Andy Murray gewinnt den Auftakt der Battle of the Brits gegen Liam Broady

Andy Murray gewinnt den Auftakt der Battle of the Brits gegen Liam Broady
Vor jedem Battle of the Brits-Match haben sich die Spieler und der Schiedsrichter zur Unterstützung der Rassengleichheit auf die Knie gezwungen

Andy Murray begann sein letztes Comeback nach einer Verletzung mit dem Sieg über Liam Broady in der Ausstellung Battle of the Brits, die hinter verschlossenen Türen stattfand.

Vor seinem ersten Spiel seit sieben Monaten hat der 33-jährige Schotte seine Chancen in Roehampton heruntergespielt, als er sich weiterhin von einem verletzten Beckenknochen erholt.

Aber der dreimalige Grand Slam-Champion war nach so langer Abwesenheit relativ scharf und beweglich und gewann 6-2 6-2.

“Ich bin in Ordnung umgezogen, aber ich finde es hier ziemlich schwierig, die Gerichte sind eng”, sagte er.

“Für das erste Spiel seit sieben Monaten war alles in Ordnung. Ich habe ziemlich gut gedient, aber den Ball nicht so gut getroffen.”

Die frühere Nummer eins der Welt, jetzt auf Platz 129, spielte zum ersten Mal seit dem Gewinn des Eröffnungsspiels Großbritanniens beim Davis Cup-Finale im November.

Er verpasste den Rest des Turniers mit der Beckenverletzung, die er im Februar als “unglaublich komplex, herausfordernd und schwierig” bezeichnete.

Murray sagte, bei diesen Spielen im National Tennis Center habe er “herausgefunden”, wo sich die Verletzung befand, und er habe seinen Eröffnungstest mit einem komfortablen Sieg gegen die Nummer 211 Broady bestanden.

Nachdem Murray im ersten Spiel in die Liebe gebrochen hatte, wurde er mit 2: 2 zurückgesetzt, bevor er seine Kontrolle in einem dominanten Eröffnungssatz wieder festigte.

Das Training seines Fitnessniveaus war Murrays Hauptanliegen, obwohl er mit seinem Spiel nicht ganz zufrieden war – er sagte, er habe den Ball nicht so sauber getroffen, wie er es gerne hätte -, selbst wenn er von einem Satz und einer Pause angeführt wurde.

Es gab jedoch Einblicke in sein Bestes, darunter eine großartige Rückhand von der Grundlinie auf dem Weg zu einer 5: 2-Führung in einem 13-minütigen Spiel, in dem er sieben Haltepunkte hatte.

Murray besiegelte den Sieg mit einem Griff zum Lieben im nächsten Spiel, endete mit einem Ass und brüllte “Komm schon!” als er zum Feiern die Faust ballte.

Keine Fans, Spieler, die ihre eigenen Bälle und Interviews im Spiel sammeln

Die sechstägige Wohltätigkeitsveranstaltung, die von Jamie Murray organisiert wird, folgt strengen Sicherheitsmaßnahmen im National Tennis Centre in Roehampton.

Sowie keine Fans, gibt es keine Ballkinder oder Linienrichter, um die Anzahl auf dem Platz aus Gründen der sozialen Distanzierung zu minimieren, was bedeutet, dass die Spieler ihre eigenen Bälle zurückholen und ihre eigenen Handtücher holen mussten.

Der Schiedsrichter wird von Hawk-Eye-Kameras anstelle von Linienrichtern unterstützt, während die Spieler ihre Ziele nicht geändert haben.

Neal Skupski, Jamie Murray, Liam Broady und Cam Norrie tippen nach ihrem Match gegen die Briten auf Schläger
Die Spieler verfolgten während des gesamten Spiels soziale Distanzierungsmaßnahmen, einschließlich des Ersetzens der traditionellen Handshakes nach dem Spiel durch Schlägerhähne
Nur die Spieler, Schiedsrichter James Keothavong, die Trainer und Kameramänner durften auf dem Platz
Nur die Spieler, Schiedsrichter James Keothavong, die Trainer und Kameramänner durften auf dem Platz
Kyle Edmund trägt ein Headset, um mit Fernsehkommentatoren zu sprechen
Ein weiteres innovatives Feature war, dass die Spieler – wie Kyle Edmund illustrierte – bei Umstellungen Kopfhörer und Mikrofone auflegten und den Fernsehkommentatoren Gedanken über das Spiel gaben

Schockniederlage für Murray & Skupski, Siege für Evans & Edmund

Das Turnier mit Einzel- und Doppelwettbewerben bietet vor dem geplanten Neustart der Profi-Tour im August die besten Wettkampfübungen für britische Männer und wird außerdem 100.000 GBP für NHS Charities Together sammeln.

Die acht Einzelspieler wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei das Halbfinale und das Finale Ende der Woche ausgetragen werden sollen.

Im Doppel spielen zwei Dreiergruppen im Round-Robin gegeneinander und die beiden Besten jeder Gruppe erreichen das Halbfinale.

Im Eröffnungsspiel des Turniers erlitten Jamie Murray und Neal Skupski eine Schockniederlage gegen Liam Broady und Cameron Norrie.

Murray und Skupski, die letztes Jahr die US Open-Halbfinalisten erreichten, nahmen nach einer frühen Pause den ersten Satz gegen die Einzelspieler ein.

Der 26-jährige Broady und der 24-jährige Norrie verpassten ihre eigenen Chancen, bevor sie sich erholten, um den zweiten Satz zu gewinnen und einen schnellen Start im Match-Tie-Break zu erzielen, um 3-6 7-5 11-9 zu gewinnen.

Dan Evans und Kyle Edmund – Großbritanniens bestplatzierte Männer – starteten beide mit direkten Siegen gegen James Ward und Jay Clarke.

Der Teenager Jack Draper, der bei den Wimbledon-Junioren 2018 Zweiter wurde, zog sich mit einer Bauchverletzung aus dem Turnier zurück.

Der 18-Jährige wurde im Einzel durch den 24-Jährigen Ryan Peniston und im Doppel durch Ward ersetzt.

Ergebnisse vom Dienstag

Jamie Murray / Neal Skupski 6-3 5-7 9-11 Liam Broady / Cameron Norrie

Kyle Edmund 6-4 6-1 James Ward

Dan Evans 6-3 6-1 Jay Clarke

Andy Murray 6-2 6-2 Liam Broady

James Ward / Kyle Edmund gegen Ryan Peniston / Dom Inglot

Spielreihenfolge am Mittwoch (ab 13:00 Uhr MEZ)

Liam Broady gegen James Ward

Joe Salisbury / Jonny O’Mara gegen Jay Clarke / Dom Inglot

Cameron Norrie gegen Ryan Peniston

Kyle Edmund gegen Andy Murray

Liam Broady / Cameron Norrie gegen Dan Evans / Lloyd Glasspool

Rund um das BBC iPlayer BannerRund um die Fußzeile des BBC iPlayer

Written By
More from Lukas Sauber

Himani Shivpuri: Eine Herausforderung, sich selbst treu zu bleiben

Mädchen wollen einfach Spaß haben! Glück ist ein Videoanruf mit Ihrem Bestie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.