Deutschland. EU droht Glaubwürdigkeitsverlust durch Verschiebung der Westbalkan-Mitgliedschaft | Nachrichten | DW

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock sagte am Freitag, die Europäische Union solle die Gespräche über eine Annäherung der Westbalkanstaaten an den Block beschleunigen. In Anspielung auf Russland und China sagte sie, wenn die EU ihre Versprechen gegenüber diesen Ländern nicht einhalte, werde jemand anderes neue liefern.

„Auf dem Balkan darf keine Nische geschaffen werden, in die Russland oder andere Akteure einziehen können“, sagte Baerbock.

„Der Westbalkan liegt geografisch in der Mitte der EU. Wir müssen auch die Völker des Westbalkans endlich in unsere politische Mitte holen“, ergänzte der deutsche Außenminister.

Der Westbalkan umfasst Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien.

Die EU sollte laut Baerbock ihr Versprechen halten, Beitrittsverhandlungen insbesondere mit Nordmazedonien und Albanien aufzunehmen.

„Das ist in unserem eigenen strategischen Interesse und auch eine Frage der Glaubwürdigkeit“, sagte sie.

Der 27-köpfige Block erklärte sich bereit, die Gespräche im März 2020 aufzunehmen, hat bisher jedoch kaum Fortschritte erzielt.

Mit Montenegro und Serbien laufen bereits Beitrittsgespräche.

Von der Leyen: Aufstiegsgeschwindigkeit „in der Hand“

Bei einem Besuch in Tschechien, das am Freitag seine EU-Ratspräsidentschaft angetreten hat.

Sie erklärte, dass die derzeitigen EU-Mitglieder unterschiedlich lange gebraucht hätten, um dem Block beizutreten, von vier bis zehn Jahren, und wies darauf hin, dass einige der Nationen, die eine EU-Mitgliedschaft in Betracht ziehen, seit 20 Jahren keine Fortschritte gemacht hätten.

Um der EU beizutreten, müssen Länder neben anderen Hürden oft eine Reihe politischer und wirtschaftlicher Reformen durchlaufen und allen Verträgen des Blocks zustimmen. In Ermangelung einer EU-Führung in einigen Balkanländern haben Moskau und Peking in den letzten Jahren versucht, ihren Einfluss auszuweiten.

In jüngerer Zeit hat die EU Aufstiegsangebote aus der Ukraine und Moldawien angenommen.

es/sms (dpa, Reuters)

Written By
More from Heine Thomas
Die massive Sammlung von Bob Ross ‚The Joy of Painting‘ landet auf Tubi
Bob Ross starb am 4. Juli 1995 – eine berührende Coda für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.