DAX schließt niedriger – Deutliche Umsatzsteigerung bei BMW – Dialog optimistisch – Conti verhandelt über Verkauf von Geschäftsbereichen – Trump schlägt Konjunkturpaket vor – Daimler, Lufthansa im Fokus | Botschaft

Mitte der Woche bremsten die Anleger in Deutschland.

Des DAX öffnete kaum den Handel und konnte keine klare Entscheidung über die Richtung treffen. Infolgedessen schloss es den Abend mit nur einem kleinen Plus von 0,17 Prozent auf 12.928,57 Punkte. Entscheide dich dagegen TecDAX nach einem leicht veränderten Start für die Straße nach unten und Ende des Tages 0,3 Prozent schwächer bei 3.101,19 Punkten.

Nach den Anweisungen von Donald Trump wird das hoffnungsvolle Konjunkturpaket der USA bis nach den Präsidentschaftswahlen verschoben. Die Anleger hofften jedoch bald auf neue Hilfe, um die Wirtschaft weiter zu stützen. Der Analyst von Broker Oanda, Jeffrey Halley, glaubt, dass dies nur ein taktischer Schritt von Trump ist. In der Vergangenheit hätte der Präsident solche Methoden mehrmals angewendet, um die andere Seite zu entmutigen und so bessere Bedingungen für sich selbst zu erhalten. Das Hilfspaket kann noch kommen.

Dies ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum die Einstellung der Verhandlungen an der deutschen Börse eher ruhig verlief. Stattdessen begründeten die Brsianer die Verluste mit technischen Gründen. “Der DAX kämpft immer noch mit dem Punkt 12.900”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Am Mittwoch marschierten die europäischen Märkte seitwärts.

Des EuroSTOXX 50 begann etwas anders und konnte in der weiteren Dissertation keine klare Entscheidung über eine Richtung treffen. Schließlich beendete er die Arbeitstagnummer bei 3.233,43 Punkten.

Das amerikanische Corona-Hilfspaket, auf das viele Investoren ihre Hoffnungen setzen, ist vorerst vom Tisch. Darüber hinaus hat ein Untersuchungsbericht der US-Wettbewerbskommission die Situation abgewogen: Er besagt, dass die amerikanischen Technologieunternehmen zu viel Macht haben und dass sie daher unter anderem kontrolliert werden müssen.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die Wall Street heißt ihn am Mittwoch freundlich willkommen.

Des Dow Jones Beginnend mit einem Plus von 0,72 Prozent auf 27.971,36 Punkte und einer weiteren Expansion. Auch die NASDAQ-Verbindung wächst derzeit stark, nachdem er zu Beginn um 1,05 Prozent auf 11.271,68 Punkte gestiegen ist.

Die Kurse erholen sich daher etwas von der Folie vom Vortag. Danach Donald Trump erklärte, die Verhandlungen über ein neues Corona-Hilfspaket seien am Vortag gescheitert, der US-Präsident relativierte seine Kommentare und versprach Familien, Fluggesellschaften und kleinen Unternehmen staatliche Beihilfen. Dies erleichtert die Aktienmärkte. Der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, sagte auch im Fernsehen, dass die Regierung zwar nicht optimistisch sei, eine umfassende Einigung zu erzielen, die Regierung nun jedoch versuche, einzelne Projekte anstelle eines Gesamtpakets zu genehmigen.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

In Japan und Hongkong gab es am Mittwoch keinen allgemeinen Trend.

Des Nikkei verlor schließlich 0,05 Prozent auf 23.422,82 Punkte.

Aufgrund der Feiertage steht der Handel in Shanghai weiterhin auf dem Spiel. Zuletzt hat der Shanghai Composite am vergangenen Mittwoch verlor 0,20 Prozent auf 3.218,05 Punkte.
In Hong Kong konnte er Hang Seng Am Ende des Handels am Mittwoch stiegen 1,09 Prozent auf 24.242,86 Punkte.

In Asien heißt es, dass Präsident Donald Trump die Verhandlungen über ein weiteres umfassendes Korona-Hilfspaket vorerst auf die Probe gestellt hat. Die Marktteilnehmer hofften tatsächlich, dass das Konjunkturpaket vor den Präsidentschaftswahlen im November umgesetzt würde.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

More from Wolfram Müller

Das Sonnensystem hat eine zweite Ebene – Umlaufbahnen von Langzeitkometen zeigen eine Ekliptik, die zur ersten tendiert

Versteckte Ekliptik: Unser Sonnensystem scheint mehr als nur eine Umlaufbahn zu haben...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.