Zu viele Nations-League-Spiele im WM-Jahr – Deutschland-Flick

Fußball – UEFA Nations League – Deutschland Pressekonferenz – Adidas Adi Dassler Stadion, Herzogenaurach, Deutschland – 3. Juni 2022 Deutschlands Trainer Hansi Flick während der Pressekonferenz REUTERS/Heiko Becker

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

BERLIN, 10. Juni (Reuters) – Am Ende einer langen Saison im Juni vier aufeinanderfolgende Spiele der Nations League zu bestreiten, ist für ein WM-Jahr zu viel, da die Spieler bis zum Beginn des Turniers im November in Katar wenig Ruhe haben, sagte er der deutsche Trainer. Hansi Flick Freitag.

Die Deutschen, die am 4. und 7. Juni in der Gruppe 3 der Nations League A zwei Unentschieden gegen Italien und England spielten, treffen am Samstag in Budapest auf Ungarn, bevor sie am 14. Juni auf Italien treffen.

„Dem stimme ich zu“, sagte Flick auf die Frage, ob die Spiele der Nations League eine Einschränkung für die Spieler seien. „Vier Spiele sind zu viel nach so einer Saison. Man muss die zwei Jahre einkalkulieren.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

„Wir hatten eine Pandemie und viele Spiele haben sich gehäuft. Wir werden ‚Englische Wochen‘ (Wochen mit zwei Spielen) haben“, sagte der Deutsche auf einer Pressekonferenz von seinem Trainingsstandort im bayerischen Herzogenaurach.

„Es wird fast keine Vorbereitung auf die Saison geben, dann sind es bis zur WM alle drei, vier Tage Bundesliga- und Champions-League-Spiele.“

Die Bundesliga beginnt am 5. August, während die Gruppenphase von Europas wichtigstem Klubwettbewerb am 6. und 7. September beginnt, an der vier deutsche Erstligisten teilnehmen.

Die deutsche Nationalmannschaft tritt am 23. September erneut gegen Ungarn an und reist am 26. September nach England. Die Weltmeisterschaft beginnt am 21. November in Katar.

„Das sollte man sich anschauen und wir müssen überlegen, wie wir den Spielern eine Pause gönnen können, weil es wichtig ist“, sagte Flick.

„Die UEFA oder (der Weltfußballverband) die FIFA sollten sich mit diesen Problemen befassen und Maßnahmen ergreifen.

„Jetzt müssen wir uns gut vorbereiten, wir haben diese vier Spiele. Wir akzeptieren sie. Es ist schwierig für die Spieler nach einer langen Saison. Aber wir akzeptieren es, weil alle Teams die gleiche Ausgangslage haben.“

„Wir konzentrieren uns darauf, im November eine gute Weltmeisterschaft zu spielen.“

Deutschland, das in der ersten Runde der Weltmeisterschaft 2018 in Russland für das schlechteste Ergebnis im Wettbewerb seit 80 Jahren einen Schock erlitt, ist unter Flick ungeschlagen, nachdem es acht Spiele gewonnen und drei Unentschieden gespielt hat.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Karolos Grohmann Redaktion von Christian Radnedge

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Heine Thomas
Deutschland protestiert gegen Russland nach Welle von Cyberangriffen
Cyberkriegs-Updates Melden Sie sich für myFT Daily Digest an, um als Erster...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.