Corona Party oder eine letzte Aufnahme? “Matrix” -Wurst sorgt für Aufruhr

200 Gäste feiern ausgelassen: Drehen Sie die Matrix-Aufnahme um: Hat Filmstar Keanu Reeves eine Corona-Party in Berlin gefeiert?

Es kann immer noch Ärger verursachen: Am Donnerstagabend fand trotz des Verbots von Corona eine große Party mit einigen hundert Gästen am Filmset der Fortsetzung “Matrix” im Babelsberg-Studio in Potsdam statt – offiziell ‘ eine juristische Umfrage, aber Augenzeugen berichten etwas anderes.

Der vierte Teil der Kult-Science-Fiction-Serie “Matrix” mit Keanu Reeves wurde bis Mittwoch im Studio Babelsberg in Potsdam gedreht. Dies musste natürlich angemessen gefeiert werden, als die “Bild‘Zeitungsberichte. Augenzeugen zufolge begann am Mittwoch eine Party unter dem Codewort “Icecream Teamevent”. Unter den Gästen waren die beiden Regisseure Lana (55) und Lilly Wachowksi (52) sowie Superstar Keanu Reeves (56) mit seiner Freundin Alexandra Grant (47).

Ein weiblicher Partygast (39) sagte gegenüber der Zeitung “Bild”: “Die Stimmung war überschwänglich. Es gab vorher einen schnellen Koronatest für alle. Jeder musste mit einer Maske kommen, aber viele trugen sie später nicht.” Laut dem Besucher hätte es eine Show mit einer Tänzerin gegeben, in einem Tattoo-Studio könnte man Tätowierungen als Souvenir haben.

Reeves verlässt die Party um 20:30 Uhr.

Laut Zeugenberichten wurde die Maskenanforderung in Corona-Zeiten offenbar nicht sehr ernst genommen, als Reeves die Partei gegen 20:30 Uhr verließ. Der Partygast fuhr fort: „Jeder konnte tun, was er wollte. Ob Sie eine Maske trugen oder Abstand hielten, wurde nicht überprüft. „Getränke, alkoholische Getränke und ein reichhaltiges Buffet – für alles ist gesorgt.

Aber was ist legal mit einer verschwenderischen Party inmitten einer Pandemie? Nach der Verordnung des Landes Brandenburg sind “Innenveranstaltungen nur nach Anmeldung mit einem anerkannten Hygienekonzept und maximal 50 Personen mit Masken und Distanz zulässig” – sofern dies nicht unterhaltsam ist.

Partyszene erklärte ein Shooting

Das Matrix-Team erklärte die Feier als Aufzeichnung und die Gäste werden daher als Extras angezeigt. Die Sprecherin von Studio Babelsberg, Bianca Makarewicz, sagte gegenüber dem Bild: “Laut der Produktion war es der letzte Drehtag. Es war eine Festivalszene, die im Sommer gedreht wurde und nun das Follow-up ist. Die Hygieneanforderungen wurden erfüllt Die Produktion hat diese Aufnahme absichtlich mit vielen Beteiligten am Ende der Aufnahme platziert. ‘

Feiern oder schießen? Im Moment gibt es eine Aussage gegen eine Aussage. Ein Partygänger sagte der Zeitung: “Es gab keine Szenenanweisungen in der Szene, es gab kein Ventil und niemand schoss.” Die Veranstaltung war nicht bei der Stadt Potsdam registriert. Ein Stadtsprecher sagte gegenüber der Zeitung: “Die Stadt wurde bisher von einem Dritten von Studio Babelsberg nicht gegen die Geburt des Landes Brandenburg gemeldet. Aber: Das Gesundheitsamt wird die Fotos als Gelegenheit nutzen, um so schnell wie möglich einen Test auf Studio Babelsberg abzuhalten. ‘

‘Matrix 4’ wird voraussichtlich am 23. Dezember 2021 in den deutschen Kinos zu sehen sein – vorausgesetzt, die Koronapandemie verzögert die Veröffentlichung des Kinos nicht.

Die zehnjährige Sayana bittet unter Tränen um Hilfe: “Ich möchte nicht abgeschoben werden.”

cba

Written By
More from Seppel Taube

Adele scherzt über ihren Gewichtsverlust im Fernsehen

Es wird gesagt, dass Adele, “jemand wie Sie”, mehr als 45 Kilogramm...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.