Bachelorarbeit schreiben: 6 Tipps für perfekte Resultate!

Man, kann eine erfolgreiche Bachelorarbeit in 2 Wochen nie erstellen. Der Schreibprozess ist in diesem Fall aufwändig und mehrstufig. Sehr oft wissen die Studenten nicht, womit sie eigentlich beginnen sollen. Sie sitzen vor dem weißen Blatt Papier und haben keine Idee zum Schreiben.

Es gibt einige wirksame Tipps, die dem Studenten helfen, sich selbstbewusst beim Schreiben der Bachelorarbeiten zu fühlen und alle offensichtlichen Schwierigkeiten zu überwinden. Damit nähert man sich ans akademische Schreiben an und ergreift seine Hauptprinzipien.

Tipp 1: Finde ein super relevantes Thema!

Damit fängt alles beim Schreiben an! Das Thema ist ein Kern der Bachelorarbeit. Um Thema herum drehen sich Literatursuche, Gliederung und Inhalt. Das Thema verursacht die Forschung und ihren Typ. In diesem kleinen Satz verstecken sich die Hauptidee der Arbeit und der Studie sowie die Forschungsfrage.

Die gewählte Thematik muss das Interesse der Leser hervorrufen. Deswegen besteht die wichtigste Aufgabe des Studenten in Findung eines relevanten Themas für ihre Bachelorarbeiten. Dafür sollte man einige wichtige Schritte machen:

  • die Notizen nach Vorlesungen und Seminaren durchlesen;
  • die schon geschriebenen Bachelorarbeiten anderer Studenten studieren;
  • sich mit aktuellen themenbezogenen Artikeln und wissenschaftlichen Werken bekannt machen;
  • sich mit Betreuer beraten;
  • eigene Ideen entwickeln.

Die Studenten, die in verschiedenen akademischen Projekten teilnehmen, können die Thematik für Bachelorarbeit schnell finden und eigene Ideen entwickeln. Wenn nein, kann man die Literaturrecherche durchführen oder das Forschungsthema mit Betreuer ausarbeiten.

Auf jeden Fall kann man dabei ohne Betreuer nicht zurechtkommen. Er hilft, das Thema wissenschaftlich korrekt zu formulieren.

Tipp 2: Erstelle einen Plan für Deine Bachelorarbeit!

Plane Deine Bachelorarbeit richtig! Wenn das Thema schon formuliert ist, sollte man sich mit der Arbeits- und Zeitplanung beschäftigen. Damit hilft ein Exposé. Es gibt einige Gründe dieses zu verfassen.

Beim Exposé-Schreiben für Bachelorarbeit vertieft sich der Student in die Thematik der Arbeit und kann verstehen, was und wie er schreiben soll. Dabei kann man alle wichtigen Aktivitäten, die mit der Studie und mit Schreiben verbunden sind, planen und verwirklichen. Dieser Plan besteht aus folgenden Elementen:

  • Titelseite;
  • Vorstellung des Themas;
  • Fragestellung;
  • Zielsetzung;
  • Plan der Forschungsaktivitäten in der Zeit;
  • erwünschte Resultate;
  • Gliederung der Arbeit;

Das Ziel dieses Plans besteht auch darin, um den Schreibprozess dem Betreuer koordinieren zu lassen. Wenn etwas falsch geht, kann der Betreuer helfen, den Fehler zu korrigieren. Der Student kann dabei auch den roten Faden der Bachelorarbeit bestimmen.

 

Tipp 3: Geh mit Literaturrecherche tiefer, nicht breiter!

Der Student sucht die themenbezogenen Literaturquellen auf allen Etappen des Schreibens. Aber zuerst sollte er eine gründliche Literaturrecherche durchführen, die die folgenden Quellen einschließen soll:

  • aktuelle Artikel;
  • Monografien;
  • Wörterbücher und Enzyklopädien;
  • Texte der Doktorarbeiten;
  • Internetquellen und elektronische Variante der fachlichen Zeitschriften.

Um eine resultative Suche zu verwirklichen, sollte der Student die richtigen Schlagwörter wählen. Diese findet man im Thema. Wenn man zum Beispiel das Thema „Entwicklung einer Webapplikation für die elektronischen Volltextsuchbibliotheken“ forschen möchte, sollte man die Wörter „Webapplikation“, „elektronische Suchbibliotheken“ oder „Volltextsuchbibliotheken im Netz“ für Suche wählen.

