Da große Einheiten Platz einnehmen, strebt das Gangaikondan SIPCOT Center eine Erweiterung an

Nachdem das industrielle Wachstumszentrum große Investitionen angezogen hat, hat es den Sättigungspunkt erreicht; Der Prozess zum Erwerb weiterer 1.500 Hektar angrenzender Grundstücke ist im Gange

Nachdem das industrielle Wachstumszentrum große Investitionen angezogen hat, hat es den Sättigungspunkt erreicht; Der Prozess zum Erwerb weiterer 1.500 Hektar angrenzender Grundstücke ist im Gange

Das Gangaikondan SIPCOT Industrial Growth Centre, das mit 2.000 Acres am Rande der Stadt geschaffen wurde, hat den Sättigungspunkt erreicht, und daher ist der Erwerb von weiteren 1.500 Acres angrenzenden Landes im Gange.

Nachdem es der Industrieabteilung nicht gelungen ist, bedeutende Investitionen in die 20 Jahre alte Nanguneri Multiproduct Special Economic Zone zu locken, die selbst nach zwei Jahrzehnten nur 13 kleine Einheiten hat, wurden Schritte unternommen, um Investoren für das Gangaikondan SIPCOT Centre zu gewinnen, das nur mit gearbeitet hat kleine und mittelständische Industrien.

Nachdem ATC Tyres, Nova Carbons, Ramco Asbestos, Getränkeabfüllanlagen und einige weitere kleine und mittlere Produktionseinheiten untergebracht waren, hat die Anlage in Gangaikondan nun Investitionen in Höhe von rund 5.000 crore angezogen. Jetzt hat es Einheiten, die Solarmodule und Kekse herstellen. Hightech-Sensoren von Marktführern wie TATA Power Solar, Vikram Solar, Britannia und Bosch.

Die Schwergewichte

Bosch begann mit der Fertigung von Hightech-Sensoren

Britannia hat ₹550 crore auf 80 Morgen Land investiert

TATA Power Solar und Vikram Solar planen, jeweils ₹2.000 crore zu investieren

Bosch in Deutschland begann mit der Herstellung von Hightech-Sensoren. Britannia, das 550 Millionen Pfund Sterling in 80 Acres Land investiert hat, gibt 350 Menschen eine direkte Beschäftigung. Es soll innerhalb von zwei Monaten in Kraft treten.

TATA Power Solar und Vikram Solar haben geplant, jeweils ₹2.000 crore in zwei oder drei Phasen zu investieren. Auf 285 Hektar Land hat TATA Power Solar damit begonnen, das Land zu klassifizieren und zu nivellieren, was voraussichtlich rund 800 Personen direkte Arbeitsplätze und ebenso vielen Personen indirekte Arbeitsplätze bieten wird.

„Die Herstellung von Solarmodulen wird innerhalb eines Jahres in TATAs Werk beginnen, da der Bau der Anlage innerhalb eines Monats beginnen wird“, sagte ein hochrangiger Beamter der Industrieabteilung.

Das in Kalkutta ansässige Unternehmen Vikram Solar, der größte Solarmodulhersteller in Indien mit einer jährlichen Modulproduktionskapazität von 2,5 GW und das zweitgrößte Solarunternehmen in Indien nach Umsatz, errichtet seine Einheit auf 200 Acres.

„Vikram Solar wird ₹ 2.000 crore in das Gangaikondan-Zentrum auf 200 Acres investieren, um rund 800 Menschen mit Diplom, ITI-Handwerken, künstlerischen und naturwissenschaftlichen und technischen Abschlüssen eine direkte Beschäftigung zu bieten“, sagte der Beamte und fügte den Bau der Anlage hinzu wird innerhalb der nächsten 90 Tage beginnen und die Produktion innerhalb eines Jahres danach.

Zusätzliche Einheiten

Es kommen auch einige weitere Unternehmen hinzu, die Rohstoffe für diese Einheiten liefern. Da die Investitionen die für das Gangaikondan-Zentrum erworbenen 2.000 Hektar Land erschöpft haben, werden Anstrengungen unternommen, um weitere 1.500 Hektar zu erwerben.

Onn Nanguneri SEZ, sagte der Beamte: „Wir versuchen, Investoren anzuziehen. Da die 2.500 Hektar Land der SEZ beim Projektträger sind, nehmen wir das Land zurück, da er keine Investitionen anziehen konnte. „

More from Wolfram Müller
Die thailändische Tycoon Charoen Sirivadhanabhakdi Frasers Logistics kauft Immobilien für 414 Millionen US-Dollar in Europa
Charoen Sirivadhanabhakdi spricht mit Gästen während einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Bangkok, Thailand …...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.