Coronavirus: Wie könnten lokale Sperren in England aussehen?

Coronavirus: Wie könnten lokale Sperren in England aussehen?

Bildrechte
Getty Images

Bildbeschreibung

Da die nationale Sperrung in England nachlässt, werden mehr lokale Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen

Die Regierung sagt, dass lokale Sperren genutzt werden könnten, um weitere Ausbrüche von Covid-19 in England zu bekämpfen.

Es besteht jedoch immer noch Unsicherheit über die Einzelheiten dessen, was sie beinhalten würden.

Was ist mit “lokaler Sperre” gemeint?

Am 27. Mai kündigte Gesundheitsminister Matt Hancock an, dass lokale Beschränkungen oder Sperren in bestimmten Gebieten Englands angewendet werden könnten, wenn es lokalisierte “Flare-ups” gäbe.

Er sagte, das Joint Biosecurity Center (das die Regierung in Bezug auf die Covid-Alarmstufe berät) werde mit lokalen Gesundheitsteams zusammenarbeiten “um lokale Spitzen bei Infektionen anzugehen”.

Unklar bleibt, ob sich eine lokale Sperrung nur auf den genauen Ort konzentrieren würde, an dem der Ausbruch stattfindet – beispielsweise eine Schule, ein Pflegeheim oder einen Arbeitsplatz – oder ein ganzes Gebiet abdecken würde, z. B. eine Postleitzahl, eine Stadt, oder sogar eine Stadt.

Die Befugnis, ein Gebäude zu sperren, wenn es ein Gesundheitsrisiko darstellt, haben die Kommunen bereits. Die Idee, eine ganze Stadt zu sperren, wurde aber auch von der Regierung angedeutet. Außenminister Dominic Raab sagte am 31. Mai gegenüber der BBC: “Wir werden auf bestimmte Umgebungen oder bestimmte Regionen oder geografische Gebiete abzielen.”

Lokale Politiker sagen jedoch, dass sie nicht befugt sind, solche Maßnahmen durchzusetzen, und haben die Regierung aufgefordert, mehr Klarheit darüber zu schaffen, wie sie von ihnen erwarten, dass sie funktionieren.

Eine Sprecherin des Ministeriums für Gesundheit und Soziales sagte, sie werde “in Kürze” weitere Leitlinien zur Eindämmung lokaler Ausbrüche veröffentlichen.

Was könnte passieren?

Einige Beispiele für Ausbrüche, die vor Ort behandelt werden, wurden kürzlich in Fleischfabriken in Cleckheaton, West Yorkshire und Anglesey in Wales gesehen.

Die Fabriken wurden geschlossen, und alle Mitarbeiter wurden angewiesen, sich selbst zu isolieren und sich testen zu lassen.

Personen, die Kontakt zu positiv getesteten Personen hatten, wurden gebeten, 14 Tage lang zu isolieren, während in der Cleckheaton-Fabrik diejenigen, die als gesund genug eingestuft wurden, später zurückkehren durften.

Die Räte sagen, dass der Plan für Schulen ähnlich wäre. Wenn genügend Fälle festgestellt wurden, konnte eine Schule geschlossen werden und alle Mitarbeiter und Schüler konnten sich 14 Tage lang selbst isolieren.

Anschließend könnten Risikobewertungen durchgeführt werden, um zu entscheiden, wann ein Gebäude wiedereröffnet werden könnte.

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens haben auch vorgeschlagen, dass Menschen in Gebieten mit einem Ausbruch von den Räten über Flugblätter kontaktiert oder sogar von örtlichen Gesundheitspersonal oder Politikern besucht werden könnten, um das Bewusstsein für das Virus zu verbreiten.

Lokale Sperren könnten laut Krishna Ramkhelawon, Direktor für öffentliche Gesundheit beim Southend-on-Sea Council, auch umfassendere Tests bedeuten: “Das Wichtigste wäre, den Umfang eines Ausbruchs zu definieren und möglicherweise alle in einem Gebiet zu testen.”

