Wird es bei der Amex England gegen Deutschland sein?

England hat hohe Erwartungen an die Euro 2022

Die Euro 2022 beginnt am Mittwochabend mit Gastgeber England und Österreich im Old Trafford.

Nachdem England die Österreicher – einen bescheidenen 21. Platz in der Weltrangliste – bei ihrem Qualifikationssieg für die Weltmeisterschaft im November überwältigt hat, sind die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Start in ihre Kampagne groß.

Die Nachrichtenagentur PA ahmte das Turnier nach, indem sie anhand der neuesten FIFA-Weltrangliste den Weg der Lions vorhersagte.

Deutschlands Untergang im Viertelfinale

Wenn alles nach Plan läuft und England als Gruppensieger weiterkommt, treffen sie im Viertelfinale im Amex auf den Zweitplatzierten der Gruppe B.

Mit dem aktuellen Favoriten Spanien als Tabellenführer dürfte der erste K.-o.-Gegner der Löwinnen der Turnierspezialist Deutschland sein.

Die Deutschen sind nicht in glänzender Form, sie haben nur zwei ihrer letzten sechs Spiele gewonnen, aber sie haben eine erstaunliche Bilanz in diesem Wettbewerb.

Acht der bisher 12 europäischen Titel sind in ihre Hände gefallen, darunter sechs in Folge von 1995 bis 2013.

Schweden kann im Halbfinale warten

Sollte die Mannschaft von Sarina Wiegman ins Halbfinale vordringen, wäre ihre wahrscheinlichste Gegnerin der Sieger der Gruppe C.

Es wird wahrscheinlich sein, welches von Schweden und den Niederlanden gewinnt, wenn sie am kommenden Samstag in ihrem Eröffnungsspiel aufeinandertreffen.

Da Schweden auf Platz zwei der Weltrangliste hinter den Vereinigten Staaten steht und England in seinem letzten Aufeinandertreffen mit 2:1 besiegte, werden die englischen Fans wahrscheinlich der holländischen Mannschaft applaudieren, die in der Elland Road mit 5:1 geschlagen wurde.

Frankreich im Finale?

Die Struktur der Auslosung bedeutet, dass die Gewinner der Gruppe A bis zum Finale von den Teams getrennt werden, die in den Gruppen B und D an der Spitze stehen.

Wenn England so weit kommt, könnten entweder Frankreich oder Spanien zwischen ihnen und ihrer ersten großen Trophäe stehen.

Beide waren als Gruppensieger favorisiert, hatten sich zuvor aber schwer getan, sich auf diesem Niveau durchzusetzen, da sie jeweils nur einmal bei einer Weltmeisterschaft oder einer Europameisterschaft das Viertelfinale erreicht hatten.

Written By
More from Urs Kühn
Clinical Dortmund bleibt in Köln Zweiter
Clinical Dortmund bleibt in Köln Zweiter | SuperSport – Afrikas Quelle für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.