Was passiert mit einem Olympiateilnehmer, der vor Peking positiv auf COVID-19 getestet wird?

Dies ist ein Auszug aus The Buzzer, dem täglichen E-Mail-Newsletter von CBC Sports. Bleiben Sie auf dem Laufenden, was im Sport passiert, indem Sie sich hier anmelden.

Wie ein positiver Test einen Athleten Olympia kosten kann

Vierzehn Mitglieder von Bobsleigh Canada Skeleton wurden während einer Weltmeisterschaft in Lettland positiv auf COVID-19 getestet, 13 davon gestern und eine zusätzliche Ausgabe heute. Der Ausbruch kommt Tage, nachdem US-Skistar Mikaela Shiffrin bekannt gegeben hat, dass sie ebenfalls positiv getestet wurde.

Unterdessen wurden die Curling-Tests im kanadischen Mixed-Doppel am Sonntag aufgrund positiver Tests unter Athleten abgesagt, während Hockey Canada die Bekanntgabe seiner olympischen Frauenmannschaft verzögerte und aus dem gleichen Grund einige Ausstellungen gegen die USA absagte.

Die oberste Priorität der Athleten ist natürlich ihre Gesundheit, aber selbst nach der Genesung stellen die positiven Tests ein erhebliches Hindernis für ihre Teilnahme – und jeden anderen Athleten, der möglicherweise exponiert ist – an den Olympischen Spielen in Peking dar, die im Februar beginnen sollen 4.

Das Problem ist das COVID-19-Playbook der Olympischen Spiele – die Protokolle des Internationalen Olympischen Komitees und des Pekinger Organisationskomitees, die Athleten, Mitarbeitern und Medien den Zugang zu China ermöglichen.

Diejenigen, die sich innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Abreise nach China von dem Virus erholen, müssen zwei negative PCR-Tests im Abstand von mindestens 24 Stunden und mindestens acht Tage vor der Abreise zu den Olympischen Spielen sowie zwei weitere an verschiedenen Tagen innerhalb von 96 Stunden nach dem Einsteigen in das Flugzeug durchführen . Diese letzten beiden negativen Tests sind für alle Athleten obligatorisch. Ein weiterer Test muss bei der Ankunft in Peking von allen am Flughafen abgelegt werden.

In dieser Position befinden sich nun einige kanadische Bob-Hoffnungsträger, von denen viele kurz vor der Olympia-Qualifikation stehen. Bobsleigh Canada Skeleton sagte gegenüber CBC Sports, er hoffe, nächste Woche mehr Klarheit darüber zu haben, wie sich das Teamauswahlverfahren auswirken wird. Es heißt, andere Länder hätten vorgeschlagen, dass der internationale Sportverband weniger Rennen als normal zur Bestimmung der Qualifikation verwendet.

Wann die betroffenen Sportler, die sich derzeit in Quarantäne befinden, wieder in den Wettkampf zurückkehren können, ist unklar. Der nächste Weltcup findet am kommenden Wochenende in Deutschland statt und der Kanadier kehrt Mitte Januar Mitte Januar der Saison in die Schweiz zurück. Lesen Sie hier mehr über den Ausbruch des kanadischen Bobsports.

Der Zeitplan für die Olympischen Spiele ist bereits eng, denn am 26. Januar startet der erste kanadische Charterflug nach Peking. Dies könnte dazu führen, dass ein Athlet, der bereits nächste Woche positiv getestet wird, einfach keine Zeit hat, alle erforderlichen Unterlagen einzureichen. Test, um Zugang zu China zu erhalten.

Normalerweise wird der nächste Monat mit verschiedenen olympischen Qualifikationsveranstaltungen im In- und Ausland gefüllt sein. Aber es lohnt sich, sich jetzt zu fragen, wie viele von ihnen werden, oder sogar sollen, vorwärts gehen.

Kanadas Eiskunstlauf-Meisterschaften beginnen am kommenden Freitag, und die Berechnung für die Durchführung der Veranstaltung sieht jetzt so aus: Ist ein möglicher Virusausbruch es wert, sich in die bloße Anwesenheit kanadischer Eiskunstläufer in Peking zu wagen?

Nationale Sportorganisationen wie Skate Canada müssen ihre Mannschaften bis zum 19. Januar beim kanadischen Olympischen Komitee einreichen, wobei alle Einsendungen fünf Tage später an die Organisatoren in Peking gesendet werden.

