Wahlen in den Vereinigten Staaten: “Er ist dein schlimmster Albtraum” – Trump greift Biden an

Ausland Wahlen in den Vereinigten Staaten

“Er ist dein schlimmster Albtraum” – Trump greift Biden an

| Lesezeit: 2 Minuten

Trump warnt vor “völlig verrückten” Demokraten

Donald Trump spielte während des Kongresses der Demokratischen Partei mehrere Kampagnen. Nicht weit von Bidens Geburtsort warnte er, dass die Demokraten bei einem Wahlsieg die Wirtschaft zerstören, die Polizei abschaffen und das Land in die Anarchie stürzen würden.

Chaos, Gewalt, Armut: Der US-Präsident sieht Amerika am Rande der Apokalypse, wenn Demokraten die Wahl gewinnen. Trumps jüngster Angriff fand überall in Pennsylvania statt – in der Nähe des Geburtsortes der Stadt.

U.S-Präsident Donald Trump hat seinen Wahlherausforderer Joe Biden scharf angegriffen. “Er ist dein schlimmster Albtraum”, sagte der Republikaner während eines Wahlkampfauftritts in der Nähe von Bidens Geburtsort im Bundesstaat Pennsylvania. Seit “einem halben Jahrhundert” ist der langjährige Senator und ehemalige Vizepräsident am “Verkauf unseres Landes” beteiligt und hat anderen Staaten geholfen, “unsere Arbeitsplätze zu stehlen”.

Trump malte ein apokalyptisches Bild im Falle eines Wahlsiegs für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten der Opposition am 3. November. “Wenn Sie während einer Präsidentschaft in Biden einen Einblick in Ihr Leben erhalten möchten, denken Sie an die rauchenden Ruinen von Minneapolis, die gewalttätige Anarchie von Portland, die blutbefleckten Bürgersteige von Chicago und stellen Sie sich das Chaos vor, das auf Ihre Stadt wartet. “”

In Minneapolis und Portland gab es nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd während eines brutalen Polizeieinsatzes Proteste, von denen einige gewalttätig waren. In Chicago hat die Kriminalität kürzlich zugenommen. Trump beschuldigt Biden seit mehreren Wochen einer schwachen Haltung zur inneren Sicherheit und versucht, Angst zu erregen.

auch lesen

Als seine Kampagne in der Nähe des Geburtsortes der Stadt Scranton erschien, würde der Präsident offenbar vor der Nominierungsrede seines Herausforderers die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich ziehen.

Demokraten sind “völlig verrückt”, behauptete Trump. Er wiederholte auch seine Warnung, dass die Demokraten die Steuern drastisch erhöhen würden und dass das Land mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert sei. “Bei dieser Wahl geht es um das Überleben der Nation”, sagte Trump.

Corona “hoffentlich in den letzten Beinen”

Der Präsident wiederholte auch seine unbegründete Behauptung, dass Demokraten die Wahl nur durch Wahlbetrug gewinnen könnten. Die Coronavirus-Pandemie sei “hoffentlich auf den letzten Beinen”. Es gab jedoch keine glaubwürdigen Beweise dafür – in den Vereinigten Staaten wurden kürzlich zwischen 40.000 und 50.000 Neuinfektionen pro Tag gemeldet. Seit März sind in den USA mehr als 170.000 Menschen an einer Infektion gestorben.

Trump forderte auch eine Lockerung der Ausgangssperre des demokratischen Gouverneurs von Pennsylvania, Tom Wolf. Die “Nebenwirkungen” des Verschlusses seien “gefährlicher als das Virus”, behauptete Trump. Biden wollte sogar eine “dauerhafte Schließung”, warnte Trump – obwohl der Demokrat dies nie als Maßnahme vorgeschlagen hatte.

Trumps Republikaner halten nächste Woche ihre Konferenz in Charlotte, North Carolina, ab. Der Präsident möchte seine Nominierungsrede im Weißen Haus halten, was viel Kritik hervorruft. Kampagnen in der Residenz des Präsidenten sind normalerweise tabu.

Hier finden Sie Inhalte von Podigee

Um mit Inhalten von Podigee und anderen sozialen Netzwerken interagieren oder diese anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Written By
More from Jochen Fabel

10 Bester haarbürste -Test im Jahr 2020: Nach Prüfung der Optionen

Suchen Sie kompetente Beratung, um das beste haarbürste zu kaufen? In diesem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.