Cambridge Quantum und DB arbeiten zusammen, um die Zugplanung zu verbessern

Diese Allianz wurde im Rahmen des langfristigen Transformationsplans der DB Digitale Schiene Deutschland geschmiedet. Bildnachweis: Ales Krivec auf Unsplash.

Cambridge Quantum (CQ) hat sich mit der Deutschen Bahn Netz AG (DB) zusammengetan, um das Potenzial von Quantencomputern zur Verbesserung der Bahnumplanung zu untersuchen.

Diese Allianz wurde im Rahmen des langfristigen Transformationsplans der DB Digitale Schiene Deutschland geschmiedet.

Ziel des Plans ist es, die Infrastruktur und das Bahnsystem der DB mit modernen Technologien zu digitalisieren.

Diese Partnerschaft wird die operative Forschungskompetenz der DB und den kombinatorischen Optimierungsalgorithmus Filtering Variational Quantum Self-Solver (F-VQE) von CQ verbinden.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird das Duo Quantenalgorithmen und domänenspezifische Modellierung für ein „schnelleres und umweltfreundlicheres“ Verkehrsnetz verwenden.

Ilyas Khan, CEO von Cambridge Quantum, sagte: „Wir freuen uns sehr, mit der Deutschen Bahn zusammenzuarbeiten, um die Nützlichkeit der heutigen Noisy Intermediate Scale Quantum (NISQ)-Prozessoren zur Lösung echter Transportprobleme und des Logistiksektors zu erforschen und zu demonstrieren.

Die Forschungs- und Entwicklungsbemühungen der Deutschen Bahn in diesem Bereich sind von entscheidender Bedeutung, und wir sind zuversichtlich, dass unsere Arbeit im Laufe der Zeit einen wesentlichen Beitrag zu einer saubereren und grüneren Zukunft leisten wird, während Quantencomputer zu skalieren beginnen.

Michael Küpper, Leiter Digitale Kapazitäts- und Verkehrsmanagementsysteme Schiene Deutschland, sagte: „Die Zusammenarbeit mit CQ ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Deutsche Bahn als Partner mit Industrieanbietern arbeitet und unsere relative Expertise zu einem Ziel vereint, das keine Seite allein hat. kann nicht erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit CQ haben wir unsere Forschungs- und Entwicklungspläne verfeinert und erste Schritte unternommen, um ein zukünftiges quantenvorteilhaftes Zugfahrplansystem zu definieren.

Derzeit bedient DB Netz 420 Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) auf einem Streckennetz von rund 33.300 km Länge.

Im Februar dieses Jahres hat Knorr-Bremse mit der Deutschen Bahn eine Kooperationsvereinbarung zur intelligenten Nutzung von Bahnindustrie- und Fahrzeugteilsystemdaten getroffen.

Written By
More from Jochen Fabel
Twitter stoppt die automatische Aktualisierung von Timelines, damit Tweets nicht verschwinden, während du noch liest
Twitter hat seine Plattform aktualisiert, um zu verhindern, dass die Feeds der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.