Deutscher Bundestag verabschiedet Gesetzentwurf zur Freiheit von gegen COVID geimpften Personen | Nachrichten | DW

Das deutsche Parlament hat am Donnerstag neue Regeln verabschiedet, die Personen, die gegen COVID-19 geimpft wurden oder sich von COVID-19 erholt haben, besondere Privilegien gewähren.

Das Gesetz wird voraussichtlich am Freitag vom Bundesrat, dem Oberhaus, verabschiedet, sodass die Regeln möglicherweise am Samstag in Kraft treten können.

Was würden die neuen Regeln bedeuten?

Gegenwärtige Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen gelten nicht mehr für Personen, die vollständig immunisiert oder genesen sind. Dies beinhaltet die Aufhebung der Beschränkungen für private Treffen zwischen berechtigten Personen. Sie würden bei Treffen mit anderen Personen nicht auf Kontaktlimits angerechnet.

In anderen Bereichen – wie beim Einkaufen oder beim Friseur – werden sie genauso behandelt wie Menschen, die negativ testen.

Sie sollten immer Masken tragen und Abstand halten und konnten immer noch keine Restaurants und Hotels besuchen, da sie in den meisten Bundesländern immer noch geschlossen sind.

Die Quarantäneverpflichtungen würden ebenfalls aufgehoben.

Dies gilt für Personen, die vor mindestens 14 Tagen die endgültige Impfstoffdosis erhalten haben, sowie für Personen, die sich zwischen 28 Tagen und sechs Monaten von COVID-19 erholt haben und einen PCR-Test zum Nachweis haben.

Wer unterstützt die Rechnung?

Angela Merkels regierende Mitte-Rechts-CDU / CSU-Partei und ihre Koalitionspartner, die Mitte-Links-SPD, unterstützten beide das Gesetz, ebenso wie die Grünen und die Linke. Die wirtschaftsfreundliche FDP enthielt sich der Stimme, die rechtsextreme AfD lehnte den Vergleich ab.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht nannte die Regel “einen wichtigen und zwingenden Schritt für die Rechtsstaatlichkeit”.

Lambrecht begründete die Regel damit, dass die Grundrechte wiederhergestellt werden müssen. Es ist ein “wichtiger Schritt und ein konstitutioneller Imperativ”. Sie forderte die Bürger auf, “verantwortungsbewusst” zu arbeiten, damit alle bald wieder normal werden können.

Die FDP kritisierte die Gesetzesvorlage als unzureichend und führte an, dass Hotels, Restaurants und Fitnessstudios insgesamt ausgeschlossen würden.

Wie viele Menschen sind geimpft?

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten (RKI) haben 30,6% der deutschen Bevölkerung mindestens einen Impfstoff erhalten. Etwa 8,6% der Bevölkerung sind vollständig immunisiert.

In Deutschland haben sich die Impfungen beschleunigt, und das Land hat zweimal 1 Million Impfstoffdosen an einem Tag erreicht.

aw / rs (AFP, Reuters, dpa, KNA, epd)

Written By
More from Heine Thomas

San Gabriel Mission im Feuer am frühen Morgen zerstört

Die historische San Gabriel Mission in Südkalifornien, die 1771 erbaut wurde, wurde...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.