China hat die Y-Kreuzung in Ladakh besetzt: Kongressleiter Kapil Sibal

China has occupied Y junction in Ladakh: Congress leader Kapil Sibal

Der Kongress am Samstag verschärfte seinen Angriff auf Premierminister Narendra Modi wegen des Aufeinandertreffens zwischen Indien und China und beschuldigte ihn, inkonsistente Erklärungen zu diesem Thema abgegeben zu haben. Es hieß, die chinesischen Soldaten hätten die Y-Kreuzung in Ladakh besetzt und seien ganz in der Nähe der Stadt Burtse.

KongressIANS

Auf einer virtuellen Pressekonferenz gab der ehemalige Unionsminister und hochrangige Kongressleiter Kapil Sibal den Hinweis auf den alten chinesischen Militärstrategen Sun Tzu, der vier Prinzipien der Kriegsführung darlegte: Feind ohne Kampf unterwerfen, Schwächen des Gegners ausnutzen, Beleidigung als Verteidigung ausnutzen und Krieg führen basierend auf Täuschung.

“Die Chinesen wenden jetzt die gleiche Taktik bei uns an. Sie haben die Engpass-Y-Kreuzung in Ladakhs Depsang-Ebene besetzt, die sich 18 km innerhalb des indischen Territoriums in Ladakh befindet”, sagte Sibal.

Er sagte, indische Soldaten hätten das Gebiet vom Burtse OP aus patrouilliert, das bis zur Engpass-Y-Kreuzung andauerte. “Und da der Engpass Y von Chinesen besetzt ist, können wir unseren Patrouillenpunkt Nummer 14 jetzt nicht erreichen und es gibt heute keinen Zugang dazu”, sagte Sibal.

“Ich möchte den Premierminister fragen, wie ist das passiert?”

“China dringt jetzt in die Patrouille der Indianer an den Patrouillenpunkten 10, 11, 11A, 12, 13 ein und behindert sie”, sagte Sibal und zeigte die Karte.

Er fügte hinzu, dass die chinesischen Streitkräfte jetzt 7 km von der Stadt Burtse in Ladakhi entfernt an der Straße Daulat Beg Oldi (DBO) liegen. Der Kongressleiter sagte, dass die Y-Kreuzung übrigens nur 25 km von der indischen Landebahn in Daulat Beg Oldi (DBO) entfernt ist, wodurch sie sich in Artillerie-Reichweite befindet.

Sibal erklärte, dass die Landebahn Daulat Beg Oldi die Lebensader der indischen Streitkräfte in Siachen und im Karakoram-Pass sei: “Wenn die Chinesen so nah beieinander sind, ist dies für Indien gefährlich, da unsere Flugzeuge im Falle eines Artilleriefeuers nicht auf dem DBO-Landebahn landen können.” . “

Sibal betonte, dass die Landebahn der DBO während der UPA-Regierung im Jahr 2013 in Betrieb genommen wurde. Insgesamt 230 Flugzeuge landeten dort, wodurch indische Soldaten in Siachen Nachschub erhalten und das Establishment im LAC stärken konnten.

Sibal griff Modi an und sagte: “Während des Allparteien-Treffens sagte der Premierminister, dass niemand in unser Land eingedrungen sei und kein chinesisches Eindringen stattgefunden habe. Aber gestern sagte der indische Botschafter in China in einem Interview, dass Indien hofft, dass China seine Verantwortung wahrnimmt.” in Deeskalation und Loslösung durch Zurückkehren auf die Seite des LAC. “

“Was bedeutet das? Es bedeutet, dass sie immer noch dort sitzen und die Invasion immer noch da ist”, sagte Sibal.

Kapil Sibal

Im Bild: Kongressveteran Kapil Sibal.YouTube-Screenshot

Er sagte, dass die Erklärung des Premierministers und die Erklärungen des Außenministers S. Jaishankar, des Verteidigungsministers Rajnath Singh und zwei weitere Erklärungen des Außenministeriums im letzten Monat inkonsistent seien.

Sibal sagte, die Chinesen hätten am Patrouillenpunkt Nr. 14 im Galwan-Tal Zelte und Strukturen aufgebaut, in denen 20 Mitarbeiter der indischen Armee, darunter ein Oberst, getötet wurden. Er behauptete, dass es während der UPA-Regel keinen chinesischen Einfall von den Fingerpunkten 2 bis 8 gab.

“Und jetzt zu Fingerpunkt 4 macht China eine Landebahn. Sie wollen, dass wir zu Fingerpunkt 2 gehen”, fügte er hinzu.

Der Kongressleiter machte einen Blick auf das RSS und sagte: “Die RSS-Leute haben gesagt, dass wir bereit sind, an die Grenze zu gehen, um unser Land zu schützen. Ich möchte das RSS fragen, wann sie an die Grenze gehen und jetzt ist es Zeit um ihren Mut zu zeigen. “

Auf eine Frage zur Befragung des Parteischatzmeisters Ahmed Patel durch die ED sagte Sibal, dass die Regierung Ablenkungstaktiken anwendet, um die Menschen irrezuführen. Sie werfen das Thema der Rajiv Gandhi Foundation auf. Dies sind alles Ablenkungstaktiken der BJP. Der Premierminister sollte sich zuerst um China kümmern.

Written By
More from Heine Thomas

Bundestag: Die AfD bleibt im Amt, da die Abgeordneten die Polizei ehren

Deutschland Nach Unruhen im Bundestag Wenn Abgeordnete Polizisten begrüßen, bleibt die AfD...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.