Bundesgesundheitsminister beantragt Impfstoffbestand | Stimme von Amerika

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn betonte am Donnerstag, dass Deutschland sich im nächsten Jahr mit COVID-19-Impfstoffen für mögliche Wiederholungsimpfstoffe eindecken müsse, und sagte, das Land sollte dies mit oder ohne den Rest der Europäischen Union tun.

Spahn äußerte sich während einer virtuellen Pressekonferenz in Berlin zum COVID-19-Impfprogramm des Landes und zur Eröffnung des BioNTech-Werks in Marburg. Er sagte, die neue Anlage gebe Deutschland die Möglichkeit, den möglichen Bedarf an zusätzlichen Dosen des Impfstoffs zu planen.

Deutschland Merkel sagt, Europa brauche mehr Unabhängigkeit von Impfstoffen

Die Bundeskanzlerin teilt dem deutschen Gesetzgeber mit, dass Europa über genügend COVID-19-Impfstoffe für Europäer verfügen muss

Spahn sagte zu diesem Zeitpunkt, dass seit mehr als ein paar Monaten niemand geimpft worden sei und niemand wisse, wie lange der Schutz dauern würde, und dass im nächsten Jahr möglicherweise dritte und vierte Impfstoffe erforderlich sein könnten. Er sagte, Deutschland würde diese Impfstoffdosen selbst erhalten, wenn die EU-Mitglieder die Dringlichkeit nicht sehen würden.

Der Gesundheitsminister sagte, dass BioNTech eine logische Quelle für diesen Impfstoff sein würde, im Gegensatz zum Import von Impfstoffen.

Er sagte: „AstraZeneca wird 15 Millionen Impfstoffdosen nach Deutschland liefern [the second quarter of 2021];; BioNTech plant die Lieferung von 40 Millionen Dosen. Dies zeigt, dass unsere Hauptkomponente tatsächlich BioNTech ist. Und damit diese Anlage in Marburg, denn die Produktion von BioNTech im Allgemeinen ist für uns in der Impfkampagne sehr wichtig. “”

Spahn kündigte auch an, dass er sein Impfprogramm verstärken und den Impfstoff über Arztpraxen verabreichen werde. Er sagte, nächste Woche würden 940.000 Dosen an 35.000 Praxen im ganzen Land abgegeben. Bis Ende April rechnet er damit, dass Ärzten mehr als drei Millionen Dosen des Impfstoffs zur Verfügung stehen werden.

Spahn sagte, die Entscheidung, Ärzten die Verabreichung des Impfstoffs zu erlauben, “wird noch kein großer Schritt nach vorne sein, aber es wird ein wichtiger Schritt sein”, da sie eine weitere Struktur bieten wird, durch die mehr Menschen schneller geimpft werden können.

Written By
More from Heine Thomas

Vattenfall ernennt neuen deutschen Koch – ReNews

Christian Barthélémy wird am 1. Januar bei Vattenfall die Rolle des deutschen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.