von der Intensivstation zum Bobpodest

Wann Elana Meyers Taylor Kürzlich hat sie ihre erste Weltmeisterschaft seit 22 Monaten abgeschlossen und in einer Karriere, die drei olympische Medaillen und zwei Weltmeistertitel in der Zwei-Frauen-Serie umfasst, einen beispiellosen Erfolg erzielt.

Sie stieg aus ihrem Schlitten und packte ihren zehn Monate alten Sohn. Nicovon ihrem Ehemann, Nic Taylor.

Nic nannte es “den besonderen Moment” im ersten Monat des sogenannten “Wanderzirkus”. Die Taylors flogen um das neue Jahr nach Europa, um sich der internationalen Bobbahn anzuschließen und Deutschland, die Schweiz und Österreich zu durchqueren.

Als Meyers Taylor am 9. Januar nach Winterberg zurückkehrte, wurde es zu einer Familienangelegenheit, den 400-Pfund-Schlitten von der Ziellinie zu entfernen.

“Wir haben Nico wie einen Schlagstock versetzt”, sagte Nic, der virtuelle Chiropraktik-Schulklassen besucht, als Kraft- und Konditionstrainer seiner Frau fungiert und in dieser Saison zusätzlich zu seinen neuen Vaterpflichten ein Ersatz für die US-amerikanischen Herrenmannschaften war. “Die drei Mitglieder unserer Familie haben alle zusammengearbeitet, um etwas zu tun, und es lief perfekt.”

Meyers Taylor nimmt an den Weltmeisterschaften teil, die am Freitag in Altenberg beginnen (TV-Programm hier). Es dauert eine einjährige Reise, die nicht auf einer Bobbahn in Mitteleuropa begann, sondern im WellStar Kennestone Hospital in Marietta, Georgia.

Nico wurde zwischen dem dritten und vierten Lauf der Weltmeisterschaft 2020 geboren. Meyers Taylor, der die gesamte Saison 2019-20 absolvierte, war zwei Tage lang in der Wehen, drei Wochen früher induziert, bevor er in eine Notfall-C-Division wechselte.

An Nicos Geburtstag, dem 22. Februar, teilten die Ärzte den Taylors mit, dass sie vermuteten, dass er ein Down-Syndrom habe. Zwei Tage später war Meyers Taylor auf der Intensivstation für Neugeborene – Nico verbrachte seine ersten acht Tage dort -, als dies bestätigt wurde. Nico hatte auch einen schweren bilateralen Hörverlust und trägt Hörgeräte.

“Von dem Moment an, als wir ihn auferlegten, haben wir uns natürlich in ihn verliebt”, sagte sie. “Es war nicht einmal wichtig, welche Diagnose er hatte.”

Die Taylors erwarteten, dass sie dem sprichwörtlichen Dorf helfen würden, Nico aufzuziehen. Dies änderte sich jedoch zwischen der Geburt von Meyers Taylor und kurz nachdem sie Kennestone verlassen hatten, wo am 12. März über Georgiens ersten Tod als Coronavirus berichtet wurde.

“Als die Welt still stand, war es wirklich begrenzt, wer die Hilfe bekommen konnte”, sagte sie.

Während sie auf der Intensivstation war, hatte Meyers Taylor einen klaren Gedanken, dass es unmöglich sein würde, zum Bobfahren zurückzukehren, aber sie übte später im Frühjahr in ihrer Garage weiter. Obwohl die Pandemie Einschränkungen mit sich brachte, ermöglichte sie ihrem Mann auch, mit ihr zu reisen, wenn sie online Unterricht nahm.

“Ich konnte mir nicht vorstellen, dass er nicht mit uns auf Tour war”, sagte sie. “Er war der Stein, der uns zusammenhält.”

Nic, der mit Nico an der Brust entlang der Strecke zu sehen ist, verblasst.

“Sie macht die ganze harte Arbeit in unserer Familie”, sagte er. “Sie ist buchstäblich der Grundstein. Ohne sie würden die Dinge vollständig und sofort auseinanderfallen. ”

Meyers Taylor, der jahrelang amerikanische Sportler aus anderen Sportarten zum Bobfahren rekrutierte, verließ sich auf andere Mütter des Team USA.

