave” haben in Vietnam mindestens 13 Menschen getötet. Weitere 40 Menschen werden nach dem Erdleck in der ländlichen Provinz Quang Nam in Zentralvietnam vermisst, teilten die Behörden am Donnerstag mit.

Die Rettungsaktion ist schwierig, da die Zufahrtsstraßen zum Absturz nach dem Sturm von tiefem Schlamm bedeckt waren, sagte der stellvertretende Premierminister Trinh Dinh Dung in einer Erklärung. Premierminister Nguyen Xuan Phuc wiederum sagte, dass alle Methoden angewendet werden sollten, um Überlebende zu retten. Die Armee muss daher bei der Arbeit helfen.

Taifun “Molave”: starke Winde und meterhohe Wellen

Der Taifun fegte am Mittwoch in den zentralen Provinzen Quang Nam und Quang Ngai mit starkem Wind und starkem Regen. An der Küste verursachte es Wellen von Metern Höhe. Nach Angaben der Wetteragentur war es der stärkste Sturm in der Region seit 20 Jahren. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 135 Stundenkilometern riss ‘Molave’ die Dächer von fast 90.000 Häusern, entwurzelten Bäumen und überfluteten Straßen ab. An vielen Orten ging der Strom aus. 26 Fischer werden in der Provinz Binh Dinh vermisst, nachdem ihre Boote gesunken sind.

Hunderttausende Menschen wurden früher in Sicherheit gebracht. ‘Molave’ wird sich voraussichtlich geschwächt nach Westen südlich von Laos bewegen. Der Taifun hatte zuvor die Philippinen getroffen. Mindestens zehn Menschen wurden getötet und zwölf Fischer vermisst.

Written By
More from Heine Thomas

Rockefeller Center Weihnachtsbaum zurückkehren, möglicherweise ohne Menschenmassen

Weihnachten wird nicht abgesagt. Trotz der anhaltenden Coronavirus-Pandemie wird es im Rockefeller...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.