Wakanda, die Geburtstagsfeier und die Präsidentschaftshoffnungen von Kanye West

Kanye Wests

Rapper Kanye West sagt, er führe eine ernsthafte Kampagne für das Weiße Haus unter dem Banner einer selbsternannten Geburtstagsfeier durch, die einer Präsidentschaft nach dem Vorbild der fiktiven Nation Wakanda im Film “Black Panther” gewidmet ist.

Das Forbes-Magazin veröffentlichte am Mittwoch eine Geschichte, die auf vier stundenlangen Interviews mit dem 43-jährigen Musiker und Modedesigner beruhte, der sagte, er habe seine Unterstützung für den US-Präsidenten Donald Trump eingestellt.

West, der gesagt hat, er habe eine bipolare Störung, kündigte seine Kandidatur für die Wahl am 3. November in einem kurzen Tweet am Wochenende an, muss jedoch noch die erforderlichen Unterlagen einreichen, um an der Abstimmung teilzunehmen.

Im Forbes-Interview sagte West, er habe noch nie bei einer Wahl gewählt und keinen Wahlkampfapparat gehabt, fügte aber hinzu: “Wie alles, was ich jemals in meinem Leben getan habe, tue ich (dies), um zu gewinnen.”

Im Jahr 2015 kündigte der “Gold Digger” -Sänger seine Absicht an, die Präsidentschaft anzustreben, folgte jedoch nicht weiter. Seine Frau Kim Kardashian hat am Wochenende seine letzte Ankündigung retweetet, aber seitdem nicht mehr kommentiert.

Wests Yeezy-Sneaker- und Modelinie hat ihn zum Milliardär gemacht, aber einige seiner Interviews und Reden in den letzten Jahren haben Bedenken hinsichtlich seiner geistigen Gesundheit geweckt.

Trump sagte in einem Interview mit der Nachrichten-Website von Real Clear Politics am Dienstag, dass West eine “echte Stimme” habe.

West, einst einer der größten Promi-Anhänger des Republikaners Trump, sagte Forbes, er würde “mit diesem Interview den roten Hut abnehmen” und bezog sich dabei auf Trumps rote Baseballmütze “Make America Great Again”.

Er sagte, er nenne seine Party die Geburtstagsfeier, weil “wenn wir gewinnen, haben alle Geburtstag”.

Schwarzer Panther

Schwarzer PantherSchwarzer Panther, Facebook

“Ich werde jetzt das Framework von Wakanda verwenden, weil es die beste Erklärung dafür ist, wie sich unsere Designgruppe im Weißen Haus fühlen wird”, fügte er hinzu.

West sagte Forbes, er glaube, dass geplante Elternschaftsgruppen, die reproduktive Gesundheitsversorgung und Bildung bieten, “von weißen Supremacisten in die Städte gebracht wurden, um die Arbeit des Teufels zu erledigen”.

Der Sprecher des Weißen Hauses, Hogan Gidley, nannte die Ankündigung von West eine vernichtende Anklage gegen die Politik der Demokratischen Partei in Bezug auf Abtreibung, geplante Elternschaft und Politik, von der er sagte, sie habe die Afroamerikaner überproportional negativ beeinflusst.

Ein Sprecher des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden, des mutmaßlichen demokratischen Präsidentschaftskandidaten, lehnte es ab, sich zu Wests Amtsantritt zu äußern.

Written By
More from Heine Thomas

Rafael Nadal trifft 1000: “Es bedeutet, dass ich alt bin”

In seinem 20. Jahr als professioneller Tennisspieler ist Rafael Nadal (34) der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.