Deutsche Beamte bedauern “Undurchsichtigkeit” bei der Auswahl der Kandidaten für die Olympischen Spiele 2032 | Olympische Spiele

Deutsche Beamte beklagten die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, Brisbanes Angebot zu ihrem bevorzugten Partner für die Spiele 2032 zu machen. Die Entscheidung des IOC zugunsten des australischen Angebots am Mittwoch schloss praktisch die Möglichkeit für andere, einschließlich der deutschen Rhein-Ruhr-Region, aus Spiele.

Dagmar Freitag, Vorsitzender des parlamentarischen Sportausschusses des Bundestages, sagte, der Umzug sei keine Überraschung. Sie kritisierte auch das neue Ausschreibungsverfahren des IOC, das nun mit interessierten Städten oder Regionen spricht, anstatt sie einem teuren Ausschreibungsverfahren zu unterziehen.

“Das neue Auswahlsystem, das von IOC-Präsident Thomas Bach als” profitabler und unpolitischer und auch als Verhinderung inakzeptabler Einflüsse “bezeichnet wird, kann im Hinblick auf die Nichttransparenz kaum überwunden werden”, sagte Freitag.

Der Sprecher von Athletes Germany, Max Hartung, machte eine ähnliche Bemerkung: “Wenn der Prozess unverständlich ist, entstehen Misstrauen und der Verdacht willkürlicher Entscheidungen.”

Der Chef des deutschen Leichtathletikverbandes, Jürgen Kessing, sprach von einem “schmerzhaften Rückschlag” nach dem letzten olympischen Misserfolg, nachdem München, Berlin und Leipzig in der Vergangenheit beschnitten worden waren und die Referenden den Kandidaturen von Hamburg und München ein Ende gesetzt hatten.

“Ich denke, wir müssen uns fragen, wie wir mit möglichen zukünftigen olympischen Angeboten die Pole Position erreichen können”, sagte er.

Alfons Hormann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB, nannte es “überraschend”, dass das IOC den Boden vier Jahre früher vorbereitet hatte als normalerweise bei olympischen Gastgebern, während Freitag beklagte, dass “der DOSB international nicht sichtbar ist”.

Die Initiatoren des Rhein-Ruhr-Angebotsplans setzten ihre Bemühungen fort, die Olympischen Spiele nach Deutschland zurückzubringen, während ein Sprecher der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen sagte, sie würden weiterhin ein Angebot für nachhaltige Spiele prüfen.

Für Brisbanes Bewerbung sind noch administrative Hürden zu überwinden, bevor es möglicherweise als Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 bis Juli bestätigt wird, aber AOC-Präsident John Coates, der auch Vizepräsident des IOC ist, ist überzeugt, dies zu erreichen die endgültige Abstimmung. an der Leitung.

“Das IOC befasst sich jetzt ausschließlich mit uns, während wir den Fragebogen ausfüllen”, sagte er. „Die anderen Städte, die Interesse bekundet haben, wurden geparkt … das ist eine bedeutende Anerkennung. Es wird zur Abstimmung gestellt und wir müssen 50% plus eins bekommen – ich kann diese Zahlen bekommen. “”

Laut Coates werden die Brisbane Games kostenlos sein. Die IOC- und Sponsoring-Vereinbarungen sollen die geschätzten Betriebskosten von 4,5 Milliarden US-Dollar decken. In einer Machbarkeitsstudie in diesem Monat wurden ein Brisbane-Olympiastadion mit 50.000 Sitzplätzen für Zeremonien und Leichtathletik sowie ein Indoor-Sportzentrum mit 15.000 Sitzplätzen in Brisbane für Basketball und eine Brisbane Arena mit 15.000 Sitzplätzen für Schwimmen und Wasserball als Top-3-Wunschliste vorgeschlagen Artikel.

Diese Sportarten könnten jedoch an bestehenden Orten organisiert werden, und die Organisatoren sind sich bewusst, dass sie die “weißen Elefanten” vermeiden sollten, die in Ländern wie Brasilien und Griechenland nach den Olympischen Spielen zu sehen sind.

Die Gold Coast, kurz nach der Ausrichtung der Commonwealth Games im Jahr 2018, und die Sunshine Coast würden auch als Drehscheiben für Veranstaltungen und Dörfer dienen, während Fußballspiele in Stadien in der Region Queensland sowie im Sydney Football Stadium und im AAMI Park stattfinden könnten in Melbourne.

Allgemeine Modernisierungen der städtischen Infrastruktur sind ebenfalls im Gange oder geplant und wären ohnehin notwendig, um das erwartete Wachstum der Region in den nächsten 11 Jahren zu bewältigen. Wenn die Verhandlungen erfolgreich sind, ist Brisbane die dritte australische Stadt, in der die Spiele stattfinden, nachdem Melbourne 1956 und Sydney 2000 die Ehre erlangt hat.

Written By
More from Heine Thomas

Reisende aus den USA infizieren laut Forschungsergebnissen 71 Menschen in China mit Covid-19

Eine Frau, die aus den USA nach China zurückkehrte, trug das Coronavirus...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.