Adobe: Update für Lightroom löscht alle Fotos auf iPhones

Ein Update der Lightroom iOS-App ist fehlerhaft und löscht alle Daten auf einem iPhone oder iPad. Adobe bestätigte den Vorfall nach zahlreichen Berichten über Datenverlust in mehreren Internetforen. Zu Informationen von Adobe Version 5.4.0 von Lightroom für iOS-Geräte weist einen Fehler auf, der dazu führt, dass Bilder und Einstellungen in der App verloren gehen. Adobe hat die Version 5.4.1 von Lightroom für iOS veröffentlicht, die keinen Datenverlust mehr verursachen sollte.

Stellenmarkt

  1. RHEINPFALZ Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen
  2. ekom21 – KGRZ Hessen, Gießen

Wenn Sie Ihre Fotos durch Lightroom 5.4.0 verloren haben, erhalten Sie sie mit dem Update auf die aktuelle Version nicht zurück. Die Betroffenen können nur hoffen, eine aktuelle Sicherung ihrer iPhone- und / oder iPad-Daten zu erhalten, um die gelöschten Fotos wiederherzustellen. Das gleiche Problem betrifft kostenpflichtige Einstellungen für Lightroom, die auch mit dem Update ohne Backup verloren gehen.

Daten sind noch in der Lightroom-Cloud verfügbar

Der Datenverlust betrifft laut Anbieter nur die lokal auf dem jeweiligen Gerät gespeicherten Dateien. Alle in der Lightroom-Cloud gespeicherten Dateien sollten noch vorhanden sein. Adobe bedauerte den Vorfall. Es gibt keine Informationen darüber, wie viele Benutzer betroffen sind. Darüber hinaus ist unklar, ob der Datenverlust bei Personen aufgetreten ist, auf denen Lightroom 5.4.0 installiert war, oder nur bei einigen von ihnen.

Laut Adobe trat der Fehler nur bei der Lightroom-Version für iOS auf. Jeder, der die Lightroom-App auf einem Android-Gerät, unter Windows oder MacOS verwendet hat, war nicht betroffen.

Viele iPhones und iPads sind so eingestellt, dass Updates für Apps automatisch installiert werden. Jeder, der dieses automatisierte System ausgeschaltet hat, kann solche Probleme verhindern, indem er manchmal ein Update überspringt.

Ein Bericht über Speichern Sie Ihre Laut einem Fehler in der Lightroom-App hat jemand in den letzten zwei Jahren alle Fotos verloren. Selbst nach mehreren Stunden Telefongespräch mit dem Adobe-Support konnten die Bilder nicht gespeichert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder benutze es Golem reines Angebot
und lies Golem.de

  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit Volltext-RSS-Feed

Written By
More from Lukas Sauber
Grenfell Tower-Anfrage: Die Hauptfirma „ignorierte“ eine E-Mail, die Verkleidungsängste aufkommen ließ
Bildrechte Kirsty O’Connor Ein Manager des Hauptauftragnehmers für die Renovierung des Grenfell...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.