Der Student soll sich auch mit dem Betreuer beraten. Er hilft, die richtigen themenbezogenen Materialien zu finden. Die Wahl der operativen Informationen für Forschung ist wichtig. Damit kann man sich tiefer ins Thema tauchen und die überflüssigen Daten vermeiden.

Tipp 4: Wähle die Frage, die Du bei Forschung beantworten solltest!

In der Einleitung der Bachelorarbeit sammeln sich alle Informationen, die zeigen, wie man den Forschungsprozess organisiert. Man spricht hier über Ziele und Aufgaben der Studie sowie über die Hauptfrage, die in der Bachelorarbeit beantwortet werden muss.

Die Forschungsfrage stellt man aufgrund der Arbeitsthematik. Wenn der Student zum Beispiel das Thema „Analyse und wirtschaftliche Bewertung von Organisation der Managementsysteme im Unternehmen“ forschen wollte, kann er die folgende Forschungsfrage stellen: „Welche Aspekte beeinflussen die effektive Organisation der Managementsysteme im Unternehmen?“

Die Forschungsfragen müssen konkret gestellt werden. Das sind die W-Fragen, die die erweiterten Antworten verlangen. Dabei benutzt man die Fragewörter „wie“, „warum“, „was für“. Alle Aktivitäten bei Forschung und Schreiben der Bachelorarbeit werden aufgrund dieser Frage geplant. Wenn die Frage falsch gestellt oder formuliert wird, kann man keine erfolgreiche Bachelor-Thesis verfassen.

Tipp 5: Baue Deine Bachelorarbeit korrekt auf!

Es gibt keine Tipps für bei Bachelorarbeit schnelles Schreiben. Alle Etappen sollte der Student rechtzeitig durchgehen.

Mit Gliederung der Bachelorarbeit beschäftigt sich der Student noch bei Planung des Schreibprozesses. Darunter versteht man einen inhaltlichen Plan des Textes. Die Struktur der Abschlussarbeit charakterisiert sich mit der Logik und Deutlichkeit. Was die Überschrift eines der Kapitel dem Leser verspricht, das in diesem Kapitel beschrieben werden muss.

Im Ganzen besteht die Bachelorarbeit aus folgenden Teilen:

  • Deckblatt;
  • Inhaltsverzeichnis;
  • Einleitung (kurze Literaturübersicht, Begründung der Themenrelevanz, Fragestellung);
  • theoretischer Teil (Informationsgrund der Forschung);
  • praktischer Teil (Forschungsablauf und Ergebnisse);
  • Fazit (argumentierende Schlussfolgerungen nach Studie)
  • Literaturverzeichnis;
  • Anhänge.

Die Bachelorarbeit kann ein theoretisches und 2 praktische Kapitel enthalten.

Die erste Seite der Arbeit – Deckblatt– ist nicht nummeriert. Dort gibt man die Informationen über Thema, Typ und Autor der Arbeit sowie Daten des Betreuers.

Wenn es im Text verschiedene Tabellen und Abbildungen vorgestellt werden, sollte man auch die angemessenen Verzeichnisse in die Struktur der Bachelorarbeit einführen.

Tipp 6: Bekämpfe Deine Schreibblockade!

Auf diesen für Bachelorarbeit-Schreiben Tipp warten vielleicht fast alle Studenten. Das Problem mit Schreibblockade ist für alle bekannt. Sie entwickelt sich unabhängig von dem Niveau der fachlichen Kenntnisse der Studenten und ihrer schriftlichen Erfahrung. Darunter versteht man einen psychologischen Zustand, der von Übermüdigkeit und Stresse verursacht wird.

Das erste zuverlässige Mittel gegen Schreibblockade ist ein gesunder Schlaf. Man sollte sich nicht nur informativ, sondern auch psychologisch auf die Erstellung der Bachelorarbeit vorbereiten. Nur nach Erholung kann der Student gute Ideen entwickeln und alle Aktivitäten erfolgreich verwirklichen.

Das zweite Mittel ist mit richtiger Organisation und Planung der Arbeit verbunden. Ein guter Plan für Schreibprozess hilft, den Zeitdruck und Übermüdung beim Schreiben zu vermeiden. Man sollte auch alle Zeitfresser wie Smartphones und soziale Netze entfernen.

Zum Schluss sollte man sagen, dass es keine Probleme mit Erstellung der Bachelorarbeit gibt, die der Student selber oder mithilfe von einem erfahrenen Ghostwriter nicht lösen kann. Das Wichtigste ist dabei eine richtige Stimmung und gut geplanter Schreibprozess.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.