Alabama: Bis zu acht tödliche Tornados, die vom Staat auseinandergerissen wurden und die Häuser “vollständig zerstört” haben.

Mindestens fünf Menschen wurden getötet, nachdem eine Reihe von Tornados Alabama durchbohrt hatten.

Beamte glauben, dass bis zu acht Twister durch den US-Bundesstaat gezogen sind und eine Spur der Zerstörung hinterlassen haben.

Die einzigen bestätigten Todesfälle stammten aus dem Landkreis Calhoun – aber das extreme Wetter traf andere Gebiete in der Region.

Bild:
Bei den Tornados wurden mindestens fünf Menschen getötet. Foto: AP

Mindestens 35.000 Menschen wurden ohne Strom gelassen, und die Anzahl der Verletzungen muss noch bestätigt werden.

Die Tornados bildeten sich aus einem “Superzellen” -Sturm, der auch in den Bundesstaat Georgia eindrang.

Schlechtes Wetter traf auch Mississippi, Kentucky und Tennessee sowie North und South Carolina.

Ester Jarrell, 62, starb, nachdem ein Baum auf ihre Garage in Mississippi gefallen war.

First Lady, Dr. Jill Biden, verschob eine Reise nach Birmingham, Alabamawegen der Stürme.

Sie sagte auf ihrem Twitter-Account: “Denken Sie an alle in Alabama und an alle, die heute Abend vom Unwetter im Süden betroffen sind. Meine Gebete sind bei den trauernden Familien. Bitte bleiben Sie in Sicherheit.”

Pat Lindsey, der in Calhoun County lebt, sagte, sein Nachbar sei von einem der Spinner getötet worden.

Herr Lindsey sagte: “Er war so gut wie Gold.”

Mindestens 35.000 waren ohne Strom.  Foto: Associated Press
Bild:
Mindestens 35.000 waren ohne Strom. Foto: AP

Der County Sheriff Matthew Wade sagte: „Fünf Menschen haben ihr Leben verloren und für diese Familien wird es nie mehr dasselbe sein.

“Unsere Herzen, Gedanken und Gebete gehen an die Familien, und wir werden unser Bestes geben, um sie wissen zu lassen, dass wir sie lieben.”

“Ich bin sehr glücklich, am Leben zu sein”, sagte der 75-jährige James Dunaway, nachdem sein Haus im Inneren sein Dach und seine Seiten verloren hatte.

Cindy Smitherman, 62, ihre Familie und ihre Nachbarn waren in einer Sturmgrube gefangen, nachdem ein Baum über den Eingang gefallen war.

Es brauchte jemanden mit einer Kettensäge, um es herauszuholen.

Frau Smitherman sagte: “Ich bin nur froh, dass wir am Leben sind. Lobe den Herrn.”

Häuser wurden in den Stürmen zerstört.  Foto: Associated Press
Bild:
Häuser wurden in den Stürmen zerstört. Foto: AP

In anderen Teilen des Staates wurden die Häuser von den Spinnern “vollständig zerstört”.

Eine Radaraufzeichnung zeigte, dass ein Tornado eine Strecke von 100 Meilen zurücklegte – etwa eine Stunde und 20 Minuten am Boden blieb.

Der Gouverneur von Alabama, Kay Ivey, hat den Ausnahmezustand für 46 Bezirke verhängt, als sich das gefährliche Wetter nähert.

Es gab auch Sturzfluten in Alabama sowie die Tornados.

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.