Angesichts der derzeit weltweit überfüllten Tests kann es sogar zu Fragen kommen, ob in bestimmten Ländern die Ergebnisse in diesem letzten 96-Stunden-Fenster umgedreht werden können, bevor die Athleten nach China reisen.

Sobald die Athleten Peking erreichen, werden sie täglich getestet – aber ein positives Ergebnis kann ausreichen, um sie vollständig aus ihrem Wettbewerb zu werfen.

Diejenigen, die positiv getestet wurden, aber keinen Krankenhausaufenthalt benötigen, werden in ein Isolationszentrum geschickt, wo sie in mit WLAN ausgestatteten Zimmern untergebracht werden, aber nicht verlassen dürfen – auch nicht nach draußen -, bis sie völlig asymptomatisch sind und zwei negative Tests mindestens 24 registrieren. Stunden auseinander.

Wenn Athleten nicht antreten können, hat jede Sportart und jedes Ereignis andere Kriterien für Ersatzspieler. Bei Tokio 2020 wurde die kanadische Skateboarderin Annie Guglia als Ersatz nach Japan geflogen, nachdem der erste Athlet auf der Ersatzliste in den Hauptbewerb geworfen wurde. Guglia wurde zweimal negativ getestet, bevor sie Kanada verließ und schließlich alleine antrat. Diese Situation ist nach Angaben des kanadischen Olympischen Komitees theoretisch auch für Peking möglich.

Und all das spricht nicht über den dauerhaften körperlichen Tribut, den COVID-19 hinterlassen kann – selbst bei den Olympischen Spielen. Noch sechsunddreißig Tage.

Skate Canada wird seine Teams bis zum 19. Januar beim kanadischen Olympischen Komitee einreichen, wobei alle Einsendungen fünf Tage später an die Organisatoren in Peking gesendet werden. (Francois Mori / The Associated Press)

Schnell…

Können die Junioren der Welt 2021-’22 noch stattfinden? Wie Sportfans während der Pandemie erfahren haben, ist das Wort Abbrechen tendenziell viel definitiver als Aufschieben. Und als bekannt wurde, dass die Welt Junioren sind Storniert gestern aufgrund eines COVID-19-Ausbruchs sah es endgültig aus. Aber es gibt noch einen letzten Atemzug: Der Präsident des Internationalen Eishockeyverbandes, Luc Tardif, hat die Möglichkeit eröffnet, das Turnier später im Jahr mit denselben teilnahmeberechtigten Spielern und mit Unterstützung der Regierung von Alberta zu verschieben. Dies ist die gleiche Taktik, die Tardif verwendet hat, als er letzte Woche die Entscheidung, die U18-Meisterschaft der Frauen zu verschieben, rückblickend erklärte. Und hey, es ist noch nicht allzu lange her, dass wir im August einen Stanley Cup gesehen haben, der vergeben wurde – ein unordentlicher Zeitplan ist einfach eine Tatsache des Pandemielebens. Dennoch gibt es viele Hürden zu nehmen, bevor ein Turnier vorankommen kann. Lesen Sie hier mehr über die Entscheidung, die Junioren der Welt zu besiegen.

Komm schon CBC Sports

Schneerodeo: Die ersten beiden Snowboard Slope Style Qualifier beim Calgary World Cup wurden heute wegen schlechtem Wetter abgesagt. Medaillen werden jedoch heute Abend um 20:00 Uhr ET sowohl in der Herren- als auch in der Damen-Ski-Halfpipe vergeben, wo die amtierende olympische Goldmedaillengewinnerin Cassie Sharpe aus Kanada zum Feld gehört. Die Snowboarder werden morgen um 12:00 und 15:00 ET ihr Glück erneut versuchen. Sehen Sie sich die ganze Aktion hier an und lesen Sie hier eine vollständige Vorschau der Veranstaltung.

Bob- und Skeleton-Weltcup: Die kanadischen olympischen Medaillen des kanadischen Bobsports Justin Kripps und Christine De Bruin haben den Virusausbruch offenbar vermieden und werden mit einer ganzen Reihe kanadischer Skelettathleten an der Veranstaltung in Lettland teilnehmen. Die Aktion beginnt am Freitag um 2:30 Uhr ET, und Sie können alles hier sehen.

Du bist auf Geschwindigkeit. Spreche mit dir morgen.

Written By
More from Urs Kühn
Kanada besiegt Russland im Junior Junior Showdown
Jamie Drysdale erzielte das einzige Tor des Spiels, als Kanada Russland am...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.