Bubba Wallace: Nascar-Fahrer emotional, wenn Fahrer das Auto an den Start bringen

Bubba Wallace: Nascar-Fahrer emotional, wenn Fahrer das Auto an den Start bringen
Während des Geico 500 am Montag standen Nascar-Fahrer hinter Bubba Wallace und seinem Auto

Bubba Wallaces Mitfahrer aus Nascar schoben sein Auto zur Startlinie für den Geico 500 in Talladega, Alabama, um ihn einen Tag nach der Entdeckung einer Schlinge in seiner Teamgarage zu unterstützen.

Der 26-Jährige, der der einzige schwarze Vollzeitfahrer ist, wurde von der Solidarität mit Emotionen überwältigt.

Zu dem rassistischen Vorfall sagte Nascar-Chef Steve Phelps: “Wir werden alle Anstrengungen unternehmen, um herauszufinden, wer dies getan hat.

“Sie werden lebenslang von diesem Sport ausgeschlossen.”

Die letzte Runde der Nascar-Serie wurde wegen Regen von Sonntag auf Montag verschoben. Der Amerikaner, der für Richard Petty Motorsports fährt, hat vor seinem Auto ein Selfie in den sozialen Medien gepostet, im Hintergrund stehen seine Mitfahrer aus Nascar.

Und kurz bevor der Fahrer sein Rennen begann, teilte ihm sein Team mit: “Lass uns diese Hasser zum Schweigen bringen.”

Der Vorfall mit der Schlinge – ein Symbol im Zusammenhang mit Lynchen und Amerikas Sklavengeschichte – wird vom FBI und dem US-Justizministerium untersucht.

In der Zwischenzeit sagte Phelps, die Sicherheit auf dem Talladega Superspeedway, für den aufgrund des Coronavirus bereits Einschränkungen verhängt worden waren, sei erhöht worden.

“Dies ist eine Familie, die sich um eines ihrer angegriffenen Familienmitglieder kümmern muss”, fügte er hinzu.

Wallace hat viel Unterstützung mit dem Hashtag #IStandWithBubba auf Twitter erhalten. LeBron James, ein großartiger Basketballspieler, twitterte ebenfalls: “Übelkeit! @BubbaWallace, mein Bruder! Weißt du, dass du nicht allein stehst? Ich bin hier mit dir und jedem anderen Athleten.”

Wallace ist ein vokaler Unterstützer der Black Lives Matter-Kampagne und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Flagge der Konföderierten von Nascar-Rennen ausgeschlossen wurde.

Nascar hat die Flagge letzte Woche verboten, jedoch wurde am Sonntag ein Flugzeug mit einer Flagge der Konföderierten über dem Talladega Superspeedway gesehen.

Es war ein häufiger Anblick auf Nascar-Rennstrecken, aber für viele bleibt es ein Symbol für Sklaverei und Rassismus.

Written By
More from Lukas Sauber

Nationaler Handwebstuhl-Tag: PM Modi fordert die Menschen auf, “Vocal for Handmade” zu sein.

Am Nationalen Handwebstuhl-Tag am Freitag begrüßte Premierminister Narendra Modi diejenigen, die mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.