Yankees ‚DJ LeMahieu, der den Eröffnungstag spielt, sieht plötzlich echt aus

Yankees 'DJ LeMahieu, der den Eröffnungstag spielt, sieht plötzlich echt aus

DJ LeMahieu spielte am Montagabend in seinem zweiten Ausstellungsspiel des Frühlingstrainings 2.0 und wird am Dienstag in simulierten Spielen gegen Yankee-Hurler viele Fledermäuse bekommen.

Reicht es aus, wenn der zweite Baseman für den Eröffnungstag am Donnerstag in Washington bereit ist, nachdem er sich aufgrund von COVID-19 verspätet im Lager der Yankees gemeldet hat?

„Ich denke, es ist eine Möglichkeit und wenn nicht Eröffnungstag, die ersten paar Tage“, sagte LeMahieu nach einem 2: 2-Unentschieden gegen die Phillies im Yankee Stadium, in dem er fünf Innings auf dem Feld spielte und 0: 0 ging. 3. „Wir werden sehen. Ich werde auf den Eröffnungstag drängen. Viele Dinge fließen in die Entscheidung ein. „

Aaron Boone möchte sehen, wie LeMahieus Körper am Dienstag zurückprallt, bevor er den All-Star dazu verpflichtet, am Donnerstag auf dem 30-Mann-Kader zu stehen.

„Ich denke, es ist eine Möglichkeit“, sagte Boone, dass LeMahieu für den Eröffnungstag bereit sei. „Aber wir werden sehen.“


Die Kader der Major League müssen bis Donnerstagmittag eingereicht werden, aber wenn Boone über Mike Fords Schlagkraft schwärmt, ist es ein Schock, wenn der linkshändige First Baseman nicht zu den 30 Yankees am Eröffnungstag gehört.

„Ich denke, einige Leute vermissen, wie gut er als Offensivspieler ist“, sagte Boone über Ford, der das Spiel am Montagabend mit einem Homer im neunten Inning mit 2: 2 verband. „Er kontrolliert die Zone und hat Macht. Ich denke, er ist ein wirklich guter Mittelfeldspieler. So sehe ich ihn, ich denke er ist so gut. Für uns ist es natürlich ein linkshändiger Blick. Wir sind rechtshändig schwer. Er wird einige Zeit sehen, weil er eine linke Fledermaus ist, die unsere Rechten ein wenig aufteilen kann. „

Yankees
DJ LeMahieu macht einen Fang gegen die Phillies.Getty Images

Als James Paxton am Montagabend erwähnte, dass er nicht die Verlängerung bekam, die er brauchte, wenn er mit Schlagern konfrontiert wurde, war die unmittelbare Reaktion, sich zu fragen, ob es etwas Körperliches war, wenn man bedenkt, dass er sich im Februar einer Rückenoperation unterziehen musste.

„Ich habe das Gefühl, dass es mir schwer fällt, die volle Ausdehnung nach vorne zu bringen, aber es ist sehr eng. Ich muss nur ein bisschen mehr Zeit investieren, um das auszubügeln “, sagte Paxton, der am Samstag in Washington das zweite Spiel der Yankees der regulären Saison gegen die Nationals starten soll.

Auf die Frage, ob etwas Körperliches der Grund dafür sei, dass der 6-Fuß-4-Linke nicht die volle Ausdehnung bekam, sagte Paxton, dass dies nicht der Fall sei.

„Mein Körper fühlt sich großartig an. Es geht nur darum, diesen Rhythmus wieder zu finden und die Muster zu finden, die ich auf dem Hügel finden möchte“, sagte der 31-jährige Paxton, der seit 2014 acht Mal auf der Liste der Verletzten steht. Mein Körper fühlt sich wirklich gut an, ich fühle mich zu 100 Prozent. “

Da der rechtshändige Starter Masahiro Tanaka in den ersten fünf Spielen der Saison aufgrund einer Gehirnerschütterung am 4. Juli zweifelhaft ist, können sich die Yankees keine Verletzung für einen anderen Starter leisten und schon gar nicht für die Nummer 2 hinter Ass Gerrit Cole.

