Xbox Series X ist startklar für “GTA 5”: Was kann die neue Generation?

Schon seit längerem macht die neueste Entwicklung aus dem Hause Microsoft von sich reden: Die gehypte Next-Gen-Konsole Xbox Series X hat seit Frühjahr 2020 die Community in Vorfreude versetzt. Seit 10. November ist endlich im Handel erhältlich und will nichts Weiteres, als das Gaming-Erlebnis verändern. Ob die neue Generation ihr Versprechen halten kann?

Die neuen Features der Xbox Series X

Im Juni 2019 wurde in Los Angeles die erstmals die neue Generation Xbox Series X angekündigt. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft steht der neueste Release seit 10. November in den Regalen und muss sich den Bewertungen der Fans stellen. Doch was hat sich im Gegensatz zum Vorgänger wirklich getan und lohnt sich die Anschaffung der neuen Konsole auch? Das Versprechen ist hoch angesetzt: Ein neues Gaming-Erlebnis auf technischen Höchstleistungen soll beliebte Games wie „Assassin’s Creed: Valhalla“ oder „GTA 5“ zu neuen Spielerfahrungen machen.

Zu den neuesten Features gehören Quick Resume, eine breite Abwärtskompabilität für Games als auch ein toller Dolby-Atmos-Sound und DTS Support. Ebenfalls warten im Microsoft Store neue Apps, die auch die Spielewelten erweitern sollen. Für Games wie „GTA 5“ eine echte Bereicherung, da die offenen Welten noch mehr erlebt werden können. In der 2. Jahreshälfte 2021 wird „GTA 5“ für die X box Series X erwartet, doch die Vorfreude ist bereits jetzt groß: Visuelle Upgrades, 60 Bilder pro Sekunde oder exklusive Inhalte sind für die Konsole vorgesehen.

Controller der Gaming-Konkurrenten Xbox und PlayStation

Quelle: Pixabay

Schnellere Ladezeiten

Das neue System basiert auf einem Chip, welcher speziell für die neue Generation der Xbox entwickelt wurde. Vor allem auf Leistung und Geschwindigkeit haben sich die Entwickler konzentriert. Gerade die Ladezeit hat sich in allen Bereichen drastisch reduziert. Was vielen Spielern bisher ein Dorn im Auge war, sollte von nun an keine Wünsche mehr offenlassen.

Am Beispiel von „GTA 5“ lässt sich das Hardware-Update besonders deutlich nachvollziehen. Das beliebte Open-World-Spiel „GTA 5“ lädt den Story-Modus innerhalb von 37 Sekunden! Auf der Xbox One mussten Spieler bisher 1:43 Minuten warten und im Ladebildschirm verharren bis sie in das Spiel starten konnten. In Anbetracht der umfangreichen Updates, die besonders „GTA 5“ ausmachen, ein wichtiger Schritt. Das erst 2019 erschienene Casino-Update sorgte z. B. für reichlich Andrang in der virtuellen Warteschlange, was zu hohen Ladezeiten führte. Wer sich geduldig zeigte, wurde belohnt: Der Eintritt in das virtuelle Casino, das sich im Resortkomplex „The Diamond“ verbarg, übertraf die Erwartungen der Spieler. Neben Roulette, Slotmaschinen und Pokerrunden erhielten Besucher die Möglichkeit, an Blackjack-Tischen Platz zu nehmen. Wer die umfangreichen Regeln von Blackjack beherrscht, hat gute Karten sich Add-ons, Belohnungen oder neue Autos zu erspielen. Dabei sollten die Grundregeln des Spieles bekannt sein: Im Spiel darf der Wert der eigenen Karten 21 nicht übersteigen. Die Spieler müssen dabei entschieden, ob sie ihre Karten halten möchten, aufgeben, verdoppeln oder teilen möchten. Die Gefahr, den begrenzten Wert zu übersteigen, ist dabei schnell erreicht.

Verständlich, dass die Community sich diese Chance auf einen Besuch im Resort nicht entgehen lassen wollte und die Server auf eine harte Probe stellten. Mit der verkürzten Ladezeit, die die Xbox Series X bietet, ist der Einstieg ins Game vereinfacht worden. Je größer eine Spielewelt wird und expandiert, umso größer sind auch die erwarteten Ladezeiten. Auf diesen Punkt hat Microsoft großen Fokus gelegt und ein schnelleres Gameplay für „GTA 5“ entwickelt.

