Deutsches COVID-Panel soll bis Weihnachten Ratschläge geben, wenn die Dinge einfacher werden

Die deutsche Seuchenbekämpfungsbehörde meldete in den letzten 24 Stunden 30.823 neu bestätigte Fälle, gegenüber 45.753 vor zwei Wochen. Außerdem wurden mehr als 470 neue Todesfälle aufgrund von COVID-19 registriert.

Bundeskanzler Olaf Scholz, der kürzlich die Nachfolge der langjährigen deutschen Regierungschefin Angela Merkel angetreten hatte, berief das 19-köpfige Gremium – bestehend aus Virologen, Klinikern, Ethikern und anderen Experten – zur Beratung seiner neuen Regierung.

Einige ihrer Mitglieder haben in der Vergangenheit öffentlich über den richtigen Umgang mit dem Ausbruch gestritten, aber Beamte haben vorgeschlagen, dass dies dazu beitragen könnte, dass ihre Ratschläge breiter akzeptiert werden.

„Die ausgewogene Zusammensetzung des Expertengremiums gehört zu seinen Stärken“, sagte der gelernte Epidemiologe Lauterbach nach der ersten Sitzung des Gremiums.

Die Mitte-Links-Regierung von Scholz hat mehr Transparenz versprochen, aber Lauterbach sagte, die Beratungen des neuen Gremiums würden hinter verschlossenen Türen stattfinden.

„Wir haben Vertraulichkeit vereinbart“, sagte er gegenüber Reportern.

Deutschlands Durchimpfungsrate – 69,7 % der Bevölkerung sind vollständig geimpft – liegt immer noch unter den von den Behörden angestrebten Mindestwerten von 75 %. Die Zahl der Menschen, die eine Auffrischimpfung erhalten haben, beträgt nun 24,7% der Bevölkerung, und die Impfkampagne des Landes nimmt wieder Fahrt auf.

Die kürzlich eingeführten strengeren Maßnahmen zielen vor allem auf ungeimpfte Personen ab, denen der Besuch der meisten nicht unbedingt notwendigen Geschäfte, Restaurants und Kultur- oder Sportstätten verwehrt wird.

In mehreren Bundesländern flammten am Wochenende und Montag Proteste gegen die Maßnahmen auf. In Dutzenden Städten, darunter Rostock, Mannheim, Magdeburg und Berlin, protestierten Tausende Menschen gegen Pläne zur obligatorischen COVID-19-Impfung.

Deutsche Sicherheitsbehörden haben davor gewarnt, dass sich Teile der Querdenken-Bewegung – eine lose Gruppe von Gruppen, die sich gegen die Pandemie-Beschränkungen aussprechen – zunehmend radikalisiert werden.

Hochrangige Beamte kritisierten am Dienstag Demonstranten, die mit der Polizei zusammengestoßen waren, wobei Bayerns Ministerpräsident darauf bestand, dass die Sperrmaßnahmen für Ungeimpfte erheblich zum Rückgang der Fallzahlen beigetragen hätten.

„Neun von zehn Infektionen treten immer noch durch ungeimpfte Personen auf, und Omicron wird es nur noch schlimmer machen“, sagte Markus Söder.

Soeder lobte Mittelfeldspieler Joshua Kimmich von Bayern München dafür, dass er sagte, er plane, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, nachdem er sich zuvor geweigert hatte, dies zu tun, und erkrankte dann an COVID-19.

„Vielleicht dient er als Beispiel für eine Impfkampagne, denn die Wahrheit ist, dass 90 % der derzeit durchgeführten Impfungen Auffrischungsimpfungen sind und nur 10 % Erst- oder Zweitimpfungen sind“, sagte Soeder.

Der sächsische Landeshauptmann Michael Kretschmer, dessen Bundesland von der jüngsten Infektionswelle schwer getroffen wurde und Bayern Patienten auf der Intensivstation in andere Teile Deutschlands transportieren musste, sagte, es gebe „Licht am Ende des Tunnels“ und die Krankenhauseinweisungen werden voraussichtlich in den kommenden Jahren zurückgehen Kommen. 10 Tage.

Hendrick Wuest, der Landeshauptmann des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, hat angekündigt, dass große Indoor-Events bei den Karnevalsfeiern im kommenden Jahr wegen der Pandemie abgesagt werden.

In Deutschland werden die bunten Straßenfeste oft von Saufen begleitet, bei denen Karnevalsclubs die Regierung des Tages verspotten, eine Tradition, die die Bürger dazu bringen soll, ihrem Frust Luft zu machen, bevor die düstere Passionszeit beginnt.

„Es wird jetzt wichtig sein, den Spiegel gegen die Autorität zu halten“, sagte Wüst und fügte hinzu, dass dies den bevorstehenden Fackelumzügen vorzuziehen sei, die kürzlich von einigen Demonstranten abgehalten wurden.

———

Verfolgen Sie die Pandemieberichterstattung von AP unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic

Written By
More from Urs Kühn
China und Deutschland sollten in grünen, digitalen Ökonomien zusammenarbeiten, sagt Xi zu Scholz
BEIJING (Reuters) – Der chinesische Präsident Xi Jinping sagte am Dienstag dem...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.