Das Weiße Haus zielt auf Fauci, da er mit Trump über Viren nicht einverstanden ist

Das Weiße Haus zielt auf Fauci, da er mit Trump über Viren nicht einverstanden ist

In einer Erklärung am Samstag sagte ein Beamter des Weißen Hauses gegenüber CNN, dass “mehrere Beamte des Weißen Hauses besorgt darüber sind, wie oft Dr. Fauci sich in Dingen geirrt hat”. Der Beamte lieferte eine lange Liste von Beispielen, zitierte Faucis Kommentare zu Beginn der Pandemie und verlinkte sie mit früheren Interviews.

Zu diesen Stichpunkten, die der Oppositionsforschung an einem politischen Gegner ähnelten, gehörten unter anderem das frühzeitige Herunterspielen des Virus durch Fauci und ein Zitat aus dem März, als Fauci sagte: “Die Menschen sollten nicht mit Masken herumlaufen”.

Der Schritt des Weißen Hauses kommt, da Präsident Donald Trump und Fauci nicht sprechen. Die Spannung zwischen den beiden Männern hat öffentlich zugenommen, da die beiden durch Interviews und Aussagen aufeinander reagiert haben.

“Wenn Sie uns als Land mit anderen Ländern vergleichen, können Sie nicht sagen, dass es uns gut geht. Ich meine, wir sind es einfach nicht”, sagte Fauci in einem Interview. In einem anderen Fall antwortete Fauci auf die Behauptung des Präsidenten, dass “99%” der Coronavirus-Fälle in den Vereinigten Staaten “völlig harmlos” seien, und sagte, er wisse nicht, woher der Präsident die Nummer habe, und schlug vor, Trumps Interpretation sei “offensichtlich nicht der Fall” . “

Trump hat es sich zur Aufgabe gemacht, Fauci im nationalen Fernsehen öffentlich zu kritisieren.

“Dr. Fauci ist ein netter Mann, aber er hat viele Fehler gemacht”, sagte Trump letzte Woche und untergrub den Experten für öffentliche Gesundheit, dem die Amerikaner in Umfragen sagen, dass sie mehr vertrauen als dem Präsidenten.

In jüngsten Interviews stellte er offen den Rat in Frage, den er zu Beginn des Ausbruchs von Fauci erhalten hatte.

“Ich denke, wir sind an einem guten Ort. Ich bin nicht einverstanden mit ihm”, sagte Trump in einem Interview am Dienstag, als er über Faucis Behauptung befragt wurde, die USA seien immer noch “knietief in der ersten Welle” der Pandemie.

Ein hochrangiger Verwaltungsbeamter sagte gegenüber CNN, dass einige Beamte im Weißen Haus Fauci nicht vertrauen. Laut der Quelle glauben diese Beamten, dass Fauci nicht das beste Interesse des Präsidenten hat, und verweisen auf Interviews, in denen er offen mit dem, was Trump gesagt hat, nicht einverstanden ist.

Andere Regierungsbeamte haben CNN mitgeteilt, dass sie zwar mit Faucis Methoden nicht einverstanden sind, aber nicht an seinen Motiven zweifeln und dass seine einzige Sorge die öffentliche Gesundheit sei.

Der Vorsitzende des House Intelligence Committee, Adam Schiff, ein kalifornischer Demokrat, sagte am Sonntagabend, dass jede Anstrengung des Weißen Hauses, Fauci aus dem Weg zu räumen oder zu diskreditieren, “einfach grausam” sei.
Schiff sagte Wolf Blitzer von CNN in “The Situation Room”, dass ein solcher Schritt “für Donald Trump so charakteristisch ist. Er kann es nicht ertragen, dass das amerikanische Volk Dr. Fauci vertraut und sie Donald Trump nicht vertrauen – und so er muss ihn niederreißen. “

“Wir brauchen mehr denn je Menschen, die der Macht die Wahrheit sagen, mit dem amerikanischen Volk darüber sprechen können, was wir mit dieser Pandemie zu tun haben, wie wir sie unter Kontrolle bringen, wie wir uns und unsere Familien schützen können”, fuhr Schiff fort . “Das hat Dr. Fauci versucht, und indem er ihn aus dem Weg räumt, greift der Präsident erneut in eine wirksame Reaktion auf diese Pandemie ein.”

Kathleen Sebelius, die unter dem früheren Präsidenten Barack Obama als Sekretärin für Gesundheit und menschliche Dienste fungierte, sagte, die Bemühungen von CNN, Fauci und andere Wissenschaftler zu diskreditieren, seien “potenziell sehr, sehr gefährlich”, da die USA und andere Länder auf einen Coronavirus-Impfstoff hinarbeiten.

“Ich denke, die Leute wollen von den Wissenschaftlern wissen, dass der Impfstoff sicher ist, dass er wirksam ist, dass er nicht mehr schadet als nützt”, sagte sie zu Blitzer in “The Situation Room”.

“Und wenn die öffentlichen Wissenschaftler diskreditiert wurden, wenn der Präsident sagt:” Glaube ihnen nicht, du kannst ihnen nicht zuhören, sie liegen oft falsch “, haben wir eine nationale Impfkampagne untergraben, die ein wesentlicher Schritt ist diese schreckliche Zeit zu Ende bringen. “

Als Antwort auf Fragen zum Weißen Haus, die Fauci offenbar aktiv diskreditieren, sagte Michael Caputo, stellvertretender Sekretär für öffentliche Angelegenheiten im Gesundheits- und Sozialwesen, dass es keine Erzählung zwischen dem Weißen Haus und den Wissenschaftlern gebe, und gab eine Erklärung ab.

“Wir haben großes Vertrauen in die Fähigkeit aller unserer Wissenschaftler und Ärzte in der Coronavirus-Taskforce, die notwendigen Informationen zur öffentlichen Gesundheit zu übermitteln. Menschen wie Admiral (Brett) Giroir, Generalchirurg (Jerome) Adams und andere tragen diese Botschaften sehr effektiv.” Caputo sagte in der Erklärung, obwohl er Fragen über Fauci nicht direkt beantwortete.

Fauci hat keine Bitte um Kommentar von CNN zurückgegeben.

Diese Geschichte wurde mit Kommentaren von Rep. Adam Schiff und aktualisiert Kathleen Sebelius.

Kevin Liptak und Paul LeBlanc von CNN haben zu dieser Geschichte beigetragen.

Written By
More from Heine Thomas
756 Mit COVID infizierte B’luru-Polizei: Beamter
Die bengalurische Polizei verhindert, dass ein Mann gesperrt wird Bis zu 756...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.