Schnelles Auto mit „GTA 5“-Charakter.

Quelle: Pexels

Neu ist zudem Quick-Resume-Funktion. Über den Homescreen lässt sich ein neues Spiel starten, ohne dass das vorherige Game beendet werden muss. Der Vorteil dieser Anwendung besteht darin, schnell und unkompliziert zwischen den Lieblingsspielen zu wechseln, ohne Speichervorgänge zu laden. Die perfekte Möglichkeit, Missionen innerhalb von „GTA 5“ auch mitten im Spiel zu beenden. In einigen Sequenzen kommt es vor, dass die Abstände der automatischen Speicherpunkte sehr groß sind. Mit Quick Resume sind diese Abstände irrelevant.

Bessere Grafik

In Sachen Grafik setzt die Xbox Series X aufs Ganze! Eine Octacore CPU mit Zen-2-Architektur sowie einer RDNA-Technologie lässt Laien für den ersten Moment kalt. Ein genauer Blick sorgt jedoch für helle Aufregung! Die verbauten Komponenten bieten die nötigen Reserven, um Spiele in bis zu 120 Bildern pro Sekunde in 8K zu spielen! Mit dieser Option wagt sich die Xbox auf ein neues Level, das es in dieser Form in der Welt der Konsolen noch nicht gegeben hat. Zwar gibt es aktuell noch keine Spiele, die für dieses Format ausgelegt sind, doch das angekündigte „GTA 5“ in aufpolierter Version hält sich noch mit Details bedeckt. Die Möglichkeit besteht, dass Entwickler Rockstar sein beliebtes Game fit für die Zukunft macht.

Auf grafischer Ebene stellt die neue Spielekonsole somit beeindruckend ihre neuen Fähigkeiten unter Beweis. Auf Basis höherer Auflösung und mehr Bildern pro Sekunde, die bei „GTA 5“ bei 60 Bildern pro Sekunde liegen sollen, erzeugen die Grafikkarten mit 12 TeraFLOPS realistisch anmutende Welten. Spieler erhalten somit die Möglichkeit, in eine realitätsnahe Darstellung der Szenerie einzutauchen. Je nach Kompatibilität des eigenen Fernsehers lässt sich das Spielgeschehen auf den Straßen von San Andreas jedes Detail entdecken. Durch gesteigerte Renderleistung der Konsole und einer neuen Systematik zur Darstellung von Schattierungen werden Bewegungen und Wiedergabe von Hintergründen in einer neuen Dimension erscheinen.

Die neue Hardware, die in der Xbox Series X verbaut wurde, setzt Zeichen für die Spielezukunft.

Quelle: Pexels

Alles in allem vereint die neue Generation der Xbox-Reihe eine Vielzahl von innovativen Features. Neben den grafischen Highlights und der besseren Leistung sind vor allem die kürzeren Ladezeiten ein echtes Highlight. Schnell und unkompliziert in neue Gaming-Welten eintauchen! Für Fans zählt zudem die Möglichkeit der Abwärtskompatibilität zu einem der besten Features, da viele kritische Stimmen an der Spielbarkeit älterer Games gezweifelt haben.

Weitere Updates, die die Xbox Series X beständig auf dem neuesten Stand halten sollen, werden in regelmäßigen Abständen folgen. Die HD-Darstellung von bereits veröffentlichten Spielen wird sich somit auch in Zukunft ausweiten. „GTA 5“ zeigt sich jedoch als großer Vorreiter in diesem Bereich. Weitere Spiele wie „Sea of Thieves“, „Max Payne“, „Red Dead Redemption“ oder „L.A. Noire“ wurden in ihrer grafischen Verbesserung bereits bestätigt. Dem Siegeszug der Xbox Series sollte nichts im Weg stehen. Ob sie sich gegen den Platzhirsch PlayStation 5 durchsetzen wird, zeigen die Abverkaufszahlen in den nächsten Wochen.

 

Written By
More from Jochen Fabel

Elon Musk: Tesla-Chef präsentiert die Figuren der Träume – die Wirtschaft

Beginnt der Preiskampf für elektronische Autos? Elon Musk möchte einen Tesla zu...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.