Der Mondrover der VAE wird voraussichtlich im September den Startplatz in Florida erreichen

Das Die erste Mission der VAE zum Mond ist auf dem Weg zu einem späteren Start in diesem Jahr, wobei der Rover voraussichtlich im September am Startplatz in Florida eintreffen wird.

Der 10 Kilogramm schwere Rover namens Rashid wird an Bord eines japanischen Landers namens Hakuto-R Mission 1, der von ispace, einem Privatunternehmen, gebaut wurde, zur Mondoberfläche gebracht.

Die VAE-Mission hängt stark vom Erfolg des Landers ab, der den Rover an die Oberfläche bringen und drahtlose Kommunikationsdienste bereitstellen wird, damit die Ingenieure der Emirate mit ihm in Kontakt bleiben können.

Zusammen wird die gesamte Mission während eines Startfensters von Ende September bis November mit einer SpaceX Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center abheben.

Im April teilte ispace mit, dass die Entwicklung des Landers im Zeitplan sei und dass er im Herbst zum Startplatz geschickt werden könne, wenn alles nach Plan laufe.

„Im Januar kündigte ispace Q4 an [the fourth quarter of 2022] als frühestes Start- und Integrationsziel für die Fertigstellung vor Ende des Frühlings “, sagte das Unternehmen auf seiner Website.

„Da wir in das zweite Quartal 2022 eintreten, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Entwicklungsplan zu diesem Zeitpunkt immer noch im Plan ist.

„Wenn alles nach Plan läuft, wollen wir Anfang Juni mit den letzten Tests beginnen, dann landen wir von der Einrichtung der ArianeGroup in Lampoldshausen (Deutschland) zu einer Einrichtung der IABG (ein Unternehmen, das Raumfahrzeuge testet) in Ottobrunn bei München, Deutschland abschließende Tests “, sagte ispace.

„Bei diesem Tempo planen wir, unseren Lander bis zum frühen Herbst nach Florida zu schicken, um den Start vorzubereiten.“

Das Antriebssystem des Landers, das das Raumfahrzeug beim Manövrieren und bei der Orientierung im Weltraum unterstützt, und seine strukturelle Integration wurden fertiggestellt.

Die Arbeit an der elektrischen Integration geht weiter und die Ingenieure haben mit der Installation von Nutzlasten, externen Sensoren und dem Rover-Einsatzmechanismus begonnen – der Struktur, die es dem Rashid-Rover ermöglichen wird, nach der Landung auf der Mondoberfläche abzusteigen.

Der Rover Rashid ist eine von sechs Nutzlasten an Bord des Landers.

Andere umfassen einen transformierbaren Mondroboter der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa, ein Festkörperbatterie-Testmodul von NGK Spark Plug, einen Flugcomputer mit künstlicher Intelligenz von Kanadas Mission Control Space Services, Kameras von Kanadas Canadensys und Tafeln, auf denen die Namen des Crowdfundings des Landers eingraviert sind Unterstützer.

Der Rover befindet sich noch in der Entwicklung im Raumfahrtzentrum Mohammed bin Rashid in Dubai und soll diesen Sommer an ispace geliefert werden.

Der Rover wird den nordöstlichen Teil der nahen Seite des Mondes an einem Ort erkunden, der als bekannt ist Lakus somniorum.

Der lateinische Ausdruck bedeutet „See der Träume“ und ist der primäre Landeplatz für die Mission der VAE.

Einige der wissenschaftlichen Ziele hinter der Mission umfassen die Untersuchung des Mondbodens, der Geologie des Mondes, der Staubbewegung und die Untersuchung der Photoelektronenhülle des Mondes für einen Montag – etwa zwei Wochen auf der Erde.

Dies wird die erste Mission im Rahmen des langfristigen Monderkundungsprogramms des Landes sein.

Vergangenes Jahr, Der Nationale berichtet, dass das Weltraumzentrum plant, mehrere Räuber und Umlaufbahnen zu entwickeln, die den Mond erkunden werden.

Das Land will auch Astronauten auf die Mondoberfläche schicken, mit laufenden Gesprächen mit der Nasa über die Beteiligung am Artemis-Programm, das darauf abzielt, eine nachhaltige menschliche Präsenz auf dem Mond aufzubauen.

Aktualisiert: 28. Mai 2022, 12:07 Uhr

More from Wolfram Müller
Das ägyptische Ministerium für Internationale Zusammenarbeit schließt 9 Abkommen mit Deutschland
Das Ministerium für internationale Zusammenarbeit unterzeichnete laut einer offiziellen Erklärung vom 17....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.