Tanaka wird voraussichtlich am Dienstag zum ersten Mal, seit er am Unabhängigkeitstag von einem Giancarlo Stanton-Liner in den Kopf getroffen wurde, zu Live-Schlagern werfen.

„Wenn das gut geht, würde er möglicherweise fünf Tage später ein anderes simuliertes Spiel oder Intrasquad-Spiel haben“, sagte Boone.

Senden Sie hier Ihre Yankees-Fragen, um sie in einem kommenden Post-Postsack zu beantworten

Paxton war beeindruckt.

„Fünf Innings, 84 Pitches und gute Sachen“, sagte Boone über Paxton, der gegen Clint Frazier und Miguel Andujar antrat. „Ich denke, er erwartet immer noch mehr, weil er viel von sich selbst erwartet, aber insgesamt dachte ich, er hat den Ball wirklich gut geworfen.“

Da Paxton am 30. Juli zu Hause gegen die Phillies antreten sollte, wollte Boone nicht, dass ihre Schläger in einem Spiel, das nicht zählte, einen Blick auf den Linken werfen. Daher das simulierte Spiel.

„Er ist einer dieser Käufe, die es auf diese Weise ziemlich bequem machen“, sagte Boone. „Wenn wir sie später spielen würden, wäre es keine so große Sache gewesen. Es ist so früh in der Saison und er war dabei. „


Deivi Garcias erster Vorgeschmack auf das Yankee Stadium am Montagabend gegen die Phillies war nicht besonders gut, aber der 21-jährige Rechtshänder sagte, es werde ihm nie in Erinnerung bleiben.

„Die Gelegenheit zu haben, hier im Yankee Stadium zu spielen, ist definitiv eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde“, sagte Garcia. „Das Wettbewerbsniveau hier gefällt mir.“

In 1 ² / ₃ Innings erlaubte Garcia zwei Läufe (einer davon verdient), vier Treffer, ging einen und beging einen Wurffehler, der zum unerfahrenen Lauf führte.

„Ich wollte aggressiver sein und habe heute Abend gekämpft“, sagte Garcia. „Das ist die Einstellung, die ich hatte und die ich tun wollte. Gleichzeitig lernst du aus jedem Ausflug. „

Garcia war ein langer Weg, um Teil des 30-Mann-Kaders zu werden, und ohne Saison in einer kleinen Liga wird er wahrscheinlich dem Taxi-Kader beitreten und in Scranton / Wilkes-Barre trainieren.


Das erste und dritte Ausstellungsspiel des Frühlingstrainings 2.0 war für Gio Urshela nicht einfach. Er wurde am Samstag in Citi Field während des Schlagtrainings von einem geschlagenen Ball in der Leiste getroffen und am Montagabend schien er im zweiten Inning gegen Phillies Rechtshänder Vince Velasquez einen Ball von seiner rechten Hand zu verschmutzen.


Andujar traf im sechsten Inning und blieb auf der ersten Base im Spiel.


Es ist kein Geheimnis, dass Didi Gregorius bei seinen Yankees-Teamkollegen sehr beliebt war, aber der Fluss der Yankees, der am späten Montagnachmittag auf dem Feld zum Shortstop der Phillies floss, während er auf dem Feld war und den Yankees beim Schlagtraining zuschaute, war beeindruckend.

Faustschläge, Händedrucke und Umarmungen wurden von ehemaligen Teamkollegen und Yankees-Mitarbeitern mit dem maskierten Gregorius ausgetauscht.

„Didi ist einer von denen, die ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern“, sagte Aaron Boone, der beeindruckt war, wie Gregorius als Derek Jeters Ersatz von einem düsteren Start zurückprallte. „Das hätte leicht eine geringere Person oder einen geringeren Spieler begraben können. Es machte ihn fast besser. Er war ein wichtiger Teil einiger wirklich guter Teams. „


Die Yankees werden am Dienstag im Stadion trainieren und am Donnerstag nach Washington reisen, wo sie im Nationals Park trainieren werden.

Written By
More from Heine Thomas
Fußball: Leipzigs Zusammenstoß mit Liverpool wird durch neue deutsche Reiseregeln bedroht
BERLIN: Deutschlands strenge neue Reisebeschränkungen werfen Zweifel an RB Leipzigs jüngstem Champions-League-Treffen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.