Art News Week – Museen in Deutschland ab Montag geöffnet

Nach viermonatiger Schließung Museen in Deutschland kann sich öffnen, vorbehaltlich unterschiedlicher Einschränkungen, abhängig von der Anzahl der Coronavirus-Fälle in jedem der 16 Staaten. Wenn die Fälle weniger als 100 pro 100.000 Einwohner sind, wird die Kunstjournal Berichten zufolge können Museen eröffnen – in Gebieten mit einer Fallrate zwischen 50 und 100 pro 100.000 Einwohner werden Besucher gebeten, ein Zeitfenster zu buchen und Kontaktdaten anzugeben. Der Umzug macht deutsche Museen zu einem der ersten Veranstaltungsorte des Landes. Theater, Restaurants und Indoor-Sportanlagen werden voraussichtlich mindestens bis zum 22. März warten.

Das Victoria und Albert Museum über das Schneiden nachdenken 140 der 980 Mitarbeiter, darunter 30 Kuratoren und 110 Mitarbeiter aus anderen Abteilungen, waren Teil einer Konsultation, die im vergangenen Herbst begann. Das Museum schlägt außerdem eine umfassende Umstrukturierung aller Abteilungen vor, indem die Anordnung seiner ständigen Sammlung nach Themen aufgehoben und stattdessen drei neue Abteilungen pro Periode für Europa und Amerika sowie eine neue Abteilung für Sammlungen in Afrika und Asien eingerichtet werden. Unter anderem wird vorgeschlagen, das V & A-Forschungsinstitut, die Nationale Kunstbibliothek und das V & A-Archiv in einer einzigen Forschungseinheit zusammenzufassen. Die Konsultationsphase endet am 31. März.

Im Budget für Mittwoch gab der Schatzkanzler Rishi Sunak bekannt 390 Millionen Pfund für künstlerische Einrichtungen in England wieder öffnen. Der bestehende Kulturwiederherstellungsfonds wird um mehr als 300 Mio. GBP aufgestockt, und die Nationalen Museen erhalten eine Notfallfinanzierung in Höhe von 90 Mio. GBP, bevor sie am 17. Mai (zum frühestmöglichen Zeitpunkt) wiedereröffnet werden dürfen. Community-Kulturprojekte erhielten zusätzliche 18,8 Mio. GBP, und es wurde ein Community Ownership Fund in Höhe von 150 Mio. GBP angekündigt, der es Gruppen ermöglicht, eine entsprechende Finanzierung von bis zu 250.000 GBP zu beantragen, um für Community-Vermögenswerte wie Pubs, Theater und Sportvereine zu bieten. und Postgebäude, die verloren gehen können.

Alan Bowness ist tot im Alter von 93 Jahren. Bowness, der zwischen 1980 und 1988 Direktor der Tate war, hatte eine lange und angesehene Karriere als Forscher – er war der erste Gelehrte des 19. und 20. Jahrhunderts, der eine Vollzeitstelle am Courtauld-Institut innehatte – und Kurator. Er war mit Sarah Hepworth-Nicholson verheiratet, der Tochter von Barbara Hepworth, deren Werkverzeichnis er in den 1960er Jahren herstellte. Nach dem Tod von Barbara Hepworth im Jahr 1975 leitete Bowness das Anwesen bis 2008. In seiner Amtszeit in der Tate wurde die Tate gegründet Liverpool, die Clore Gallery in Millbank und die Einrichtung des Turner-Preises. Nach seinem Ausscheiden aus der Tate wurde er Direktor der Henry Moore Foundation und leitete die Eröffnung des Henry Moore Institute in Leeds.

Ein verlorenes Zeichen von Jacob Lawrence Ringen Serie wurde entdeckt, die zweite, die zufällig in schneller Folge passiert ist. Die 30 Tafeln der Serie wurden in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren gegen Lawrences Willen einzeln verkauft, wobei fünf der Gemälde später unbekannt waren. Panel 28 mit dem Titel Zuwanderer aus allen Ländern zugelassen: 1820 bis 1840 – 115.773wurde enthüllt, als sein Besitzer, eine in Manhattan lebende ukrainische Krankenschwester, von der jüngsten Entdeckung eines weiteren fehlenden Zeichens erfuhr und sich an die Met wandte. Nach seiner Authentifizierung und Konservierung wird das Gemälde in die Ausstellung von aufgenommen Ringen Gemälde – initiiert vom Peabody Essex Museum in Salem – auf den letzten beiden Etappen seiner Tour im Seattle Art Museum und in der Phillips Collection in Washington, DC

Written By
More from Heine Thomas
Deutschland erlaubt Großveranstaltungen mit bis zu 10.000 Zuschauern
Judith Johanna Pawelke führt in ihrem Einrichtungsgeschäft, das derzeit als COVID-19-Teststation in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.