Deutschland plant, italienische Migranten aufzunehmen

Deutschland plant, italienische Migranten im Rahmen des Solidaritätsmechanismus der Europäischen Union im Land willkommen zu heißen.

Es wird angenommen, dass die deutschen Behörden beschlossen haben, Migranten aufzunehmen, um den Druck auf die EU-Mitgliedstaaten zu verringern, die weiterhin eine hohe Zahl von Migrantenankünften verzeichnen, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Das teilte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums mit. Der Sprecher sagte, Deutschland plane, in diesem Monat mit der Umverteilung von Migranten aus Italien zu beginnen.

Darüber hinaus wies der Sprecher darauf hin, dass die notwendigen Gespräche vor Ort noch andauern, was darauf hindeutet, dass weitere Informationen bekannt gegeben werden, sobald eine Entscheidung getroffen wurde.

Laut Info Migrants wäre dies die erste Aufnahme im Rahmen des neuen EU-Solidaritätsmechanismus. Im Juni 2021 einigten sich die EU-Länder auf einen Mechanismus zur Entlastung von Grenzländern, die viele Migranten aufnehmen.

Dreizehn Länder haben sich bereits bereit erklärt, Migranten aus den Ländern des Südens aufzunehmen. Diese Länder haben ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, die Migranten umzusiedeln. Mehr als 8.000 Umsiedlungen wurden vereinbart, und EU-Mitgliedstaaten, die keine Migranten aufnehmen können, haben erklärt, dass sie bereit sind, Länder, die Migranten aufnehmen, finanziell zu unterstützen.

Die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, kommentierte den Mechanismus und sagte, es sei geplant, einen freiwilligen Solidaritätsmechanismus zu testen und dann je nach Situation zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen.

„Die Idee ist, den freiwilligen Solidaritätsmechanismus auszuprobieren und dann eine Bilanz der Ergebnisse zu ziehen, um die europäischen Einwanderungsbestimmungen zu reformieren“, sagte Johnson.

Info Migrants erklärt, dass die Zahl der Migranten, die in Italien ankommen, jeden Tag weiter zunimmt. So bittet das Land die EU-Staaten seit Jahren um Hilfe, und diesem Ruf wird endlich entsprochen.

Dieselbe Quelle stellte fest, dass neben Italien vier weitere Mittelmeerländer – Griechenland, Zypern, Malta und Spanien – ebenfalls eine gerechtere Aufnahme von Migranten gefordert haben.

Zuvor berichtete SchengenVisaInfo.com, dass im ersten Halbjahr 2022 mehr als 114.700 Migranten illegal in die EU eingereist sind. Die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache (Frontex) sagte, die Zahl der irregulären Einreisen in die EU sei in den ersten sechs Monaten erheblich gestiegen 2022.

Des Weiteren erklärte dieser, dass der größte Anstieg auf der Westbalkanroute zu verzeichnen sei. Die Zahl der illegalen Einreisen auf dieser Strecke hat sich im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 fast verdreifacht.

Allein im Juni 2022 verzeichnete Frontex fast 24.000 irreguläre Grenzübertritte im Block, was einer Steigerung von 59 % gegenüber Juni 2021 entspricht.

Written By
More from Heine Thomas
Diamond League Monaco: Joshua Cheptegei bricht 5.000 m Weltrekord
Ugandas Joshua Cheptegei erzielte in Monaco einen erstaunlichen Lauf, um den 16-jährigen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.