Der Einsatz erneuerbarer Energien in Deutschland wird durch den Rückgang der Winderzeugung reduziert

Eine Windkraftanlage lugt vom Himmel, während die Sonne über dem Schwarzwald mit den französischen Vogesen im Hintergrund untergeht, 10. November 2020. Foto vom Aussichtspunkt Brandenkopf bei Zell am Hamersbach, Deutschland, 10. November 2020. REUTERSUT / Joachim Herrmann

  • Stromverbrauch um 5,5% gestiegen
  • Erneuerbare Energien erreichten 42,6% des Gesamtvolumens, ein Rückgang um 8,1 Prozentpunkte
  • Gesamtstromerzeugung um 4,6% gestiegen
  • Windproduktion an Land sinkt um 20,6 %
  • Konventionelle Stromproduktion steigt um 19,7 %

FRANKFURT, 28. Juni (Reuters) – Erneuerbare Energien machten im ersten Halbjahr einen geringeren Anteil am deutschen Verbrauch aus, da die Windkraftproduktion zurückging, teilten Branchengruppen am Montag mit, dass sie um 8,1 Prozentpunkte auf 42,6% der Gesamtmenge zurückgingen.

Onshore- und Offshore-Wind deckten 21 % der Nachfrage, gegenüber 28 %, teilten der Branchenverband der Versorgungsunternehmen (BDEW) und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Die Zahlen seien nach EU-Vorgaben berechnet worden, die den Marktanteil nicht auf die Produktion, sondern auf die Nutzung stützen, eine Grundlage, die auch die Berliner Regierung für ihre Klimazieldefinitionen übernommen hat, sagten sie.

Der Gesamtstromverbrauch in Deutschland stieg in den sechs Monaten um 5,5 Prozent auf 285,5 Milliarden Kilowattstunden (kWh).

Die nationale Stromproduktion stieg um 4,6% auf 292,1 Mrd. kWh, was Deutschland den Daten zufolge zu einem Nettoexporteur macht.

Die erneuerbare Energieerzeugung, die neben Windkraft auch Solar, Wasserkraft, Biomasse, Abfall und Geothermie umfasst, trug insgesamt 121,7 Mrd. kWh bei, 11,3 % weniger als im Vorjahr.

Dazu gehörten Onshore-Wind mit 48,1 Mrd. kWh um 20,6 %, Photovoltaik mit 28,0 Mrd. kWh um 1,5 %, Biomasse mit 22,2 Mrd. kWh um 0,8 % und Offshore-Wind mit 11,7 Mrd. um 16,2 %.

Die konventionelle Stromerzeugung aus Kernenergie, Kohle und Gas lieferte im Halbjahr 170 Mrd. kWh, ein Plus von 19,7 %.

Europas größte Volkswirtschaft strebt an, die CO2-Emissionen bis 2030 um 65 % gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken, unter einem im letzten Monat festgelegten Ziel, das auf 55 % angehoben wurde. Weiterlesen

Bericht von Vera Eckert, herausgegeben von XXX

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Heine Thomas

Fitnessstudios und psychische Gesundheit: “Ich kann es kaum erwarten, wieder in der Hocke zu stehen.”

Bildrechte Jake Smith / Hannah Hope / Courtney Davis Viele Leute werden...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.