Yankees nähern sich der Zeit für große Pitching-Entscheidungen

Masahiro Tanaka

Mit vier zusätzlichen Dienstplanplätzen für die ersten zwei Wochen einer Minisaison, die am 23. Juli eröffnet werden soll, müssen die Yankees entscheiden, wie viele Krüge sie nehmen.

In einer normalen Saison verlassen die Teams das Frühlingstraining mit 12 oder 13 Pitchern. Natürlich ist nichts an dieser Saison, das bisher durch das Coronavirus, das das Spiel Mitte März eingestellt hat, und eine umstrittene Arbeitssituation normal war, ins Wanken geraten. Selbst jetzt, mit einem Dutzend Tagen, bis die Yankees in Washington gegen den Titelverteidiger der World Series, Nationals, antreten, gibt es niemanden, der garantiert, dass die Saison aufgrund des Virus in Gang kommt oder nicht irgendwann gestoppt wird.

Für Aaron Boone, Pitching-Trainer Matt Blake und den analytischen Arm des Front Office ist es jedoch schnell an der Zeit, dass ein Pitching-Team fertiggestellt wird.

Die endgültige Entscheidung wird getrübt sein, wie Masahiro Tanaka mit einer Gehirnerschütterung umgeht, die letzte Woche während eines simulierten Spiels erlitten wurde, als er von einem Ball aus dem Schläger von Giancarlo Stanton, der mit 112 Meilen pro Stunde getaktet wurde, in den Kopf getroffen wurde. Dies gilt auch für die Verfügbarkeit des zweiten Basisspielers DJ LeMahieu und des Pitchers Luis Cessa, die zu Hause unter Quarantäne gestellt werden, nachdem sie positiv auf COVID-19 getestet wurden.

“Zu diesem Zeitpunkt haben wir wirklich keine ernsthaften Gespräche darüber geführt. Ich würde sagen, dass diese Gespräche in den nächsten Tagen allmählich an Fahrt gewinnen werden “, sagte Boone am Donnerstagabend bei einem Zoom-Anruf, bevor der Regen am Freitag das Training an diesen Tagen im Yankee Stadium auswusch. “Und natürlich werden wir in dieser letzten Woche wirklich anfangen, daran zu arbeiten.”

Masahiro Tanaka
Masahiro TanakaGetty Images

Teilen die Yankees den Kader 15/15 für die ersten zwei Wochen der Saison? Oder entscheiden sich Boone und Blake für einen 16/14-Split, da von den Startern nicht mehr als vier oder fünf Innings und möglicherweise mehr als drei bis vier Frames erwartet werden? Oder sogar 17/13?

Während Boone darauf hinwies, dass Pitcher ihren ersten Eindruck von Intrasquad-Spielen bekommen und Pitch-Zählungen aufbauen, weiß er, dass das Zahlenspiel bald nach Antworten suchen wird.

“Ich würde sagen, wir sind noch nicht ganz da, aber andererseits sind wir zwei Wochen von einem Spiel entfernt. In einer Woche müssen diese Gespräche also wirklich aufgenommen werden”, sagte Boone.

Wenn man bedenkt, dass der Samstag eine Woche seit Tanakas letztem Pitch ist und die konservative Strecke, die MLB mit Erschütterungen nimmt, erwartet, dass Tanaka eines der ersten vier Spiele der regulären Saison startet, könnte dies eine Reichweite sein.

Schließen die Yankees einen anderen Starter wie Jonathan Loaisiga oder Mike King an? Cessa, wenn er in Kürze zum Frühlingstraining 2.0 kommt? Oder Chad Green als Opener nutzen? Huckepack-Helfer?

Obwohl es eine Überraschung wäre, wenn hoch angesehene Interessenten Clarke Schmidt und Deivi Garcia einen großen Auftritt in der Liga landen würden, egal wie viele Pitcher befördert werden, haben Ben Heller, Tyler Lyons und David Hale Chancen, zumindest in den ersten zwei Wochen zu bleiben.

Heller, der 2016 Teil des Andrew Miller-Handels mit den Indianern war, der Clint Frazier und Justus Sheffield zu den Yankees brachte, ist der einzige 40-Mann-Kaderarm aus diesem Trio. Der Rechtshänder Heller, 29, Anfang nächsten Monats, verpasste das ganze Jahr 2018 wegen einer Operation von Tommy John und war letztes Jahr auf 11 Spiele in kleinen Ligen und sechs in den großen Ligen beschränkt. Die Yankees dachten genug an ihn, um ihn letztes Jahr als Ersatz für CC Sabathia in die ALCS-Liste aufzunehmen, aber er erschien in keinem der sechs Spiele.

Written By
More from Lukas Sauber

Das Flughafen-Coronavirus testet “kein Wundermittel”, um Urlaub zu sparen

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt MedienunterschriftHeathrow-Chef John Holland-Kaye: “Es...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.