Der deutsche Klimaminister sagt, dass die Geschwindigkeit der CO2-Einsparungen verdreifacht werden sollte | Deutschland

Der neue Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz forderte Deutschland auf, sich zusammenzuschließen, um die „große Aufgabe“ eines klimaneutralen Landes zu bewältigen, und sagte, dies stelle auch eine große soziale und finanzielle Herausforderung dar. Eine große Chance.

Als Robert Habeck von den Grünen zum ersten Mal seit seinem Regierungsantritt im vergangenen Monat als Teil einer Dreierkoalition der Öffentlichkeit einen umfassenden Überblick über seine ehrgeizigen Pläne vorstellte, forderte er eine Verdreifachung des CO2-Ausstoßes Kohlendioxidemissionen werden reduziert. Deutschland stehe vor einem Wettlauf mit der Zeit und brauche eine „massive nationale Debatte“, um die Ziele seines Ministeriums zu erreichen. Er sagte, die Regierung stehe vor einer schwierigen Aufgabe, viele Menschen für die Idee eines Übergangs zu gewinnen.

„Das ist eine große politische Aufgabe, die aber natürlich auch eine enorme Chance bietet“, sagte er und fügte hinzu, sie sei „sehr ambitioniert“ und erfordere „neues Denken“ des ganzen Landes.

Gefragt, ob er glaubt, erfolgreich zu sein und ob er Gefahr läuft, den Ruf der Grünen zu zerstören, wenn er scheitert, fragte Habeck, der den Ruf hat, sich der Literatur zuzuwenden, zitiert den deutschen Dichter Friedrich Hölderlin und sagte: „Wo Gefahr droht , damit die Sparkraft entsprechend wächst.“

Habeck warnte, dass Deutschland derzeit „dramatisch hinterherhinkt“, bis 2030 ein Ziel von 80 % der Energie aus erneuerbaren Quellen sowie eine Reduzierung der Treibhausgase um 65 % gegenüber 1990 zu erreichen und bis 2045 klimaneutral zu werden Derzeit stammen etwa 42 % der Energie in Deutschland aus erneuerbaren Energien.

Dazu seien eine radikale Überarbeitung der Planungs- und Bauprozesse sowie Veränderungen in der Branche und Bürokratieabbau erforderlich, sagte Habeck. Er kündigte ein Mandat zur Installation von Sonnenkollektoren an allen neuen Gebäuden an und bekräftigte das Wahlprogramm seiner Partei, dass 2% der gesamten Landfläche für die für erneuerbare Energien erforderlichen Mechanismen wie Windparks, Sonnenkollektoren und Wasserstofftechnologie weichen sollten.

Er forderte die Menschen auf, die Technologie anzunehmen, und sagte, sie würde dazu beitragen, Deutschland von der Abhängigkeit von volatilen globalen Märkten zu befreien. Bisher sind nur zwei von 16 Bundesländern, Schleswig-Holstein und Hessen, dem 2%-Ziel näher gekommen. Ein entspannterer und flexiblerer Umgang mit den Regeln für den Bau von Turbinen sei notwendig, sagte er und drückte seine Frustration über ein kürzlich im Bundesland Bayern erlassenes Urteil aus, wonach Turbinen nicht näher als 10 . am Haus aufgestellt werden dürfen mal. ihre Länge.

Habeck will bis Ostern ein erstes Paket von Klimaschutzmaßnahmen ankündigen, ein zweites bis Ende des Sommers, das bis 2023 in Kraft treten soll. Die Pläne der Regierung wurden von Fridays-for-Future-Klimaaktivisten heftig kritisiert, die sagen, sie seien zu wenig, zu spät und seien ein Verrat an den eigenen Prinzipien der Grünen.

„Wir können nicht länger der Politik ‚Wir werden tun, was wir können‘ folgen, sondern müssen eine Politik nach dem Prinzip ‚Wir werden jetzt tun, was notwendig ist‘ führen. „Das ist jetzt leider nicht der Fall“, sagte Hannah Pirot von Fridays for Future Berlin dem Sender InfoRadio.

Habeck wies die Forderungen zurück. Er sagte: „Ich gebe den Vorwurf des Hochverrats nicht zu.“ Er fügte hinzu, dass die Ziele seiner Regierung realistisch bleiben und die Bemühungen gemeinsam sein sollten.

Um die Energiewende zu verwirklichen, sei eine massive Zuwanderung erforderlich, sagte Habeck, die eine erhebliche Anzahl von Ingenieuren, Handwerkern und Pflegekräften erfordern werde. „Heute haben wir 300 000 Arbeitsplätze und wir erwarten, dass sie auf eine Million und mehr steigen werden. „Wenn wir diese Lücke nicht schließen, werden wir mit echten Produktivitätsproblemen konfrontiert“, sagte er.

Er sagte, während die Pandemie zu einer Reduzierung des CO . führte2 -Emissionen stieg sie im vergangenen Jahr wieder an. „Der Trend geht in die falsche Richtung und das ist besorgniserregend“, sagte er.

Aus der Regierung selbst kam Zurückhaltung gegenüber seinen Plänen. Reinhard Houben, wirtschaftsfreundliche FDP, begrüßte sie, forderte Habeck aber auf, Themen wie bezahlbare Energie und Energiesicherheit nicht aus den Augen zu verlieren. Die Regierung sagte, sie werde Subventionen bereitstellen, um einkommensschwächeren Familien zu ermöglichen, die Energiekosten besser zu erhöhen.

Der Vorsitzende des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, warnte vor dem Widerspruch zwischen Habeck-Gesichtern zwischen Menschen, die sich für einen Ausbau erneuerbarer Energien einsetzen und sich gleichzeitig gegen alles wehren, was in der Nähe des Eigenheims gebaut werden kann. „Die Leute sind für alternative Energien, solange sie die Einrichtungen dahinter nicht sehen oder hören müssen“, sagte er dem deutschen Fernsehen.

Written By
More from Jochen Fabel
Midnight Protocol Review: ein eindringliches Hacker-Rätsel-RPG
Videospiele haben mich gelehrt, dass Hacken hauptsächlich zwei Dinge beinhaltet: das Erfassen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.