ALLGEMEINE MÄRKTE – Der Weltanteil liegt fast auf Rekordniveau, da Impfstoffe Hoffnung geben

* MSCI ACWI erreicht Ende Januar seinen Höhepunkt

* Schnelle Gewinne, US-Impulse, starke Daten steigern die Stimmung

* Anleihen liegen über den steigenden Inflationserwartungen

* Dollar, Pfund, Schekel zugunsten des Impffortschritts

* Globale Währungen gegenüber US-Dollar tmsnrt.rs/2PmYOcE

LONDON / TOKYO, 5. Februar (Reuters). Die Weltaktien erreichten am Freitag ein Rekordhoch, als der Dollar und das Öl die jüngsten Meilensteine ​​erreichten, da Fortschritte bei der Impfstoffverteilung und US-Konjunkturhaufen zu einer weiteren Normalisierung der Weltwirtschaft führten.

Ein Index der 50 größten Märkte der Welt, MSCI ACWI, stieg um 0,21% auf 668,1 und erreichte vor etwa zwei Wochen ein Rekordhoch von 670,82. Dies war der fünfte Gewinntag in Folge.

Öl erreichte seinen höchsten Stand seit einem Jahr, über 59 USD pro Barrel, gestützt auf die Hoffnung auf eine schnellere wirtschaftliche Erholung und eine Abschwächung durch die OPEC und ihre Verbündeten.

Der STOXX-Index der 600 größten Aktien in Europa stieg um 0,3% auf 410,8, obwohl die Impfung in Kontinentaleuropa langsamer ist und die enttäuschenden Betriebsdaten Deutschlands Optimismus verzaubern.

Das Bestreben des US-Präsidenten Joe Biden, ein Coronavirus-Hilfsgesetz in Höhe von 1,9 Milliarden US-Dollar zu verabschieden, gewann am frühen Freitag an Fahrt, als der US-Senat sorgfältig einen Haushaltsplan genehmigte, der es den Demokraten ermöglichen würde, in den kommenden Wochen Gesetze zu verabschieden, um den Kongress mit oder ohne Unterstützung der Republikaner zu pressen.

Besser als erwartete US-Arbeitsmarktdaten, die in den letzten zwei Tagen veröffentlicht wurden, haben weitere Hoffnungen auf einen starken Gehaltsbericht um 1330 GMT geweckt.

„Nach einer positiven US-Handelssitzung am Donnerstag, die von anständigen Gewinnzahlen gestützt wird, sieht es so aus, als würden die Demokraten alleine weitermachen und nicht versuchen, mit Republikanern Kompromisse einzugehen. Sie könnten also eher näher an die 1,9 Milliarden Dollar heranrücken als an einen Kompromiss.“ . „, Sagt Philip Shaw, Chefökonom bei Investec in London.

Die langfristigen Renditen des US-Finanzministeriums sind in Erwartung der großen Pandemie in Washington sowie der steigenden Inflationserwartungen gestiegen.

Die Standardrendite für zehn Jahre lag bei 1.130% und stieg am Vortag auf ein Drei-Wochen-Hoch von 1.162%. Die 30-jährige Anleihe erzielte eine Rendite von 1,922% und lag damit nahe dem 10-1 / 2-Monatshoch von 1,951%, das am Donnerstag betroffen war.

Auch in Europa sind die Anleiherenditen gestiegen. Zum ersten Mal seit September ist die 30-jährige Rendite für Staatsanleihen in Deutschland gestiegen.

Der deutsche DAX-Index blieb unverändert, nachdem die Bestellungen für in Deutschland hergestellte Waren im Dezember stärker als erwartet gesunken waren.

Die MSCI-Benchmark für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,4%, während der japanische Nikkei um 1,5% stieg.

Ein Marktmaß für die künftige US-Inflation war auf dem höchsten Stand seit Oktober 2018. Ein ähnliches Maß für die Eurozone erreichte den höchsten Stand seit Mai 2019.

Obwohl es ein starker Tag für konventionelle Vermögenswerte war, schnitten die führenden Namen in den jüngsten US-Einzelhandelsrankings schlechter ab.

Die „Reddit Rally“ -Bestände GameStop und AMC Entertainment fielen nach zwei Wochen wildem Swing, der vom WallStreetBets Reddit-Forum angeheizt wurde, weiter.

Die Durchflussdaten von BofA haben letzte Woche einen Rekordwert von 4,2 Milliarden US-Dollar an wichtigen Technologiewerten erzielt.

DOLLAR LÄCHELN

Der Dollar hatte seinen besten wöchentlichen Gewinn seit drei Monaten, verwirrte die Dollartiere und fand ein Handelsmuster, das als „Dollar Smile“ bekannt war und in den vergangenen Jahren große wirtschaftliche Rückschläge und Wechselkurse ausgelöst hatte.

Der US-Dollar-Index ist um fast zwei Monatshochs gestiegen und in dieser Woche um 1,1% gestiegen, auf dem Weg zu seinem größten wöchentlichen Anstieg seit Ende Oktober.

„Es scheint, dass die Märkte jetzt versuchen, auf der Grundlage der Fortschritte bei der Impfung mit einer wirtschaftlichen Normalisierung zu handeln“, sagte Arihiro Nagata, General Manager für globale Investitionen bei der Sumitomo Mitsui Bank.

„Die Tatsache, dass die einzigen Währungen, die in den letzten zwei Tagen den Dollar, das britische Pfund und den israelischen Schekel übertroffen haben, die beiden Länder sind, die weiter geimpft werden, scheint dies zu unterstützen.“

Das britische Pfund lag bei 1,3696 USD, nicht weit von einem zweieinhalbjährigen Hoch von 1,3759 USD, das Ende letzten Monats erreicht wurde.

Der Schekel ist in den letzten zwei Tagen gestiegen und hat seinen Rückgang seit Mitte Januar rückgängig gemacht, nachdem die Bank of Israel eingegriffen hatte, um seinen Aufstieg zu stoppen.

Gold stieg um 0,7% auf mehr als 1.805 USD pro Unze, war aber immer noch auf dem schlechtesten wöchentlichen Rückgang seit vier, nachdem es am Donnerstag ein Zweimonatstief von 1.785,10 USD erreicht hatte.

Die Ölpreise haben die steigende Wirtschaftsstimmung, sinkende Lagerbestände und die Entscheidung der OPEC +, die Produktion weiter zu senken, angekurbelt.

Brent-Rohöl stieg um 60 Cent oder 1% auf 59,44 USD bis 1130 GMT, nachdem es 59,67 USD erreicht hatte, den höchsten Stand seit dem 20. Februar 2020. US-Rohöl stieg um 57 Cent oder 1% auf 56,76 USD, nachdem es 56,95 USD erreicht hatte. der höchste seit dem 22. Januar 2020.

Zusätzliche Berichterstattung von Imani Moise; Bearbeitet von Larry King und Kevin Liffey Für den Reuters Live Markets-Blog über die europäischen und britischen Aktienmärkte klicken Sie bitte auf:

More from Wolfram Müller
Die türkische Lira bricht den entscheidenden Punkt
D.ist natürlich da Lira stieg am Montag über 8 Lira für den...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.