wpd baut zwei Windparks in Bosnien mit einer Investition von 300 Millionen Euro

Der in Deutschland ansässige Projektentwickler für erneuerbare Energien wpd hat den Bau von zwei Windparks in Westbosnien vereinbart. Reuters gemeldet.

Die beiden Windkraftanlagen haben einen Gesamtwert von 300 Millionen Euro (299,7 Millionen Dollar) und bilden den ersten Teil eines 1,5-Milliarden-Euro-Projekts (1,49 Milliarden Dollar), heißt es in einer Erklärung der deutschen Botschaft.

Sie sollen in den Städten Glamoc und Bosansko Grahovo entwickelt werden, die sich in Bosniens autonomer bosnisch-kroatischer Föderation befinden.

Das gesamte Projekt umfasst den Bau von zwei weiteren Windparks in der nahe gelegenen Stadt Livno, die einen Windpark bilden, der 1 GW Ökostrom erzeugen wird.

Eine Vereinbarung zum Bau der ersten beiden Windprojekte wurde kürzlich zwischen Ivan Vukadin, Premier der Region Kanton 10 der Föderation, und wpd-Entwicklungsleiter Andreas Chollet unterzeichnet.

Im vergangenen Jahr vereinbarte eine Gruppe chinesischer Unternehmen den Bau eines 84-MW-Windparks in der Nähe der Stadt Tomislavgrad mit einer Investition von 100 Millionen Euro.

Der Windpark hat eine jährliche Stromerzeugungskapazität von 236,6 GWh und gilt als der größte in Bosnien.

Bosnien gilt als größter Stromexporteur des Westbalkans, wobei diese Exporte 20 % seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausmachen.

Das Land produziert derzeit Strom aus Kohle und Wasserkraft und beabsichtigt, den Anteil erneuerbarer Energien an seiner Stromerzeugungskapazität zu erhöhen.

wpd offshore Australia Holding ist im Juli dieses Jahres ein Joint Venture mit Australis Energy eingegangen, um drei Offshore-Windenergieprojekte vor der Küste Australiens zu entwickeln.

Mit einer Gesamtkapazität von 1,4 GW werden die drei Projekte in den Küstengewässern von Victoria, Südaustralien und den westaustralischen Bundesstaaten entwickelt.

Australis hat mit der Arbeit an diesen drei Projekten begonnen und ihre ersten beiden Phasen abgeschlossen, wobei die australische Tochtergesellschaft der wpd Group beim Abschluss der dritten Phase half.

Written By
More from Jochen Fabel
Bundesjustizminister fordern Reform des Massenverfahrens
Laut den JuMiKo’s Auflösung (PDF / 119 KB) allein die Aufstockung des...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.