Covid-Nachrichten: „Großbritannien hat sich nicht gut geschlagen“ gegen Deutschland – „beschämend“ | Vereinigtes Königreich | Nachrichten

Nachdem die Beschränkungen von Plan B im vergangenen Monat aufgehoben wurden, scheint sich die Covid-Situation in Großbritannien zu verbessern. Der medizinische Experte Dr. Bharat Pankhania wies jedoch darauf hin, dass der Umgang des Landes mit der Pandemie weitaus schlechter sei als der einiger unserer europäischen Kollegen.

Deutschland ist eines der Länder, das historisch gesehen weniger Covid-Fälle und eine geringere Zahl von Todesfällen verzeichnet hat als viele andere europäische Länder, einschließlich Großbritannien.

Das Vereinigte Königreich hatte laut Statista laut Statistiken vom 30. Januar die höchste Zahl von Todesfällen im Zusammenhang mit Covid in Westeuropa. Trotz der größeren Bevölkerung Deutschlands gab es weit weniger Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren als in Großbritannien.

Dr. Bharat Pankhania sagte gegenüber Express.co.uk: „Großbritannien hat es nicht gut gemacht. Sie haben es überhaupt nicht gut gemacht.“

„Es ist besorgniserregend und beschämend, dass das Vereinigte Königreich nicht gut abgeschnitten hat, da ähnliche Länder wie Deutschland ziemlich gut abgeschnitten haben.“

Dr. Pankhania glaubt, dass die Zahl der Todesopfer in Großbritannien hoch ist, weil „unser Gesundheitssystem immer noch mit geringer Kapazität arbeitet. Es arbeitet immer noch mit etwa 95/97 Prozent“.

Dies, sagt er, ist auf einen Mangel an staatlichen Mitteln im NHS zurückzuführen, was bedeutet, dass er nicht so effizient arbeiten kann wie andere Länder, die mehr Geld für das Gesundheitswesen ausgeben.

Die britische Regierung „gibt erheblich weniger für unsere Gesundheitsdienste aus als Finnland, Dänemark und Norwegen“ – die Länder mit den niedrigsten Covid-Todesraten in Europa.

Er sagte auch, die hohe Zahl sei auf einen Mangel an frühzeitiger Intervention zurückzuführen, als Covid im März 2020 zum ersten Mal Großbritannien traf.

LESEN SIE MEHR: Brutale Reaktion eines Kneipenbesitzers auf ein Restaurant, das sich über den Service beschwerte

Ältere und schutzbedürftige Menschen sind zweifellos mit den schlimmsten gesundheitlichen Auswirkungen der Pandemie konfrontiert, aber Bharat sagt, dass wir in klinischen Einrichtungen im Vereinigten Königreich „nicht sehr gut darin sind, uns um unsere älteren Patienten zu kümmern“.

All diese Faktoren, zusammen mit einem Mangel an Finanzmitteln für den nationalen Gesundheitsdienst, haben zu „einer höheren Zahl von Todesfällen im Vergleich zu vergleichbaren Ländern wie Deutschland“ geführt, sagte er gegenüber Express.co.uk.

Dr. Pankhania hat Gesundheitsminister Sajid Javid aufgefordert, in die öffentliche Gesundheit und vorbeugende Maßnahmen zu investieren, was seiner Meinung nach langfristig „viel Geld“ spart.

„Obwohl ich weiß, dass die Gesundheitsversorgung teuer ist, sollten Sie sich um Ihre Leute kümmern.“

Written By
More from Heine Thomas
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.