Sie tauschte Nachrichten mit Hockey-Zwillingen aus Jocelyne Lamoureux-Davidson und Monique Lamoureux-Morando ein Taucher Laura Wilkinson. Sie hat einen Kernspezialisten ernannt, der von umlaufenden Sternen empfohlen wird Allyson Felix und Alysia Montaño.

Eine der ersten Personen, die sich nach der Geburt an Meyers Taylor wandte, war eine Frau, die sich freiwillig bei ihm meldete. GiGis Schauspielhaus. Sie stellte die Taylors der gemeinnützigen Organisation vor, die Menschen mit Down-Syndrom lebenslange kostenlose Dienstleistungen anbietet.

Meyers Taylor war so dankbar für die Unterstützung, dass sie antwortete und anbot, einen GiGi-Logo-Aufkleber auf ihrem Rennhelm zu tragen. Andere Athleten rutschen jetzt ebenfalls für GiGi, darunter im Schwestersport von Skeletten und österreichischen männlichen Fahrern Benjamin Maier.

In dieser Saison brauchte Meyers Taylor nur eine Woche, um auf das Podium zurückzukehren. Sie wurde in den letzten fünf Rennen Zweite oder Dritte – und hielt Nico bei der Preisverleihung -, sucht aber immer noch nach ihrem ersten Sieg als Mutter.

Nico schläft die Nacht nicht durch. “Er feiert gerne und legt gerne seine eigenen Regeln fest”, scherzte Nic deutlich in einem Telefoninterview mit Nico um 21:00 Uhr.

Meyers Taylors Rücken, der ihr Probleme bereitet hat, so lange sie sich erinnern kann, hatte gute und schlechte Tage.

Trotzdem haben sie und ein Athlet in ihrem zweiten Rennen in dieser Saison Druck gemacht Sylvia Hoffman die Erfolgsbilanz in St. Moritz, Schweiz, kaputt, meist ein Zeichen dafür, dass körperlich alles in Ordnung ist.

“Es ist seltsam, zu einer Weltmeisterschaft zu gehen und nicht das Gefühl zu haben, auf allen Zylindern zu schießen, aber ich komme dorthin”, sagte Meyers Taylor, die schätzt, dass sie ungefähr 85% beträgt und in Altenberg eine Strecke erklimmen wird. es passt nicht genau zu ihr.

Meyers Taylor, Olympiasiegerin im Jahr 2010 und Silbermedaillengewinnerin im Jahr 2014, zeigte bei den Olympischen Spielen 2018 ihre Fähigkeit, Schmerzen zu überwinden. Sie war nach drei von vier Läufen auf dem zweiten Platz und ließ Deutsch zurück Mariama Jamanka durch .04 ins Finale, trotz eines zerrissenen Achilles.

Nic fragte, wie sie sich vor dem letzten Joggen fühle.

“Sie sagte: ‘Ich werde es in Stücke reißen, um zu gewinnen, oder ich werde überhaupt nicht antreten’, und dann ging sie weg ”, erinnert sich Nic. ‘Ich dachte, oh mein Gott, vielleicht habe ich es nicht getan. die olympischen Medaillen … Ich erkannte, dass sie anders ist. Und sie ist etwas Besonderes. Und was auch immer es ist, ich habe es nicht. “

Sie beendete mit einer zweiten Silbermedaille in Folge. Man kann sich vorstellen, dass Meyers Taylor den brennenden Wunsch hat, ihre vierte olympische Medaille 2022 in Peking zu ihrem ersten Gold zu machen. Ihr Traum ist es, tatsächlich zwei Goldmedaillen in Peking zu gewinnen – beim Zwei-Frauen-Event und beim neuen Monobob-Rennen -, aber alle Veränderungen im vergangenen Jahr haben eine neue Perspektive eröffnet.

“Gewinnen, verlieren oder unentschieden spielen, ich habe jede Nacht eine Goldmedaille auf mich warten, wenn ich durch die Tür gehe”, sagte sie.

OlympicTalk ist eingeschaltet Apple News. Favorit uns!

Written By
More from Urs Kühn

Deutschland verschärft die Schließung, weil Virusvarianten Ängste schüren

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Staats- und Regierungschefs der 16 deutschen Bundesländer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.