Deutschland unterstützt Frankreich für ein „souveräneres“ Europa: Baerbock – EURACTIV.com

Frankreich und Deutschland haben eine “besondere Verantwortung”, die Europäische Union zu einer stärkeren Weltmacht zu machen, da Paris die rotierende Präsidentschaft des Blocks akzeptiert, sagte Bundesaußenministerin Annalena Baerbock am Freitag der AFP.

Die deutsche Koalition hat angekündigt, die „strategische Souveränität“ des Blocks stärken zu wollen, da die Konkurrenz zwischen Weltmächten wie den USA, China und Russland die EU beeinträchtigt.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sich seit langem eine stärkere Europäische Union vorgestellt und sagte, er wolle sie während der sechsmonatigen EU-Ratspräsidentschaft Frankreichs, die am 1. Januar beginnt, “mächtig in der Welt” machen.

Außerdem wird Deutschland im Juni als Präsident der Gruppe der reichen Demokratien Gastgeber des nächsten G7-Gipfels sein, was der EU die Chance gibt, im Jahr 2022 eine globale diplomatische Führung aufzubauen.

Die beiden Länder “tragen als engste Freunde im Herzen Europas eine besondere Verantwortung für eine vereinte, handlungsfähige und zukunftsfähige Europäische Union”, sagte Baerbock.

Die französische Präsidentschaft sei “eine wichtige Chance, die wir gemeinsam nutzen wollen, um Europa zu stärken und fit für die Herausforderungen von morgen zu machen”, fügte sie hinzu.

“Unsere französischen Freunde können sich vom ersten bis zum letzten Tag auf unsere Unterstützung verlassen, um die Weichen für eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung, den Kampf gegen die Klimakrise, die Digitalisierung und ein souveräneres Europa zu stellen.”

Zu den Prioritäten Frankreichs für seine EU-Ratspräsidentschaft gehören ein blockweiter Mindestlohn, mehr Regulierung für digitale Giganten und eine CO2-Grenzsteuer.

More from Wolfram Müller
Russlands Wirtschaft schrumpft im Pandemiejahr um 3,1 Prozent, World News
Russland sagte am Montag, dass seine Wirtschaft im Jahr 2020 um 3,1...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.