Haie, die die Strände von Long Island zum Schließen gezwungen haben, haben möglicherweise Skatefische getötet

Haie, die die Strände von Long Island zum Schließen gezwungen haben, haben möglicherweise Skatefische getötet

Es war ein trauriger „Skate“.

Der riesige Hai, der einige Strände auf Long Island zur Schließung gezwungen hat, könnte auch für den Schaden verantwortlich sein, der diesem zum Scheitern verurteilten Fisch zugefügt wurde, sagten Beamte.

Rettungsschwimmer in Hempstead haben dieses Foto am Montag von einem sehr toten Schlittschuh aufgenommen, der an Land gespült wurde und zwei massive Schnittwunden an den Flossen hatte. Laut einem Fox 5-Reporter.

Stadtbeamte glauben, dass ein Bullenhai der Schuldige ist – nach zwei Sichtungen Montag an den jetzt geschlossenen Stränden von Hempstead, einschließlich Civic Beach, Lido Beach, Lido West Beach, Town Park Point Lookout und Town Park at Sands. Long Beach wurde auch wegen einer Hai-Sichtung geschlossen.

Rettungsschwimmer Logan Fitzgerald sagte NBC 4 New York dass er einen Hai zwischen acht und zehn Fuß lang entdeckte, als er gegen 10 Uhr morgens am Lido Beach auf einem Surfbrett paddelte.

„Es kam aus dem Wasser und wirbelte herum. Sah einfach nicht aus wie ein Delphin. Auf jeden Fall ein Hai “, sagte er.

Der Bullenhai war der größte in der Region seit vier Jahren, teilten Beamte dem Netzwerk mit.

Strandbesucher durften später an den Stränden von Hempstead bis zu den Knien ins Wasser zurückkehren, während Long Beach geschlossen blieb.

Die Hai-Sichtungen kommen am selben Tag, an dem eine Frau bei einem offensichtlichen Hai-Angriff vor der Küste von Maine getötet wurde. Sie wurde noch nicht identifiziert.

Written By
More from Heine Thomas

Die USA ziehen fast 12.000 Soldaten aus Deutschland ab, was Milliarden kosten und Jahre dauern wird

Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, Tausende von Truppen abzuziehen, wird Jahre...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.