Deutscher beschuldigt, russischen Agenten Grundrisse des Bundestages gegeben zu haben Deutschland

Die deutsche Bundesanwaltschaft hat einen deutschen Staatsbürger wegen Spionage angeklagt und behauptet, er habe die Grundrisse des Bundestages an die russischen Geheimdienste weitergegeben.

Der Mann, der nur als Jens F identifiziert wurde, erhielt während seiner Arbeit für ein Unternehmen, das mit der Wartung elektrischer Geräte in Bundestagsgebäuden beauftragt worden war, PDF-Dateien mit Grundrissen, teilte die Staatsanwaltschaft in einer Erklärung mit.

Die Anklage könnte die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland weiter belasten, was gegen die Verhaftung des Kremlkritikers Alexei Navalny kurz nach seiner Rückkehr aus Deutschland nach Russland nach seiner Vergiftung protestierte, angeblich von den Sicherheitsdiensten des russischen Staates im vergangenen Jahr.

Laut Staatsanwaltschaft hat der Verdächtige 2017 beschlossen, die Grundrisse an die russischen Geheimdienste weiterzuleiten. Er schickte ein Datenspeichergerät an einen Mitarbeiter der russischen Botschaft, der hauptsächlich für den russischen Geheimdienst GRU arbeitete.

Dies ist nicht das erste Mal, dass russische Sicherheitsdienste den deutschen Gesetzgeber ausspioniert haben. Die deutschen Behörden sagten 2016, die Computersysteme des Bundestages seien im vergangenen Jahr Opfer eines russischen Hacking-Angriffs geworden.

Berichte über neue Spionage könnten die Position der Gegner der Nord Stream 2-Gaspipeline stärken, die Russland und Deutschland unter der Ostsee verbinden soll. Kritiker, darunter auch die USA, sagen, dass das Projekt die Abhängigkeit Deutschlands von Energie von einem unzuverlässigen und potenziell feindlichen Partner erhöht.

Written By
More from Heine Thomas

Briefwahl: Fehlerhafte Wahlmailer sorgen für Verwirrung

In New Hampshire forderten die Demokraten eine umfassende Untersuchung des Versands der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.