Bildrechte
PA Media

Bildbeschreibung

Beamte sagen, dass Gebäude, in denen sich viele Menschen versammeln, eher Hotspots für Ausbrüche sind

Könnte ein ganzer Bereich gesperrt werden?

Gemeinderäte sagen, dass sie derzeit nicht die Befugnis haben, ganze Gebiete wie eine Stadt abzusperren.

Darüber hinaus bezweifeln viele von ihnen, dass ein solcher Plan in die Praxis umgesetzt werden könnte. Der Bürgermeister von Greater Manchester, Andy Burnham, sagte, er habe “Schwierigkeiten zu sehen, wie es effektiv durchgesetzt werden kann”.

Er fügte hinzu, dass das Herausgreifen eines bestimmten Bereichs für Einschränkungen ebenfalls zu Spannungen führen würde.

Ohne die Straßen zu verbarrikadieren, sind die Räte nicht sicher, wie sie schwere Beschränkungen wie Reiseverbote an einem einzigen Ort durchsetzen können.

Haben andere Länder lokale Sperren versucht?

In Deutschland haben die lokalen Behörden die Befugnis, das Ausmaß der Beschränkungen in einzelnen Staaten zu variieren, und kürzlich wurden einige kleine Sperren verhängt.

Am 23. Juni hat das Land Nordrhein-Westfalen in zwei Bezirken nach einem Anstieg der Infektionen im Zusammenhang mit einer Fleischverarbeitungsanlage erneut Sperrmaßnahmen verhängt. Bars, Museen, Kinos und Fitnessstudios wurden geschlossen, strengere soziale Distanzierungen wurden wieder eingeführt, und die Anwohner wurden aufgefordert, “nicht in andere Stadtteile zu reisen”.

Es gab jedoch Widerstand gegen diesen Ansatz. In der Stadt Göttingen wurde die Polizei gerufen, um die Quarantäne auf einem Hochhaus zu erzwingen, in dem 120 Einwohner positiv auf Covid-19 getestet hatten.

In China wurde nach einem kürzlichen Ausbruch in Peking in Teilen der Stadt eine lokale Sperrung erzwungen.

Menschen in Gebieten mit mittlerem oder hohem Risiko werden derzeit daran gehindert, ihre Nachbarschaft zu verlassen. Der Schienen- und Flugverkehr wurde eingestellt und Schulen, Schwimmbäder und Fitnessstudios geschlossen.

Was wurde über lokale Sperren in Wales, Schottland und Nordirland gesagt?

Public Health Wales sagte, dass nach dem jüngsten Ausbruch in Anglesey eine lokale Sperrung in Betracht gezogen werde. Erster Minister Mark Drakeford sagte jedoch, dass eine Entscheidung angesichts der wahrscheinlichen hohen Kosten für das Leben und die Freiheit der Menschen nicht leichtfertig getroffen werden würde.

Die schottische Regierung, für die Teams des öffentlichen Gesundheitswesens eher für den NHS als für Räte arbeiten, sagt, dass sie auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene ein “reaktionsfähiges System zur Überwachung der Gemeinschaft” entwickelt, um Ausbrüche schnell zu erkennen.

In Nordirland sagt die Regierung, dass potenzielle Cluster oder Ausbrüche unter Verwendung einer “angemessenen Infektionskontrolle” gemäß ihren normalen Richtlinien für den Umgang mit einem Ausbruch einer Krankheit behandelt werden.

Zusätzliche Berichterstattung von: Ben Butcher und dem Local Democracy Reporter Service

Written By
More from Heine Thomas

Jacob deGrom sagt, dass es ihm gut geht und die Mets brauchen ihn, um Recht zu haben

“Ich muss falsch geschlafen haben”, theoretisierte ein gesund aussehender Jacob deGrom am...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.