Coronavirus: Disney verzögert Blockbuster-Filme aufgrund einer Pandemie

Coronavirus: Disney verzögert Blockbuster-Filme aufgrund einer Pandemie

Bildrechte
Walt Disney Studios

Bildbeschreibung

Der nächste Mulan ist ein Live-Action-Remake des Zeichentrickfilms

Walt Disney hat die Veröffentlichung von drei großen Filmen verzögert und verschoben, was den Kinobetreibern, die inmitten der Pandemie zu kämpfen haben, einen neuen Schlag versetzt.

Die neuen Avatar- und Star Wars-Filme haben sich um ein Jahr verzögert, während Mulan vollständig aus dem Programm genommen wurde.

Mulan, der wegen Kinosperrungen bereits verspätet war, sollte Ende August erscheinen.

Ein Anstieg der Virusfälle in den USA und die weltweiten Auswirkungen auf die Filmproduktion erzwangen die Änderung.

Man hatte gehofft, dass Mulan im Spätsommer eine Erholung des Kinobesuchs auslösen könnte. Die Fortsetzung von Avatar soll nun im Dezember 2022 in den Kinos und der nächste Star Wars-Film im Dezember 2023 erscheinen.

„Es ist klar geworden, dass nichts in Stein gemeißelt werden kann, wenn es darum geht, wie wir Filme während dieser globalen Gesundheitskrise veröffentlichen“, sagte ein Disney-Sprecher. „Heute bedeutet dies, unsere Veröffentlichungspläne für Mulan anzuhalten, da wir prüfen, wie wir diesen Film am effektivsten einem Publikum auf der ganzen Welt zugänglich machen können.“

Am Donnerstag haben die Kinoketten AMC und Cineworld den Wiedereröffnungstermin für ihre US-Filialen bis mindestens Mitte August ab Ende Juli verschoben.

Die Mulan-Verzögerung folgt Warner Bros ‚Entscheidung, die Veröffentlichung von Christopher Nolans Thriller Tenet im August zu verschieben. Die Kinobesitzer hofften auf die beiden Filme, um einen Teil der lukrativen Sommersaison zu retten.

Bildrechte
Warner Bros

Bildbeschreibung

John David Washington spielt in Warner Bros Tenet neben Elizabeth Debicki (sitzend)

Avatar 2 wäre einer der größten Filme des nächsten Jahres gewesen. Es ist die Fortsetzung von James Camerons Blockbuster 2009, dem zweithöchsten Film aller Zeiten.

Ein weiterer verspäteter Disney-Film ist Ridley Scotts historischer Thriller The Last Duel mit Ben Affleck und Matt Damon. Dies wurde von Dezember dieses Jahres auf Oktober 2021 verschoben.

Während die Kinos in England ab dem 4. Juli wiedereröffnet werden durften – solange die Richtlinien zur sozialen Distanzierung eingehalten wurden -, ist das Bild in ganz Nordamerika viel unsicherer.

New York City und Los Angeles, die beiden größten Märkte in den USA, haben keine konkreten Pläne für die Wiedereröffnung von Kinos.

In China, dem zweitgrößten Filmmarkt der Welt, wurden die Kinos diese Woche wiedereröffnet, nachdem sie wegen sozialer Distanzierungsmaßnahmen für sechs Monate geschlossen waren.

Written By
More from Heine Thomas
Die Frau des ehemaligen indischen Allrounders Laxmi Ratan Shukla testet positiv auf COVID-19
Die Frau des ehemaligen indischen Allrounders und Staatsministers für Sport in Westbengalen,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.