COVID-19: Coronavirus tötet weltweit sechs Millionen, neue Zahlen zeigen | Weltnachrichten

Sechs Millionen Menschen sind seit Beginn der Pandemie an Coronavirus gestorben, wie neue Zahlen zeigten.

Der globale Meilenstein wurde von der Johns Hopkins University aufgezeichnet, was darauf hinweist die Pandemie ist noch lange nicht vorbei trotz der Lockerung der Beschränkungen in Großbritannien nach einer Zunahme von Omicron-Fällen im Winter des letzten Jahres.

Die Zahl der Todesopfer weltweit ist immer noch am höchsten bei Menschen, die nicht gegen das Virus geimpft wurden, sagt Tikki Pang, Gastprofessorin an der medizinischen Fakultät der National University of Singapore und Co-Vorsitzende der Asia Pacific Immunization Coalition.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Sind Sie bereit, mit COVID zu leben?

Er nannte Hongkong als Beispiel für ein Land, das immer noch mit dem Virus zu kämpfen hat, da es derzeit einen Anstieg der Todesfälle verzeichnet und seine gesamte 7,5-Millionen-Bevölkerung diesen Monat dreimal testet, während es an der „Null“-COVID-Strategie des chinesischen Festlandes festhält.

Herr Pang, der auch ehemaliger Direktor für Forschungspolitik und Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation ist, sagte: „Es ist eine Krankheit der Ungeimpften – schauen Sie, was gerade in Hongkong passiert, das Gesundheitssystem ist überfordert.

„Die überwiegende Mehrheit der Todesfälle und schweren Fälle betrifft den ungeimpften, gefährdeten Teil der Bevölkerung.“

Aktenfoto vom 20.10.20 von Mitarbeitern einer Krankenstation.  Mehr als zwei von drei NHS-Beschäftigten haben in den letzten sechs Monaten erwogen, aufzuhören, wie eine neue Studie zeigt.  Ausgabedatum: Donnerstag, 27. Januar 2022.
Bild:
Der NHS hat mit mehreren Wellen des Virus zu kämpfen

Auch in Polen, Ungarn, Rumänien und anderen osteuropäischen Ländern bleiben die Sterblichkeitsraten hoch.

Und trotz ihres Reichtums und ihrer Verfügbarkeit von Impfstoffen nähern sich die USA allein einer Million gemeldeter Todesfälle.

Die Welt hat ihre erste Million Todesfälle COVID-19 sieben Monate nach Beginn der Pandemie Anfang 2020.

Vier Monate später starb eine weitere Million Menschen, und seither alle drei Monate eine Million, bis die Zahl der Todesopfer Ende Oktober fünf Millionen erreichte.

Written By
More from Lukas Sauber
Irland verliert Tausende von Fischen nach der EU-Quotenstrafe Welt | Nachrichten
Die Ermittler der Europäischen Kommission sagten, die Systeme des Landes zur Kontrolle...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.