Deutschland kommt mit erschöpftem Kader zu den Spielen der FIH Pro League gegen Indien

Die Nummer 6 der Welt belegt mit 17 Punkten aus acht Spielen derzeit den zweiten Platz in der Pro League-Tabelle. Der deutsche Cheftrainer Andre Henning sagte, viele seiner Spieler würden ihr internationales Debüt gegen Indien im Kalinga-Stadion geben

Die deutsche Eishockeymannschaft landet am Dienstag auf dem Biju Patnaik International Airport in Bhubaneswar. (FIH Hockey Pro League)

Bhubaneswar Eine „völlig andere“ deutsche Herren-Eishockeymannschaft ohne einige ihrer älteren Spieler traf am Dienstag hier ein, um am Donnerstag und Freitag im Doppel der FIH Pro League gegen Gastgeber Indien anzutreten.

Die Nummer 6 der Welt belegt mit 17 Punkten aus acht Spielen derzeit den zweiten Platz in der Pro League-Tabelle. Der deutsche Cheftrainer Andre Henning sagte, viele seiner Spieler würden ihr internationales Debüt gegen Indien im Kalinga-Stadion geben.

„Wir sind hier mit einem jungen Team … einem völlig anderen Team. Für die meisten Jungs ist es ein besonderer Moment, da sie hier in Indien ihr Debüt geben werden“, sagte Henning.

„Also ist es eine wunderbare Gelegenheit, ihr erstes Spiel überhaupt im Eishockeyland und in einem der besten Stadien der Welt zu bekommen.

„Wir mussten einige Jungs wegen der Euro Hockey League (EHL) zu Hause lassen. Ehrlich gesagt wird es schwierig, aber wir sind konkurrenzfähig und gut genug für eine Überraschung.“

Indien hingegen führt die Tabelle mit 21 Punkten aus 10 Spielen an. Sie besiegten Deutschland letztes Jahr im Spiel um die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio mit 5:4 und gewannen nach 41 Jahren eine historische Medaille.

In Bezug auf ihre bisherige Pro League-Kampagne sagte Henning: „17 Punkte in acht Spielen sind extrem gut, aber ich denke, wir müssen uns noch verbessern. Ich bin immer noch nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie wir die ganze Zeit gespielt haben.

„Aber ich habe gesehen, wie das Team große Fortschritte und erstaunliche Verbesserungen gemacht hat. Also wohlverdiente 17 Punkte. Wir sind jetzt in einer guten Position, aber für die kommenden Spiele hier in Indien gibt es noch viel zu tun.“

Über Indien sagte Henning: „Haben Sie einfach größten Respekt vor der Art und Weise, wie sie spielen, wie sie sich in den letzten Jahren verbessert haben. Sie sind im Moment an der Spitze, und das ist wohlverdient.

„Sie haben einige extrem starke Leistungen gezeigt und sich auf dem Feld verbessert, wenn man ihre Ergebnisse reflektiert. Ich denke, es ist keine große Überraschung, dass sie im Moment so erfolgreich sind und natürlich extrem schwer zu schlagen sind.“

Lesen Sie alle Neuesten Nachrichten, Trendige Nachrichten, Cricket-Nachrichten, IPL-Live-Score, IPL 2022-Zeitplan, IPL 2022-Punktetabelle und Unterhaltungsnachrichten. Folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Written By
More from Urs Kühn
Schlechte Sicht drängt Frauen-Super-G auf Montag in Garmisch, Deutschland
Das letzte Weltcuprennen für Frauen vor der alpinen Ski-Weltmeisterschaft wurde auf Montag...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.