Deutschland will nachhaltigen Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas: Merkel

Der Telegraph

Indien bittet England, den Old Trafford Test neu zu ordnen, um herausragenden IPL-Spielen Platz zu machen

Indien hat England gefragt, ob der fünfte Test des Sommers verschoben werden kann, um Platz für die zweite Hälfte der indischen Premier League vor der T20-Weltmeisterschaft zu machen. Zwischen der BCCI und der EZB haben informelle Gespräche über die für den 10. bis 14. September geplante Neuorganisation des Tests in Emirates Old Trafford begonnen. Laut EZB ist die Idee zurückhaltend, was Fans verärgern könnte, die bereits Tickets gekauft haben – die ersten drei Tage sind ausverkauft – und auch andere Spiele stören könnte. England hat eine Lücke zwischen dem 20. Juli – wenn die eintägige Serie mit Pakistan endet – und dem 4. August, wenn der erste Test gegen Indien geplant ist. Eine Verschiebung des Tests auf diesen Zeitraum würde jedoch bedeuten, dass führende Spieler in England nicht am Start von The Hundred beteiligt waren. Das erste Spiel der Männer ist für den 22. Juli geplant. Kreativer ist es denkbar, dass England den Test früher hätte durchführen können, aber das würde bedeuten, dass einige der Spiele für begrenzte Overs gegen Sri Lanka oder Pakistan verschoben würden. Wenn beispielsweise England den ersten Test auf den 11. Juli verschieben würde, müsste es nur einen ODI gegen Pakistan verschieben. Aber ein solcher Plan würde unweigerlich Widerstand bei den Fans bieten, und er würde auch die Gründe sehr stören, die im Juli und August mit Testspielen, T20-Blast-Spielen und Hundert-Spielen jonglieren mussten. Für Indien ist der Umzug des fünften Tests ein klarer Anreiz. Indische Spieler werden bereits in England sein, um das WM-Finale gegen Neuseeland zu bestreiten, das am 22. Juni endet. Damit haben sie eine sechswöchige Pause in einem Jahr, in dem es sonst zu einem unerbittlichen Zeitplan kommen würde. Nach der Aussetzung des IPL Anfang dieses Monats müssen 31 weitere Spiele im Turnier gespielt werden. Es hat einen finanziellen Wert von mehr als 200 Millionen Pfund für die BCCI. Da die T20-Weltmeisterschaft am 16. Oktober beginnt, bleibt noch wenig Zeit, um das Turnier – das voraussichtlich in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden wird, wenn es von Indien aus wechselt – bis zum 14. September abzuschließen. Ein EZB-Sprecher sagte: „Wir sprechen regelmäßig mit der BCCI über eine Vielzahl von Themen, insbesondere im Hinblick auf die Herausforderungen von Covid-19, hatten jedoch keine offizielle Aufforderung, die Daten zu ändern und die fünf Testreihen weiterhin wie geplant zu planen. ‘Die Beziehungen zwischen der EZB und der BCCI sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Die beiden Gremien haben eine kooperative Beziehung aufgebaut, da England seine Haltung gegenüber Spielern, die am IPL teilnehmen, geändert hat und hofft, dass indische Spieler in zukünftigen Ausgaben von The Hundred dies tun werden zugelassen werden. Aber Indiens Wunsch, die Testreihe zu verschieben, droht nun, die Beziehung zu testen, wobei die EZB wahrscheinlich jetzt zwischen ihren eigenen Unterstützern oder der BCCI konfrontiert wird. In der Zwischenzeit hat England bestätigt, dass Jofra Archer am Freitag unter das Messer gehen und sich seiner Ellbogenoperation unterziehen wird, um für die Asche und die Twenty20-Weltmeisterschaft voll fit zu sein. Die Operation bedeutet, dass er ein großer Zweifel für die fünf Testreihen gegen Indien ist. Analyse: Das Einverständnis mit der Anfrage kann die herausragende Fähigkeit von Hundert erhöhen, aber die Beziehung zu bestehenden Fans gefährden. Von Nick Hoult Das englische und das walisische Cricket Board haben lange auf jede Form von Hebelwirkung gegenüber Indien gewartet. Endlich haben sie es. Es ist unwahrscheinlich, dass Indiens Antrag, den fünften indischen Test im September auf einen früheren Zeitpunkt im Sommer zu verschieben, erfolgreich sein wird, aber es ist auch die ideale Gelegenheit für die EZB, den Hunderten und Stars, die den so bedürftigen Wettbewerb gewinnen, einen Schub zu geben. . Die Einschränkung, und dies ist eine große, ist, dass es kostspielig sein wird, die Beziehung zu bestehenden Fans weiter zu gefährden. Wenn sie sich bereit erklären, den fünften Test in Emirates Old Trafford vom Startdatum 10. September auf eine Zeit zwischen dem 20. Juli und dem 4. August zu verschieben, um mit dem Start von The Hundred in Konflikt zu geraten, wird dies verhindern, dass englische Stars an der Startwoche von teilnehmen der Wettbewerb zu spielen. Aber wenn die BCCI anbieten würde, Leute wie Ben Stokes oder Jos Buttler von ihren Nicht-Test-Cricketspielern oder aufstrebenden Stars wie Hardik Pandya, Ishan Kishan, Kunal Pandya und Suryakumar Yadav zu ersetzen, wäre es ein langer Weg, um zu führen der Mangel an Talent in England. Indien wird auch 2022 für eine Reihe von sechs weißen Ballspielen im Hochsommer wieder in England sein. Dies ist die Chance für die EZB zu sagen, dass wir Kohli im Gegenzug für die Ablehnung eines Testspiels zur Anpassung an das IPL gerne in The Hundred spielen sehen würden. Das würde natürlich viele englische Cricketfans erschrecken. Testreihen sind wertvoll und müssen geschützt werden. Das Verschieben von Streichhölzern, um dem Wiederaufleben des IPL Rechnung zu tragen, wird einige verärgern. Es würde auch einen logistischen Albtraum für Lancashire schaffen, die bereits drei Tage im Voraus ausverkauft sind und damit rechnen, das Spiel vollständig ausverkauft zu haben. Das Angebot eines Verkaufstests hat einen Wert von rund 20 Millionen Pfund. Dies ist für viele der Unterschied zwischen Gewinn und Verlust, insbesondere für Clubs wie Lancashire, die von der Pandemie heimgesucht werden. Das Gastgewerbe wurde von Covid in den letzten zwölf Monaten eingestellt. Fans haben Tickets gekauft, Freizeit gebucht und einige haben Hotelzimmer gebucht, die ein Wochenende ihrer Zeit beim Test verbringen möchten. Sie zu verschlüsseln ist unfair. Die EZB muss sich nur ansehen, was kürzlich im anderen Old Trafford passiert ist, als sich die Fans von denjenigen betrogen fühlten, die das Spiel leiten. Aber Covid hat internationale Räte gezwungen, enger als je zuvor zusammenzuarbeiten. Sie vertrauen einander. Die BCCI braucht endlich England. Und England wird immer die gute Gunst der BCCI brauchen.

Written By
More from Urs Kühn

Finnland rückt mit einem spannenden 3: 2-Sieg gegen Schweden ins Halbfinale vor

Die kanadische Presse Texas entlässt Herman nach 4 Spielzeiten und stellt Tide...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.