Coronavirus ist gefährlicher geworden: Deutsches Institut

BERLIN

Das neue Coronavirus ist nach Mutationen gefährlicher geworden, warnte das Deutsche Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag.

Lothar Wieler, Direktor des Instituts, erklärte auf einer Pressekonferenz in Berlin, sie seien besonders besorgt über die rasche Verbreitung der britischen Variante, auch bekannt als B.1.1.7.

“Diese Variante ist ansteckender als ihre Vorgänger, und die ersten Ergebnisse zeigen auch, dass sie viel schwerwiegendere Krankheiten verursachen kann”, sagte er.

Nach Schätzungen des RKI sind derzeit weniger als 6% der Fälle in Deutschland auf die britische Variante zurückzuführen, bestätigte Wieler. Er fügte jedoch hinzu, dass es im Land noch viel mehr Fälle der britischen Variante geben könnte, da die meisten Labors erst vor kurzem verallgemeinert wurden Sequenzierung.

„Wir müssen uns bewusst sein, dass sich insbesondere die Variante B.1.1.7 in naher Zukunft weiter ausbreiten und unsere Bemühungen zur Bekämpfung der Pandemie erheblich erschweren könnte. Diese Variante ist ansteckender und im Allgemeinen ist das SARS-CoV-2-Virus gefährlicher geworden “, sagte er.

Wieler warnte vor einer vorzeitigen Lockerung der Sperrbeschränkungen und sagte, dass in mehreren anderen europäischen Ländern, in denen die britische Variante entdeckt wurde, lockere Maßnahmen zu einem Anstieg neuer Fälle und zu einer Überlastung der Gesundheitssysteme geführt hätten.

Er sagte auch, dass neben der britischen Variante zwei weitere gefährliche Mutationen, die südafrikanische (B.1.351) und die brasilianische (B.1.1.28) Variante, auch in Deutschland nachgewiesen wurden.

Der RKI meldete am Freitag 12.908 Neuinfektionen und 855 Todesfälle in den letzten 24 Stunden, was zeigt, dass die zweite Welle der Epidemie noch weit davon entfernt war, unter Kontrolle gebracht zu werden.

Deutschland ist seit dem 16. Dezember strikt gesperrt, und die Koalitionsregierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel erwägt, die Maßnahmen über die Frist vom 14. Februar dieser Woche hinaus zu verlängern, da Bedenken hinsichtlich der neuen und gefährlichen Änderungen bestehen.

Das Land hat derzeit nach Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien die fünfthöchste Anzahl an Coronavirus-Infektionen in Westeuropa. Die nationale Gesamtzahl liegt jetzt bei mehr als 2,26 Millionen Fällen mit mindestens 60.597 Todesfällen.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Artikel, die Abonnenten im AA News Broadcasting System (HAS) zur Verfügung stehen, und zwar in zusammengefasster Form. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Written By
More from Heine Thomas

Zverev startet am Ende der Saison für die besten Tennisprofis

Sport (DPA) Zverev startet am Ende der Saison für die besten Tennisprofis...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.