Der Hersteller erinnert aufgrund möglicher Metallteile landesweit an Käse

Ein Hersteller ruft landesweit verschiedene Käsesorten zurück. Der Grund: Die Produkte können Metallteile enthalten. Die besten Daten sind betroffen.

Als Vorsichtsmaßnahme hat ein Hersteller von geflochtenem Käse aufgrund des Verdachts auf Metallteile im Produkt mehrere Sorten zurückgerufen. Die Sorten sind betroffen

  • “Gazi Yumak Örgü Peyniri: fein gehackter geflochtener Käse 200 g vakuumverpackt” (oder in der Packung mit ca. 200 Gramm)
  • “Gazi geflochtener Käse: Suppenkäse ca. 250 g vakuumvakuumiert”

Der Hersteller Garmo AG mit Sitz in Stuttgart gab am Freitag bekannt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Käse kleine Metallstücke enthält, heißt es.

“GAZi Yumak Örgü Peyniri”: Dieser Käse wird unter anderem erinnert. (Quelle: Produktwarnung.eu)

Die Pakete mit den folgenden besten Vordaten sind betroffen:

  • 01.01.2021
  • 08.01.2021
  • 15.01.2021
  • 22.01.2021
  • 29.01.2021
  • 23.02.2021
  • 26.02.2021
  • 02.03.2021
  • 09.03.2021
  • 16.03.2021
  • 23.03.2021

Die Pakete wurden deutschlandweit verkauft und sind vorsorglich bereits aus dem Verkauf genommen worden. Der Kaufpreis für bereits gekauften Käse wird erstattet, wenn er an das Geschäft zurückgegeben wird.

More from Wolfram Müller

Karte zeigt aktuelle Koronarrisikobereiche in Deutschland

Das Auftreten von sieben Tagen ist immer noch das wichtige Koronamaß Die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.