William Barr Zeugnis: Live-Updates

William Barr Zeugnis: Live-Updates

Generalstaatsanwalt William Barr beschuldigt Kongressdemokraten in einer kämpferischen Eröffnungserklärung für die Anhörung am Dienstag vor dem Justizausschuss des Hauses zu versuchen, ihn wegen seiner Untersuchung der Ursprünge der Russland-Untersuchung des FBI zu diskreditieren.

In Barrs vorbereiteten Bemerkungen, die CNN am Montag vom Justizministerium zur Verfügung gestellt wurden, sagt der Generalstaatsanwalt, er habe bei den Entscheidungen, die er in mehreren von ihm behandelten Strafsachen getroffen habe, unabhängig von Präsident Trump gehandelt.

“Seit ich klargestellt habe, dass ich alles tun werde, um den schwerwiegenden Missbräuchen des falschen ‘Russiagate’-Skandals auf den Grund zu gehen, haben viele Demokraten in diesem Komitee versucht, mich zu diskreditieren, indem sie a beschworen haben Erzählung, dass ich einfach das Faktotum des Präsidenten bin, das Strafsachen gemäß seinen Anweisungen beseitigt. Nach dem Brief, der mich zu dieser Anhörung einlädt, scheint dies heute Ihre Tagesordnung zu sein “, sagt Barr in seinen schriftlichen Bemerkungen.

Barr wird auch Fragen zu seiner Rolle bei der Niederschlagung der Proteste durch die Regierung im ganzen Land nach dem Mord an George Floyd im Mai haben, einschließlich der Entscheidung, eine friedliche Demonstration auf dem Lafayette Square im Juni gewaltsam zu zerstreuen und Bundesbeamte nach Portland, Oregon, zu entsenden , wo Randalierer jeden Abend vor einem Komplex von Bundesgebäuden mit Behörden zusammenstießen.

In seiner Eröffnungsrede sagte Barr, der Präsident habe “nicht versucht, sich in die von ihm getroffenen kriminellen Entscheidungen einzumischen”, was die Verringerung der Verurteilungsempfehlung für Trumps langjährigen Freund Roger Stone und die Abweisung der Anklage gegen Trumps ersten nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einschließen würde .

“Meine Entscheidungen in Strafsachen wurden meinem unabhängigen Urteil auf der Grundlage von Gesetzen und Tatsachen überlassen, ohne dass das Weiße Haus oder jemand außerhalb des Ministeriums Anweisungen oder Eingriffe gab”, wird Barr sagen.

Der Großteil von Barrs Aussage widmet sich jedoch Fragen der Rasse und der Polizeiarbeit und schlägt einen Ton an, der die Strafverfolgung entschieden verteidigt.

Barr nennt die Ermordung von Floyd “schrecklich” und sagt, sie habe “verständlicherweise das ganze Land erschüttert und uns gezwungen, über langjährige Probleme in unserer Nation nachzudenken”. Er erzählt jedoch weiterhin, wie sich die Polizeiarbeit in Amerika verändert hat, seit “der Bürgerrechtsbewegung es endlich gelungen ist, das Jim-Crow-Gebäude abzureißen”.

Lesen Sie hier die vollständige Eröffnungserklärung von Barr:

Written By
More from Lukas Sauber

Coronavirus: Pflegeheimversammlungen, Tesco-Reiniger und winzige Häuser

Hier sind fünf Dinge, die Sie über den Ausbruch des Coronavirus an...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.