BMW M5 CS 2021 UK Test

BMW hat das M5-Fahrwerk recht umfangreich bearbeitet und die für das M8 Gran Coupé 2020 entwickelten Dämpfer übernommen, die die Bodenfreiheit des Autos um 7 mm absenken und dann die neuen Federn und Stabilisatoren wählen. Es versteifte auch den Motorträger deutlich, was die gesamte Frontstruktur versteifte.

Was für ein Unterschied es macht. Trotz weniger sichtbarem Radstand innerhalb der Bögen fährt sich der M5 CS doppelt so gut wie die M5-Konkurrenz. Der Komfort-Dämpfungsmodus ruft viel nachhaltige Nachgiebigkeit hervor und auch ein sanftes, stabiles, schnelles B-Pad-Fahrt, das die Erinnerung an das oft wählerische, reaktive, radsensitive Fahrgefühl des normalen M5-Fahrwerks vertreibt. Auf glatteren Oberflächen macht die Sportdämpfung den M5 CS straffer und einen Schatten über Langwelleneingängen komponierter; aber auch hier fühlt sich die vertikale Körperbeherrschung nie unangenehm an.

Die Lenkung zeigt eine entsprechende Verbesserung. Es hat nichts von der gedeckten, leicht gummiartigen Haptik des regulären M5-Regales und filtert auf den Michelin Pilot Sport 4S-Reifen unseres Testwagens sogar noch ordentlich Kontaktfläche zum Fahrer, wo das alte Regal so wenig geschafft hat.

Und mit einer wesentlich fühlbareren und taktileren Front als die regulären M5 und einer viel besser an die Straße gekoppelten Hinterachse ist der M5 CS ein deutlich effizienteres Auto als die kleinere Übersetzung. Es wirft ein echtes Rampenlicht auf die Vorhersehbarkeit und das Gefühl, das dem dynamischen Rezept des F90 M5 bisher gefehlt hat.

Er hat die gleiche Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit wie der reguläre M5, bietet jedoch größere Vorteile für den Fahrer, wenn Sie den Charakter vereinfachen, die vordere Antriebswelle trennen und ein Gefühl für seine Grenzen entwickeln. Diese Grenzen sind hoch, aber auf der Straße nicht unerreichbar; und so kann das Auto bei der Geschwindigkeit wirklich interaktiv und verspielt sein, was das Letzte ist, was man von einem modernen BMW Clubsport-Modell erwarten würde. Es ist kein Hardcore, sondern greifbar und besonders; nicht sonderlich übertrieben oder irreführend, sondern eher um qualitative Verbesserungen des Fahrerlebnisses als um objektiv messbare, quantitative.

Und wer sich daran gewöhnt, das Auto mit den Schnellspannern M1 und M2 am Lenkrad zu fahren (anstatt hier die Federung oder einen Lenkmodus separat einzustellen), hat das Gefühl, mehr aus dem Auto herauszuholen als der Weg bevor Sie sich ändern. In dieser Hinsicht unterscheidet sich der M5 CS nicht von der M5-Konkurrenz oder gar einem M3 oder M4. Aber die Art und Weise, wie BMW gelernt hat, die Komplexität der vom Fahrer einstellbaren Systeme in diesen Autos so beherrschbar zu machen, ist beeindruckend. Für uns beginnt es, die Attraktivität der Autos gegenüber ihren Mitbewerbern deutlich zu steigern.

Written By
More from Jochen Fabel

Die Big 1.0.5-Story des saisonalen Patches ist in Japan live: Folgendes hat sich geändert

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town erhielt während des Starts viel...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.